Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

USA: Häuserpreise steigen etwas stärker als erwartet - FHFA

27.07.2021 | 15:34

NEW YORK (awp international) - In den USA sind die Häuserpreise etwas stärker als erwartet gestiegen. Der FHFA-Hauspreisindex legte im Mai im Vergleich zum Vormonat um 1,7 Prozent zu, wie die Federal Housing Finance Agency (FHFA) am Dienstag in New York mitteilte. Volkswirte hatten einen Anstieg um 1,6 Prozent erwartet. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat legten die Hauspreise um 18,0 Prozent zu. Dies ist ein Rekordanstieg im Jahresvergleich.

"Die Hauspreise setzten ihr rekordhohes Wachstum im Mai fort", sagte Lynn Fisher, stellvertretende Direktorin der Abteilung für Forschung und Statistik der FHFA. "Dieser Trend wird sich wahrscheinlich im ganzen Land fortsetzen, da die aktiven Sommermonate für den Hauskauf den Druck auf die bereits angespannten Wohnungsmärkte aufrechterhalten."

Die FHFA ist die Aufsichtsbehörde für die in der Finanzkrise verstaatlichten Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac. Bei der Index-Berechnung werden die Verkaufspreise von Häusern verwendet, deren Hypotheken von den Agenturen gekauft oder garantiert worden sind./jsl/jkr/he


© AWP 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
04:37Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 23. Januar 2022
AW
22.01.Bitcoin fällt um 5,6% auf $34.448
MR
22.01.Bitcoin fällt um 9,3% auf $36.955
MR
22.01.BRIEF MEHRERER CDU-KREISCHEFS : Merz soll Fraktionsführung übernehmen
DP
22.01.Klingbeil beeindruckt von Merz' Ergebnis bei Wahl zum CDU-Chef
DP
22.01.UKRAINE-KONFLIKT : Nato übernimmt Luftüberwachung über Bulgarien
DP
22.01.WDH/Merz soll CDU führen - mit mehr als 90 Prozent gewählt
DP
22.01.Wieder Proteste gegen Corona-Politik - Demonstranten auch vor SWR
DP
22.01.Merz plant im September CDU-Parteitag in Bremen
DJ
22.01.Designierter CDU-Chef Merz wirft Scholz Untätigkeit vor
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"