Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren

Toyota und Nissan stellen Produktion wegen Taifuns ein

05.09.2022 | 12:31
ARCHIV: Autos der Toyota Motor Corporation werden bei einem Briefing über die Strategien des Unternehmens für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge in Tokio, Japan, gezeigt

Tokio/Seoul (Reuters) - Die japanischen Autobauer Toyota und Nissan fahren in einigen ihrer Fabriken wegen des herannahenden Taifuns "Hinnamor" die Produktion herunter.

Bei Toyota sind einige Abendschichten in drei Werken im Westen Japans betroffen, wie der Konzern am Montag mitteilte. Die Produktion solle voraussichtlich in der Nachtschicht am Dienstag wieder aufgenommen werden. Auch Nissan Motor und Nissan Shatai wollen Nachtschichten am Montag und Tagesschichten am Dienstag in einigen Fertigungsstätten aussetzen.

In Japan suchte der Taifun "Hinnamor" schon am Montag Teile der westlichsten Hauptinsel Kyushu mit heftigen Niederschlägen heim. Es werden dort nach Angaben der Japanischen Meteorologischen Agentur bis Dienstagmittag rund 300 Millimeter Regen erwartet. Auch in Teilen des benachbarten Südkorea gehen die Wetterbehörden bis Dienstag von sehr starken Winden und heftigen Regenfällen aus. Dabei erhöhte das Land seine Taifun-Warnung auf die höchste Stufe. Südkorea teilt Taifune in vier Kategorien ein, und die "sehr starken" wie der "Hinnamnor" haben Windgeschwindigkeiten von bis zu 53 Metern pro Sekunde - umgerechnet knapp 200 Kilometer pro Stunde.

Als Folge kündigten auch mehrere südkoreanische Unternehmen die vorübergehende Einstellung ihres Betriebs an. Betroffen sind nach Angaben lokaler Medien und der Firmen vor allem Fluggesellschaften einschließlich Korean Air Lines und Asiana Airlines sowie die Industrie. So wollen die Schiffbauer Hyundai Heavy Industries, Daewoo Shipbuilding und Samsung Heavy Industries sowie der Chemieriese SK Innovation die Produktion in einigen Standorten runterfahren. Laut koreanischen Medien erwägen die Elektronikriesen LG und der Stahlhersteller POSCO ähnliche Maßnahmen.

(Bericht von Satoshi Sugiyama, Elaine Lies und Joori Roh, geschrieben von Zuzanna Szymanska, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASIANA AIRLINES, INC. -3.45%12600 Schlusskurs.-37.00%
DAEWOO SHIPBUILDING & MARINE ENGINEERING CO., LTD. 0.00%19100 Schlusskurs.-17.14%
HYUNDAI CORPORATION 0.83%18150 Schlusskurs.8.04%
HYUNDAI HEAVY INDUSTRIES CO., LTD. 3.95%118500 Schlusskurs.24.47%
HYUNDAI MOTOR COMPANY 0.00%169000 Schlusskurs.-19.14%
KOREA SHIPBUILDING & OFFSHORE ENGINEERING CO., LTD. 2.09%78300 Schlusskurs.-17.23%
KOREAN AIR LINES CO., LTD. 0.99%25450 Schlusskurs.-13.29%
LG ELECTRONICS INC. 4.05%97600 Schlusskurs.-29.28%
NISSAN MOTOR CO LTD -0.47%491.2 verzögerte Kurse.-11.21%
NISSAN SHATAI CO., LTD. 0.48%832 verzögerte Kurse.17.45%
POSCO HOLDINGS INC. 2.04%299500 Schlusskurs.9.11%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 2.64%62200 Schlusskurs.-20.56%
SAMSUNG HEAVY INDUSTRIES CO., LTD. 0.97%5210 Schlusskurs.-8.11%
SK INNOVATION CO., LTD. 2.29%179000 Schlusskurs.-24.95%
TOYOTA INDUSTRIES CORPORATION 0.90%7810 verzögerte Kurse.-15.78%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 0.25%2010.5 verzögerte Kurse.-4.75%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
22:03USA drängen auf Ablehnung der Unterseekabelverbindung nach Kuba
MR
21:43EU-Kommissar Breton mahnt Musk zur Einhaltung von EU-Recht
DP
21:37Ammpower Corp. : Dr. Zhenyu Zhang, Mitbegründer und Chief Technologist von AmmPower, in die 30 Under 30 - Energy-Liste von Forbes für 2023 aufgenommen
DP
21:31Airbus zahlt Millionensumme wegen Korruptionsvorwürfen
DP
21:31Airbus zahlt Millionensumme wegen Korruptionsvorwürfen
AW
21:21Nie zu alt, um Englisch zu lernen, sagen Vietnams Großmütter
MR
21:18Macron besucht die NASA und spricht zu Beginn seines USA-Besuchs über die Zusammenarbeit im Weltraum
MR
21:17Devisen: Aussagen von Fed-Chef Powell belasten - USD fällt zu EUR und CHF
AW
21:02Berliner Messe-Chef hört auf
DP
20:59US-Notenbank-Chef signalisiert künftig kleinere Zinsschritte
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"