Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren

UPDATE/ANALYSEN DES TAGES von Dow Jones Newswires (23.11.2022)

23.11.2022 | 17:34

(NEU: ANALYSE/Käufer von Manchester United könnten im Abseits landen)

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

17:28 ANALYSE/Käufer von Manchester United könnten im Abseits landen

16:35 ANALYSE/Xiaomi fehlen die Impulse vom schwächelnden Heimatmarkt

15:55 HINTERGRUND/Ukraine-Krieg treibt Kosten für Öltransporte in die Höhe

14:53 HINTERGRUND/Weitere systemische Risiken in der Kryptowelt absehbar

10:45 ANALYSE/In der Tech-Welt ist vielleicht Loslassen derzeit der Schlüssel zum Erfolg

09:53 ANALYSE/Zoom steckt noch eine Weile fest im einstelligen Bereich

++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
17:28 ANALYSE/Käufer von Manchester United könnten im Abseits landen 

Manchester United hat zwar seinen Star Cristiano Ronaldo verloren, aber die Anteilseigner des Vereins könnten einen großen Coup landen - auf Kosten eines neuen Eigentümers. Die amerikanische Glazer-Familie, die den Verein derzeit kontrolliert, hat angekündigt, dass sie sich um Investitionen von außen bemüht, einschließlich der Möglichkeit eines vollständigen Verkaufs. Die Glazers halten alle B-Aktien von Manchester United, was ihnen 65 Prozent des gesamten Eigenkapitals gibt. Die öffentlich gehandelten Aktien der A-Klasse schlossen nach der Bekanntgabe mit einem Plus von 15 Prozent

16:35 ANALYSE/Xiaomi fehlen die Impulse vom schwächelnden Heimatmarkt 

Xiaomi hat immer noch kein Netz gefunden. Zuletzt meldete der chinesische Smartphone-Riese einen Umsatzrückgang von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr für das im September abgelaufene Quartal, was den Erwartungen entsprach. Der Konzern rutschte jedoch in die roten Zahlen, da er Verluste auf Investments verbuchte. Auch der Bruttogewinn sank um 18 Prozent. Die schleppende Wirtschaft Chinas, die durch strenge Pandemie-Restriktionen und einen implodierenden Immobilienmarkt beeinträchtigt wird, hat die Verbraucher unter Druck gesetzt.

10:45 ANALYSE/In der Tech-Welt ist vielleicht Loslassen derzeit der Schlüssel zum Erfolg 

Das Silicon Valley akzeptiert das Scheitern. Vielleicht sollte es auch beim Verabschieden von ehrgeizigen Projekten applaudieren. Tech-CEOs haben in letzter Zeit viel über die schlechte Performance ihrer Unternehmen zu sagen, aber nur wenige werfen das Handtuch bei ambitionierten Plänen, die das Unternehmen ins Hintertreffen gebracht haben. Selbst wenn sie ihre Firmen verkleinern, scheinen viele von ihnen ihren Weg unbeirrt fortzusetzen oder dazu zu schweigen. Womöglich machen sie den Weg auch frei für Nachfolger, aber diese sollen das Unternehmen dann oft in noch größere Höhen führen.

09:53 ANALYSE/Zoom steckt noch eine Weile fest im einstelligen Bereich 

Es gibt nie einen guten Zeitpunkt für eine Rezession. Für Zoom Video Communications könnte der Zeitpunkt nicht schlechter sein. Das Timing war einst ein Verbündeter von Zoom. Die schnelle Videokonferenztechnologie des Unternehmens wurde schon früh in der Pandemie zu einem Rettungsanker für Unternehmen und Verbraucher. "Zoom Thanksgiving" gab es schon vor zwei Jahren. Bei diesem Ereignis erzählen Mitarbeiter, wofür sie dankbar sind, doch die herrlichen Zeiten des Unternehmens sind längst vorbei.

