Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Unwahrscheinliche Wetten auf Aufhebung der Bindung des Hongkong-Dollars summieren sich

05.12.2022 | 00:02
FILE PHOTO: Illustration photo of a Hong Kong dollar note

Es handelt sich um das, was an den Märkten als "Tail Risk" bekannt ist: ein höchst unwahrscheinliches Szenario, bei dem Hongkongs Währungsanbindung plötzlich zusammenbricht. Die Marktpreise deuten jedoch darauf hin, dass in der Welt der Hedgefonds Wetten auf einen solchen Schock zunehmen, und einige Händler halten dies für sehr sinnvoll.

Der milliardenschwere Vermögensverwalter Bill Ackman ging letzte Woche mit seiner Wette an die Öffentlichkeit, dass die Tage der 39 Jahre alten Bindung des Hongkong-Dollar an den US-Dollar gezählt sind.

Die Wellen auf dem Derivatemarkt deuten darauf hin, dass er nicht der Einzige ist, da der "Makro"-Handel - oder das Wetten auf große globale Veränderungen - wieder in Mode kommt und die Aussicht auf eine große Belohnung bei relativ geringem Risiko einen lange Zeit erfolglosen Handel wiederbelebt.

Die meisten Fundamentalanalysten halten solche Wetten für unsinnig und verweisen auf die immer noch massiven Reserven der Stadt und Chinas Rückhalt.

Aber sie können relativ billig und sogar profitabel sein, unabhängig davon, ob die Bindung intakt bleibt, und es ist eine Versicherung gegen unwahrscheinliche, aber nicht unmögliche Ereignisketten, wie z.B. eine plötzliche Explosion in China, eine Abwertung oder eine geopolitische Abkühlung.

"Für mich ist die Bindung des Hongkong-Dollars wie eine verzögerte oder nachlaufende Wette gegen China", sagte Diego Parrilla, der den Quadriga Igneo, einen 240 Millionen Dollar schweren Fonds, der von Marktturbulenzen profitieren soll, leitet.

"Sie nutzen die extreme Selbstgefälligkeit des Marktes aus", sagte er. "Der Nachteil ist auf die ausgegebene Prämie begrenzt... Ich riskiere sehr wenig und kann viel verdienen."

Der Gründer von Saba Capital, Boaz Weinstein, ist ebenfalls auf einen Ausbruch aus der Bindung positioniert und sagte auf Twitter, dass der Gewinn "über 200 zu 1" liegen könnte.

Die Kosten und der Umfang dieser Positionen sind unklar, aber Ackman und Parrilla haben gesagt, dass sie ihre Wetten mit Optionen abschließen.

Bei Optionen handelt es sich um Verträge, die es Anlegern gegen eine Vorauszahlung ermöglichen, auf die Kursentwicklung von Vermögenswerten zu wetten, ohne dass das Risiko von Verlusten über die ursprüngliche Gebühr hinaus besteht, und es gibt Anzeichen dafür, dass solche Wetten zunehmen.

Der Spread zwischen Puts und Calls auf dem Optionsmarkt ist so hoch wie seit etwa drei Jahren nicht mehr, was darauf hindeutet, dass die Wetten gegen den Hongkong-Dollar etwas mehr Zulauf erhalten.

Der Hongkong-Dollar ist seit fast vier Jahrzehnten in einem engen Band zwischen 7,75 und 7,85 an den Dollar gekoppelt. Seine Stabilität und seine Fungibilität waren die wichtigsten Grundlagen für den Erfolg Hongkongs als Finanzzentrum und Drehscheibe für den Geldverkehr nach und aus China.

STATUS QUO

China äußert sich nur selten zu der Bindung, aber 2014 erklärte das Kabinett, die Regierung werde Hongkong bei der Aufrechterhaltung der Bindung und der Stabilität der Stadt "fest unterstützen".

Die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) hält die Bindung aufrecht, indem sie die Zinssätze im Gleichschritt mit den Vereinigten Staaten bewegt und durch Währungsinterventionen, die Bargeld aus dem System abziehen und die lokalen Kurse nach oben treiben sollen, bis die Zuflüsse die Währung stabilisieren.

Trades, die gegen die Bindung wetten, vielleicht ermutigt durch spektakuläre Beispiele von gebrochenen Bindungen in der Vergangenheit in Ländern wie der Schweiz oder Argentinien, scheinen jedes Mal wieder aufzutauchen, wenn die US-Zinsen steigen, und die Argumente der Investoren sind unterschiedlich.

Ein mögliches Ergebnis anstelle eines sauberen Bruchs ist eine erneute Kopplung von Dollar an Chinas Währung Yuan.

Allerdings haben chinesische und Hongkonger Beamte nie angedeutet, dass eine Änderung in Erwägung gezogen wird, und Analysten glauben nicht, dass die Unannehmlichkeiten den Nutzen der Bindung überwiegen.

"Solange die Kapitalverkehrskontrollen in China bestehen, bietet Hongkong immer noch ein gutes Fenster für den Zu- und Abfluss von Geld", sagte Redmond Wong, Greater China Strategist bei Saxo Markets. "Ich sehe keinen unmittelbaren Anlass, den Status quo zu ändern."

OPTIONEN OFFEN

Selbst falsche Wetten auf die Aufhebung der Bindung können profitabel sein und sind durch die Bindung selbst geschützt.

Wenn Händler anstelle von Optionen gegen die Bindung wetten, indem sie Termingeschäfte verwenden - einen anderen Vertrag, bei dem die Parteien vereinbaren, in der Zukunft mit Währungen zu handeln - kann die Position Geld einbringen, wenn der Hongkong-Dollar nicht steigt. Verluste würden außerdem durch das starke Ende des Währungsbandes begrenzt.

