News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

TSX steigt den vierten Tag, da die Bankgewinne die Schätzungen übertreffen

25.05.2022 | 22:41
FILE PHOTO: A sign board displaying Toronto Stock Exchange stock information is seen in Toronto

Der kanadische Aktienindex stieg am Mittwoch auf den höchsten Stand seit mehr als einer Woche, da die höheren Ölpreise den Energieaktien Auftrieb gaben und die besser als erwartet ausgefallenen Bankgewinne den Finanzwerten zugute kamen.

Der S&P/TSX Composite Index der Toronto Stock Exchange stieg um 97,55 Punkte oder 0,5% auf 20.383,75 und erreichte damit den höchsten Schlussstand seit dem 17. Mai. Es war der vierte Tag in Folge, an dem der Index zulegte.

Der stark gewichtete Finanzdienstleistungssektor legte um 0,75% zu, da Bank of Nova Scotia und Bank of Montreal mit besser als erwarteten Gewinnen in das zweite Quartal starteten. Bank of Nova Scotia stiegen um 2,9%, während Bank of Montreal um 0,2% fielen.

"Wir sind ein wenig positiv überrascht worden", sagte Gregory Taylor, Portfoliomanager bei Purpose Investments. "Es gab einige Bedenken, ob die Banken von der Schwäche der kanadischen Verbraucher betroffen sein würden, aber das scheint bisher nicht der Fall zu sein."

Laut einer Reuters-Umfrage wird erwartet, dass der kanadische Aktienindex in diesem Jahr weniger steigen wird als bisher angenommen, da sich das Wirtschaftswachstum verlangsamt und die Zentralbanken die Zinssätze anheben.

Alle Teilnehmer der Sitzung der US-Notenbank am 3. und 4. Mai sprachen sich für eine Zinserhöhung um einen halben Prozentpunkt aus, um die Inflation zu bekämpfen, die sich zu einer zentralen Bedrohung für die Wirtschaftsleistung entwickelt hat und ohne Maßnahmen der US-Notenbank weiter zu steigen droht, wie aus dem Sitzungsprotokoll hervorgeht.

Der Technologiewert stieg um 1,1%, während der Energiewert im Zuge steigender Ölpreise um 2% höher schloss. Die US-Rohöl-Futures schlossen um 0,5% höher bei $110,33 pro Barrel, was auf ein knappes Angebot zurückzuführen war.

Zu den Sektoren, die an Boden verloren, gehörte der Rohstoffsektor, zu dem Edel- und Basismetallminen und Düngemittelunternehmen gehören. Er gab um 0,5% nach, während der Goldpreis um 0,7% auf etwa $1.853 pro Unze fiel.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06:51KABINETT WILL ETAT 2023 AUF DEN WEG BRINGEN - DGB : 'Spardiktat'
DP
06:42'Aus der Asche auferstanden' - China feiert Hongkongs Rückkehr
DP
06:38Analyse-Japan erweitert die Devisenüberwachung auf das Risiko eines Yen-Anstiegs, da die Rezessionsängste in den USA zunehmen
MR
06:36Indonesiens Zentralbankchef sagt, dass die Kerninflation Spielraum für weitere Zinserhöhungen bietet
MR
06:36Ukraine feiert Rückeroberung der Schlangeninsel - Nacht im Überblick
DP
06:31- Freitag, 1. Juli 2022 -
AW
06:28BEHÖRDE : Internetseite der Deutschen Welle in Türkei gesperrt
DP
06:26Indien erhöht die Importsteuer auf Gold von 7,5% auf 12,5%
MR
06:21Indische Aktien beginnen das zweite Quartal mit einer schwachen Note
MR
06:18Kohl's beendet die Verkaufsgespräche mit der Franchise-Gruppe - CNBC
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"