Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

VIRUS/Wegen Covid-19: Indonesische Stadt verbietet Verkauf von Fledermäusen

14.02.2020 | 12:45

JAKARTA (dpa-AFX) - Aus Sorge vor dem Coronavirus Sars-CoV-2 hat eine indonesische Stadt den Verkauf von Ratten, Schlangen, Fledermäusen und Affen gestoppt. Der Markt in Tomohon auf Sulawesi ist dafür bekannt, dass dort solche Tiere zum Verzehr angeboten werden. Es wurde ein Team losgeschickt, das das Verbot bekannt machen soll, wie der Chef der lokalen Gesundheitsbehörde, Isye Liuw, der Deutschen Presse-Agentur am Freitag sagte.

Nach derzeitigem Stand infizierten sich die ersten Menschen auf einem Wildtiermarkt im chinesischen Wuhan mit dem neuartigen Virus. Von welchem Tier der Erreger auf den Menschen übersprang, ist unklar. Ursprüngliches Reservoir sind wahrscheinlich Fledermäuse. Viele Infektionskrankheiten des Menschen, darunter Tollwut, Mers und Ebola, kommen aus dem Tierreich. Gerade Säugetiere tragen Erreger, die auf den Menschen überspringen können. Als mögliche Überträger neuer Coronaviren gelten unter anderem Fledermäuse und Flughunde.

Bei Indonesien mit seinen 260 Millionen Einwohnern fällt auf, dass dort bisher keine Sars-CoV-2-Fälle gemeldet wurden. Das südostasiatische Land hat zwar seit dem Ausbruch der Lungenkrankheit Covid-19 Flüge von und nach China eingestellt. Wissenschaftler hatten kürzlich aber nahegelegt, dass es in Ländern wie Indonesien, in die es üblicherweise viele Flüge von Wuhan aus gebe, nicht entdeckte Fälle geben könnte. Die Staaten sollten ihre Kontrollen rasch verstärken. Indonesiens Gesundheitsminister Terawan Agus Putranto wies diese Woche verärgert zurück, dass das Land nicht genug unternehme./ca/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
18:03CORONA-BLOG/Bund und Länder planen angeblich nächtliche Ausgangssperre
DJ
17:30WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/16. und 17. Januar 2021
DJ
17:30WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/16. und 17. Janaur 2021
DJ
17:19BIDEN-SPRECHERIN : Vereidigung am Kapitol wichtiges Bild
DP
16:56Hunderte Linke demonstrieren gegen Corona-Politik und -Leugner
DP
16:55EPIDEMIOLOGE : Lockdown noch mindestens mehrere Wochen nötig
DP
16:49'Recht schräg' - Kritik an Merz wird lauter
DP
15:58Kremlgegner Nawalny aus Berlin abgeflogen - Festnahme in Moskau droht
DP
15:56Corona-Ausbruch mit mutierter Variante in Belgien
DP
15:55Keine Grünen-Unterstützung für Bundestags-Sondersitzung
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"