Kurzfristig ist der Markt gegen diese Art des Handels, da die lokalen Zinssätze und der Hongkong-Dollar steigen.

Einige Anleger sehen jedoch immer noch einen Wert in längerfristigen Kontrakten. Ein einjähriger Terminkontrakt kann profitabel bleiben, wenn die Kassakurse in einem Jahr schwächer sind als 7,78 pro Dollar, wo die Währung am Freitag gehandelt wurde.

"Der Markt für Termingeschäfte mit längeren Laufzeiten preist immer noch höhere US-Kurse ein als die Kurse in Hongkong", sagte Mukesh Dave, Gründer und CIO von Aravali Asset Management in Singapur, was theoretisch die Gewinne des Hongkong-Dollar eindämmen sollte.

Die Kosten für eine fiktive einjährige US-Dollar-Call-Option im Wert von 1 Million USD mit einem Ausübungspreis von 7,95 HK$ betragen laut Dave etwa 55 Basispunkte oder 5.500 USD.

Obwohl es im Vorfeld teurer ist und keine Aussicht auf Gewinn besteht, wenn die Kopplung bestehen bleibt, scheinen die Wettenden die Optionen zu bevorzugen und sagen, dass sie ein besseres Risiko-Ertrags-Verhältnis bieten.

John Floyd, der von New Jersey aus seinen eigenen Hedgefonds betreibt und im Februar Optionen auf den Yuan und den Hongkong-Dollar empfahl, sagte, dass eine Termingeschäftsposition gefährlich exponiert ist, wenn China die Bindung durch eine Umrechnung in Yuan zu einem Preis beendet, der über dem Währungsband liegt.

"Die einzige Möglichkeit, diesen Handel auszudrücken, der sowohl das Abwärtsrisiko kontrolliert als auch den Gewinn nach oben ermöglicht, ist ein Engagement in Long-Optionen."


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (AUD/CNY) -1.47%4.690503 verzögerte Kurse.2.30%
AUSTRALIAN DOLLAR / HONGKONG-DOLLAR (AUD/HKD) -2.07%5.432 verzögerte Kurse.5.30%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -2.11%0.69223 verzögerte Kurse.4.91%
BRITISH POUND / CHINESE YUAN RENMINBI (GBP/CNY) -0.70%8.169888 verzögerte Kurse.0.02%
BRITISH POUND / HONGKONG-DOLLAR (GBP/HKD) -1.34%9.457 verzögerte Kurse.2.77%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -1.37%1.2051 verzögerte Kurse.2.41%
CANADIAN DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (CAD/CNY) -0.01%5.053 verzögerte Kurse.-0.39%
CANADIAN DOLLAR / HONGKONG-DOLLAR (CAD/HKD) -0.61%5.85283 verzögerte Kurse.2.40%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.65%0.7455 verzögerte Kurse.2.05%
EURO / ARGENTINE PESO (EUR/ARS) -0.80%202.985 verzögerte Kurse.9.01%
EURO / CHINESE YUAN RENMINBI (EUR/CNY) -0.39%7.3119 verzögerte Kurse.0.34%
EURO / HONGKONG-DOLLAR (EUR/HKD) -0.96%8.47107 verzögerte Kurse.3.31%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.99%1.07957 verzögerte Kurse.2.90%
HECKLER & KOCH AG 0.00%119 Realtime Kurse.-3.25%
INDIAN RUPEE / CHINESE YUAN RENMINBI (INR/CNY) 0.16%0.082164 verzögerte Kurse.-1.09%
INDIAN RUPEE / HONGKONG-DOLLAR (INR/HKD) -0.45%0.095195 verzögerte Kurse.1.61%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.50%0.012132 verzögerte Kurse.1.21%
MSCI SINGAPORE (GDTR) 0.07%5926.78 Realtime Kurse.6.51%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -2.28%0.63262 verzögerte Kurse.2.63%
THE HOWARD HUGHES CORPORATION -0.12%87.98 verzögerte Kurse.15.34%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 1.08%6.80517 verzögerte Kurse.-2.71%
US DOLLAR / ARGENTINE PESO (USD/ARS) 0.23%188 verzögerte Kurse.5.95%
US DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (USD/CNY) 0.66%6.7728 verzögerte Kurse.-2.27%
US DOLLAR / HONGKONG-DOLLAR (USD/HKD) 0.04%7.8471 verzögerte Kurse.0.38%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
21:46Brasiliens Finanzministerium will Mindestlohn ab Mai erhöhen - Quellen
MR
21:43Devisen: Dollar nach US-Arbeitsmarktdaten stärker - EUR/CHF weiter über Parität
AW
21:37Devisen: Euro fällt nach starken US-Konjunkturdaten unter 1,08 US-Dollar
DP
21:35US-Regierung weitet Sanktionen gegen iranischen Drohnenhersteller aus
DP
21:21Italienische Gewerkschaft reicht Klage gegen das LNG-Terminal von Snam wegen Umweltbedenken ein
MR
21:18DFL will neuen Milliarden-Investor ins Boot holen
DP
21:04Verbraucher klagen gegen die 25 Milliarden Dollar teure Übernahme von Albertsons durch Kroger
MR
21:03Kanada zieht geplante Maßnahmen zum Verbot bestimmter Gewehre und Schrotflinten zurück
MR
20:29Stromgroßhandelspreise im Nordosten der USA steigen mit dem Eintreffen des arktischen Sturms an
MR
20:11Neue Hilfszusagen für Ukraine aus USA, EU und Deutschland
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"