Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

VDMA: Auftragseingang im Maschinenbau im Oktober 12% unter Vorjahr

01.12.2022 | 10:01

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Auftragseingänge des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus sind nach zwei Monaten mit unerwarteten Zuwächsen im Oktober um real 12 Prozent unter ihrem Vorjahreswert geblieben. Laut Mitteilung des Branchenverbands VDMA sanken die Inlandsorders um 13 Prozent und die Bestellungen aus dem Ausland um 11 Prozent. Aus dem Euro-Raum kamen 16 Prozent weniger Orders, aus den Nicht-Euro-Ländern waren es 9 Prozent weniger Aufträge.

"Dieser Rückgang relativiert die Zuwächse der vorangegangenen beiden Monate. Zahlreiche Kunden sind angesichts der anhaltenden konjunkturellen Unsicherheiten zurückhaltender mit ihren Einkäufen von Maschinen und Komponenten und zögern mit neuen größeren Investitionen", kommentierte VDMA-Chefvolkwirt Ralph Wiechers die Daten. Ein echter Rückschlag bei den Bestellungen sei aber zumindest im Maschinenbau bisher ausgeblieben. Positiv sei ferner, dass die Auftragsbücher im Maschinen- und Anlagenbau nach wie vor gut gefüllt seien. "Diese Bestellungen müssen erst einmal abgearbeitet werden."

Im weniger schwankungsanfälligen Drei-Monats-Zeitraum August bis Oktober 2022 gingen die Bestellungen um insgesamt 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück. Aus dem Inland kamen 8 Prozent weniger Orders, die Auslandsaufträge sanken um 2 Prozent, wobei die Euro-Länder stagnierten und die Nicht-Euro-Länder 3 Prozent weniger bestellten.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/brb

(END) Dow Jones Newswires

December 01, 2022 04:00 ET (09:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIXTRON SE -3.76%25.34 verzögerte Kurse.-6.04%
DEUTZ AG -0.75%5.3 verzögerte Kurse.30.99%
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT 0.24%42.5 verzögerte Kurse.1.43%
GEA GROUP AG -0.53%41.1 verzögerte Kurse.7.59%
KION GROUP AG -0.82%38.57 verzögerte Kurse.44.08%
KOENIG & BAUER AG 0.66%18.32 verzögerte Kurse.12.53%
KRONES AG 3.10%109.8 verzögerte Kurse.4.57%
MTU AERO ENGINES AG 0.27%225.4 verzögerte Kurse.11.47%
NORMA GROUP SE 0.00%20.4 verzögerte Kurse.20.00%
PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG -0.96%164.6 verzögerte Kurse.-4.08%
R. STAHL AG 0.00%16.8 verzögerte Kurse.0.00%
RHEINMETALL AG -0.04%225.6 verzögerte Kurse.21.26%
SAF-HOLLAND SE 0.28%10.83 verzögerte Kurse.22.86%
SIEMENS AG -0.57%140.06 verzögerte Kurse.8.04%
SINGULUS TECHNOLOGIES AG 2.60%1.97 verzögerte Kurse.11.30%
THYSSENKRUPP AG -0.11%7.174 verzögerte Kurse.25.95%
VOSSLOH AG -0.25%40.5 verzögerte Kurse.3.58%
WACKER NEUSON SE -0.74%18.73 verzögerte Kurse.14.63%
WASHTEC AG 0.90%33.8 verzögerte Kurse.-2.03%
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"
08.02.MÄRKTE USA/Fed-Vertreter drücken Kurse
DJ
08.02.Kanadisches Unternehmen Imperial muss Sickerwasser aus Ölsandabsetzbecken beseitigen
MR
08.02.Brasiliens Behörden starten Razzia gegen illegale Goldgräber im Land der Yanomami
MR
08.02.MÄRKTE EUROPA/DAX von Linde gestützt - Ionos-Börsenstart schwach
DJ
08.02.MÄRKTE USA/Wall Street baut Verluste aus
DJ
08.02.Ölpreise steigen weiter - US-Ölreserven bremsen den Anstieg
AW
08.02.USA: Rohölvorräte steigen weiter
AW
08.02.US-Rohöllagerbestände stärker gestiegen als erwartet
DJ
08.02.Tarifverhandlungen in der Kautschukindustrie gestartet
DP
08.02.ADAC: Tanken vor allem für Dieselfahrer wieder günstiger
DP
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"