Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

13.10.2021 | 13:30

Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires.

Sewing: EZB sollte wegen Inflationsdruck Geldpolitik überdenken

Der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Christian Sewing, hat angesichts der anhaltend hohen Inflationsraten im Euroraum an die Europäische Zentralbank (EZB) appelliert, ihre Geldpolitik zu überdenken. Die von den Negativzinsen ausgelösten Belastungen sollten reduziert werden, forderte Sewing, der auch Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bank AG ist.

Euroraum-Industrieproduktion sinkt im August um 1,6 Prozent

Die Industrieproduktion im Euroraum hat sich im August wie erwartet deutlich verringert. Nach Mitteilung von Eurostat sank sie gegenüber dem Vormonat um 1,6 Prozent, nachdem sie im Juli um revidiert 1,4 (vorläufig: 1,5) Prozent zugelegt hatte. Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte hatten ein Minus von 1,7 Prozent prognostiziert. Das Niveau des Vorjahresmonats überstieg die Produktion um 5,1 (Juli: 8,0) Prozent. Erwartet worden war ein Zuwachs von 4,6 Prozent.

Sewing will Investitionsoffensive und fairen Wettbewerb für Banken

Der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Christian Sewing, hat Deutschland und Europa zu einer Investitionsoffensive aufgerufen, um private Investitionen zu erleichtern. Auch müsse der Bankensektor global wettbewerbsfähiger gemacht werden. Er warnte Deutschland und Europa zudem davor, dass sich der globale Wettbewerb um die maßgeblichen Zukunftstechnologien noch erheblich schärfer werde, sagte Sewing bei einer Pressekonferenz anlässlich der Herbsttagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank.

IW: 40 Regionen besonders vom Aus für Verbrenner betroffen

Jede zehnte deutsche Region ist besonders abhängig vom traditionellen Verbrennungsmotor und muss sich schnell wandeln. Nur so könnten diese Regionen in der geplanten Transformation Deutschlands zum klimaneutralen Industrieland bestehen, lautet das Fazit einer neuen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für das Bundeswirtschaftsministerium. Demnach stehen 40 von 401 Kreisen und kreisfreien Städten wegen des geplanten Aus für Verbrenner vor großen Herausforderungen.

Bitkom: Deutscher Handel wegen Corona-Effekt so digital wie nie

Die Corona-Pandemie hat sich als entscheidender Treiber des Online-Handels erwiesen. Deutlich mehr Einzelhändler verkaufen ihre Waren im Netz und für neun von zehn Händlern hat Digitalisierung an Bedeutung gewonnen, ergab eine repräsentative Befragung von mehr als 500 stationär oder online tätigen Groß- und Einzelhändlern in Deutschland, die im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt wurde. Der Einzelhandel in Deutschland sei so digital wie nie.

London zeigt sich in Nordirland-Streit mit Brüssel unnachgiebig

Großbritannien hat sich im Streit mit der EU um das Nordirland-Protokoll unnachgiebig gezeigt. Kurz bevor die EU-Kommission in Brüssel am Mittwoch neue Kompromissvorschläge vorlegen wollte, drohte Brexit-Minister David Frost erneut mit einer einseitigen Aussetzung der vereinbarten Zollregelungen für die britische Provinz. Eigene Vorschläge für eine "Überarbeitung" des Protokolls, die Frost am Dienstag vorlegte, kommen hingegen einer weitgehenden Abschaffung der bisherigen Regelungen gleich.

EZB-Ratsmitglied Kazimir wehrt sich gegen Bestechungsvorwürfe

Der Gouverneur der Slowakischen Nationalbank und ehemalige Finanzminister Peter Kazimir wehrt sich gegen Bestechungsvorwürfe. "Ihm wird Bestechung vorgeworfen, und wir werden gegen die Anschuldigung Beschwerde einlegen", sagte sein Anwalt Ondrej Mularcik laut einem Bericht der Website aktuality.sk. Weiteren Angaben könne er nicht machen. Kazimir ist Mitglied des Rats der Europäischen Zentralbank (EZB). Die EZB wollte den Vorgang nicht kommentieren.

Manfred Weber als EVP-Fraktionschef im Europaparlament wiedergewählt

Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber ist als Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP) im EU-Parlament wiedergewählt worden. Er wolle weiterhin daran arbeiten, die "Christdemokratie" und die konservative Mitte in Europa zu stärken, erklärte Weber am Mittwoch. Nach Angaben der Fraktion wurde der 49-Jährige mit rund 94 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

+++ Konjunkturdaten

USA

MBA Market Index Woche per 8. Okt +0,2% auf 686,1 (Vorwoche: 684,5)

MBA Purchase Index Woche per 8. Okt +1,5% auf 279,8 (Vorwoche: 275,7)

MBA Refinance Index Woche per 8. Okt -0,5% auf 3.023 (Vorwoche: 3.037,6)

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/AFP/hab

(END) Dow Jones Newswires

October 13, 2021 07:30 ET (11:30 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
14:19Drei Omikron-Fälle in der Schweiz bestätigt
DP
14:17Polen lässt Journalisten unter Aufsicht an die Grenze zu Belarus
DP
14:10Wall-Street-Strategen sehen weitere Gewinne im Jahr 2022
MR
14:06Von der Leyen aufgeschlossen für Debatte über Impfpflicht
DP
14:05Wüst kündigt Ministerpräsidentenkonferenz für Donnerstag an
DP
14:04THOMAE : Unterschiedliche Haltungen zu Impfpflicht in FDP-Fraktion
DP
13:53Lira-Intervention der türkischen Notenbank zeigt nur begrenzt Wirkung
DP
13:53Viele Medienkonsumenten erkennen bezahlte Inhalte nicht als solche
AW
13:52Basel weltweit unter den zehn beliebtesten Städten unter Expats
AW
13:34Bahnverkehr in München wegen Explosion bei Bauarbeiten eingestellt
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"