++++++++++++++++ Märkte ++++++++++++++++ 
15:55 HINTERGRUND/Ukraine-Krieg treibt Kosten für Öltransporte in die Höhe 

Ein sprunghafter Anstieg der Kosten für den Öltransport zwischen den Häfen der Welt treibt die Energiepreise in die Höhe. Daran ändert auch nichts, dass die düsteren Wirtschaftsaussichten den Rohölpreis in die Nähe seiner Jahrestiefststände gedrückt haben. Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine haben viele der kurzen Handelsrouten für Erdöl und Erdölprodukte über die Ost- und Nordsee unterbrochen. Da Europa nun nach neuen Lieferanten sucht und Russland versucht, seine Exporte in andere Länder zu verlagern, verbringen die Tanker mehr Zeit auf dem Wasser, bevor sie ihren Bestimmungsort erreichen.

14:53 HINTERGRUND/Weitere systemische Risiken in der Kryptowelt absehbar 

Die erste Frage, die sich Besitzer von Kryptowährungen im Moment stellen sollten, ist, ob ihre Bitcoin, Dogecoin und anderen Token sicher sind. Wenn sie beim falschen Broker oder Verwahrer gelagert werden, könnten sie in einem endlosen Konkursverfahren verschwinden und vielleicht nie wieder auftauchen. Die zweite Frage ist eng damit verbunden: Sind die Preise so weit gefallen, dass sich ein Wiedereinstieg rechtfertigt? Darauf gibt es natürlich keine endgültige Antwort, da es sich um spekulative Anlagen handelt, für die es keine Bewertungsgrundlage gibt. Aber sowohl für die verbliebenen Spekulanten als auch für wahre Krypto-Fans, die glauben, dass irgendwann alle ein Krypto-Finanzsystem nutzen, lohnt es sich, darüber nachzudenken, inwieweit die Anleger auf eine systemische Krise vorbereitet sind. Für den Rest ist es amüsant, von der Seitenlinie aus zuzusehen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/smh/sha

(END) Dow Jones Newswires

November 23, 2022 11:33 ET (16:33 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN (BTC/EUR) -0.48%21600 Schlusskurs.39.37%
BITCOIN (BTC/USD) -0.45%23332.1 Schlusskurs.40.44%
DOGECOIN (DOGE/USD) 2.97%0.09568 Schlusskurs.36.30%
JUST EAT TAKEAWAY.COM N.V. -0.47%24.175 Realtime Kurse.22.41%
LYFT, INC. -0.97%17.38 verzögerte Kurse.59.26%
MANCHESTER UNITED PLC -2.32%21.86 verzögerte Kurse.-6.30%
META PLATFORMS, INC. -1.19%186.53 verzögerte Kurse.56.86%
PELOTON INTERACTIVE, INC. -4.12%16.28 verzögerte Kurse.105.04%
S&P GSCI PETROLEUM INDEX -3.29%284.6952 Realtime Kurse.-5.54%
SHOPIFY INC. -1.31%52.93 verzögerte Kurse.54.51%
TWILIO INC. -4.51%62.5 verzögerte Kurse.33.68%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.11%70.55 verzögerte Kurse.-2.67%
XIAOMI CORPORATION -1.46%13.48 verzögerte Kurse.23.22%
ZILLOW GROUP, INC. -2.41%45.03 verzögerte Kurse.44.28%
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC. -3.98%79.54 verzögerte Kurse.22.29%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
08:53Deutschlands Scholz: Putin hat weder mich noch Deutschland bedroht - Bild
MR
08:52Foxconns Umsatzanstieg im Januar COVID Störung abgeschüttelt
MR
08:10Effecten Spiegel : US-Bilanzsaison geht weiter
PU
08:10Effecten Spiegel : Sanofi gibt sich etwas vorsichtiger
PU
08:10Effecten Spiegel : Shell mit Rekord
PU
08:10Effecten Spiegel : Husqvarna stellt sich neu auf
PU
05:51Neue Öl-Sanktionen gegen Russland treten in Kraft
DP
04.02.Lufthansa, Air France-KLM interessieren sich für Flybe-Landeplätze - Bericht
MR
04.02.Zehntausende Israelis protestieren gegen Justizreformpläne
MR
04.02.Amerikanische Arzneimittelbehörde FDA genehmigt TAKHZYRO® (Lanadelumab-flyo) von Takeda zur Verhinderung von Attacken des hereditären Angioödems (HAE) bei Kindern im Alter ab 2 Jahren
BU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"