Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

VERMISCHTES/Studie: Schüler können nur schwer Fakt von Meinung unterscheiden

04.05.2021 | 14:19

BERLIN (dpa-AFX) - Weniger als die Hälfte der 15-Jährigen in Deutschland kann nach OECD-Angaben in Texten Fakten von Meinungen unterscheiden. Das geht aus einer Sonderauswertung der aktuellsten Pisa-Studie von 2018 im Bereich Lesekompetenz hervor, die von der Organisation am Dienstag veröffentlicht wurde. 45 Prozent der Schüler konnten demnach einordnen, was in Texten Fakt oder Meinung ist. Der OECD-Schnitt lag bei 47 Prozent. Knapp die Hälfte der Schüler (49 Prozent) gab an, in der Schule gelernt zu haben, was Meinungen von Fakten unterscheidet oder ob Informationen aus dem Netz vertrauenswürdig sind. Im OECD-Schnitt waren es 54 Prozent der Schüler.

Im "strategischen" Umgang mit dem Netz zeigten sich deutsche Schüler nach Angaben von OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher im Ländervergleich mittelmäßig fit. Schülerinnen und Schüler aus China, Japan oder Singapur wissen demnach deutlich besser, wie sie im Internet gezielt nach Informationen suchen und wie sie mit Unsicherheiten umgehen. Schleicher stellte die Studie am Dienstag gemeinsam mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und dem hessischen Kultusminister Alexander Lorz (CDU) bei einer Online-Pressekonferenz vor.

In der Auswertung wird grundsätzlich noch einmal auf bereits bekannte Ergebnisse zum Thema Lesekompetenz aus der vorangegangenen Pisa-Erhebung verwiesen: So hatte in Deutschland rund jeder fünfte 15-Jährige beim Lesen gerade einmal Grundschulniveau erreicht. Zudem hatte die Studie gezeigt, dass die Lesefreude im Zehnjahresvergleich deutlich zurückgegangen ist. Die Lesekompetenz hängt zudem sehr von der sozialen Herkunft ab und Mädchen schneiden besser ab als Jungen.

Die von der OECD organisierte Pisa-Studie ist der größte internationale Schulleistungsvergleich. Im dreijährigen Abstand werden dabei 15-Jährige Schülerinnen und Schüler getestet. Standardmäßig müssen Aufgaben aus den Bereichen Mathematik, Lesen und Naturwissenschaften gelöst werden. Daneben werden aber auch persönliche Daten und Einschätzungen der Jugendlichen per Befragung erhoben, die in regelmäßigen Sonderauswertungen veröffentlicht werden./jr/DP/mis


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
11:06APA OTS NEWS : Drei startet mit Drei HomePlay im Cloud-Gaming-Markt durch. - BILD
DP
11:05EUROZONE : Einzelhandelsumsätze legen im März stärker als erwartet zu
AW
11:00TABELLE/EU-Einzelhandelsumsatz März nach Ländern
DJ
10:58OTS : Coface Deutschland / Pharma, Papier, Metall: Branchen in Deutschland auf ...
DP
10:55Polnische Disziplinarkammer verstößt laut EuGH-Generalanwalt gegen EU-Recht
DJ
10:48Institut - Weniger Firmenpleiten im April - "Insolvenzwelle unwahrscheinlich"
RE
10:43KFW  : Kommunen sehen Investitionsrückstand von 149 Mrd Euro
DJ
10:42Sind Aktionäre in Deutschland nicht willkommen? Experten im Webinar sehen Reformbedarf
DP
10:39ADVANCED BLOCKCHAIN AG : Das Portfoliounternehmen peaq wird als erstes Blockchain-Software-Entwicklungsunternehmen Mitglied im Verband der Automobilindustrie
DP
10:39DGAP-NEWS  : Advanced Blockchain AG: Das Portfoliounternehmen peaq wird als erstes Blockchain-Software-Entwicklungsunternehmen Mitglied im Verband der Automobilindustrie
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"