Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Tesla-Chef Musk will Twitter kaufen

14.04.2022 | 14:08
ARCHIV: Elon Musk bei der Eröffnungsfeier der neuen Tesla Gigafactory für Elektroautos in Grünheide, Deutschland

- von Chavi Mehta und Uday Sampath Kumar

Bangalore (Reuters) - Tesla-Chef Elon Musk will den Kurznachrichtendienst Twitter für 41,4 Milliarden Dollar kaufen.

Das geht aus Dokumenten für die US-Aufsichtbehörden am Donnerstag hervor. Demnach bietet Musk 54,20 Dollar je Twitter-Aktie, was einem Aufschlag von 38 Prozent auf den Schlusskurs vom 1. April bedeutet. Am Tag danach war bekannt geworden, dass Musk mit mehr als neun Prozent bei Twitter eingestiegen war. "Seit ich meine Investition getätigt habe, ist mir jetzt klar, dass das Unternehmen in seiner jetzigen Form weder gedeihen noch dieser gesellschaftlichen Aufgabe dienen wird", schrieb Musk in einem Brief an Twitter-Chairmann Bret Taylor. Der Milliardär wolle die Internetplattform von der Börse nehmen. "Twitter muss als Privatunternehmen umgewandelt werden", sagte er. Die Twitter-Aktien stiegen vorbörslich um fast 14 Prozent.

"Mein Angebot ist mein bestes und endgültiges Angebot", betonte Musk. "Und wenn es nicht angenommen wird, müsste ich meine Position als Aktionär überdenken." Anfang der Woche hatte Musk davon Abstand genommen, in den Verwaltungsrat von Twitter einzuziehen. Ein Sitz in dem Gremium hätte rechtlich verhindert, dass er ein Übernahmeangebot für den Kurznachrichtendienst abgibt.

Erst im November hatte sich Twitter-Gründer Jack Dorsey von der Konzernspitze zurückgezogen und den Staffelstab an Parag Agrawal übergeben. Musk ist selbst ein eifriger Twitterer mit mehr als 81 Millionen Followern. Diese rief er jüngst dazu auf, über eine sogenannte Editier-Möglichkeit abzustimmen, die Twitter bisher ablehnt. In weniger als drei Stunden nahmen mehr als 1,2 Millionen Nutzer an der Umfrage teil. Rund drei Viertel sprachen sich dafür aus, dass Twitter im Nachgang die Korrektur von Tweets ermöglicht.

Seitdem legte der Tesla-Chef mit einer neuen Umfrage auf Twitter nach. Er fragte die Nutzer, ob der Twitter-Hauptsitz in San Francisco in ein Obdachlosenheim umgewandelt werden sollte, ein Plan, den Amazon-Gründer Jeff Bezos unterstützt. Zuletzt schlug der Milliardär Änderungen am Premium-Abonnementdienst Twitter Blue vor, darunter die Senkung des Preises, das Verbot von Werbung und die Möglichkeit, mit der Kryptowährung Dogecoin zu bezahlen.

Musk ist nicht nur Chef des weltgrößten Elektroautobauers Tesla, sondern auch des Raumfahrt- und Telekomunternehmens SpaceX sowie des Neurotechnologie-Anbieters Neuralink und der Infrastrukturfirma The Boring Company.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOGECOIN (DOGE/USD) 1.33%0.06164 Schlusskurs.-64.39%
TWITTER, INC. 2.57%43.84 verzögerte Kurse.1.43%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
14:04ESM-Chef Regling befürchtet keine neue Eurokrise
DJ
13:56ENERGIE-BLOG/Ifo-Chef kritisiert Vorgehen der Regierung bei Gaspreisbremse
DJ
12:06S&P senkt Türkei-Rating auf "B" von "B+" - Ausblick stabil
DJ
11:24S&P senkt Ausblick für Großbritanniens "AA"-Rating auf "negativ"
DJ
10:36UKRAINE-BLOG/Präsidentenberater sieht erhöhtes Risiko von russischem Atomwaffen-Einsatz
DJ
10:35ENERGIE-BLOG/Lindner mahnt Strategie zur Deckelung der Preise von EU-Importgas an
DJ
08:15Nestle stellt die Beschaffung von Palmöl bei dem indonesischen Hersteller AAL ein
MR
07:51Tencent verlagert seinen Fokus auf Mehrheitsübernahmen und Vermögenswerte im Bereich Glücksspiel im Ausland, um Wachstum zu generieren
MR
07:31Schluss mit herkömmlichen Einzahlungsscheinen - neu nur mit QR-Code
AW
06:31SNB-Jordan: Es gibt nie Garantie für positive Realzinsen auf Sparanlagen
AW
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"