Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Sunrise-UPC-Besitzer kündigt Milliarden-Investition für Schweiz an

27.06.2021 | 10:48

Zürich (awp/sda) - Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC will nach Angaben seiner Besitzerin in der Schweiz in den nächsten fünf Jahren rund drei Milliarden Franken investieren. Damit will die Firma vor allem den Branchenprimus Swisscom angreifen, wie Mike Fries, Chef von Liberty Global, in einem Interview sagte.

Der Mobilfunkausbau von 5G und das Aufrüsten des Festnetzes auf Geschwindigkeiten von zehn Gigabyte verlange riesige Investitionen, sagte der Chef des US-Mutterkonzerns von Sunrise UPC im Interview mit der "NZZ am Sonntag". "Wenn wir diese nicht tätigen wollten, könnten wir gerade so gut aussteigen."

Sunrise UPC wolle Marktanteile gewinnen. Im Fokus stehen dabei Geschäftskunden, wo der Marktanteil zuletzt niedrig war. "Aber auch im Privatkundenbereich werden wir aggressiv agieren."

Das Unternehmen habe einen starken Hebel in der Hand: "Wir können beim bisherigen UPC-Kundenstamm für mobile Dienste werben und dem bisherigen Sunrise-Kundenstamm Festnetz-Produkte anbieten. Der kombinierte Kundenstamm bietet sehr viel Potenzial für Cross-Selling."

Daneben gab Fries ein Bekenntnis zum Engagement in der Schweiz ab: "Wir sind schon 15 Jahre hier. Das ist eine lange Zeit, und wir werden uns jetzt sicher nicht aus dem Schweizer Markt verabschieden." Liberty Global ist bekannt dafür, in der Vergangenheit zahlreiche Firmen gekauft, verkauft und fusioniert zu haben.

Die Schweiz sei ein Kernmarkt für Liberty Global, sagte Fries. "Es ist möglich, dass wir Sunrise UPC an die Börse bringen, um Schweizer Investoren die Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen." Aber auch dann wolle Liberty Global Hauptaktionärin bleiben.

Sunrise-UPC-Chef André Krause hatte im Mai der Nachrichtenagentur AWP erklärt, man verliere derzeit keine Gedanken wegen eines Börsenganges. Für die nächsten Monate sei man gut damit beschäftigt, die Integration des fusionierten Unternehmens erfolgreich voranzubringen.


© AWP 2021
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
22:08YUMY BEAR GOODS INC. : Yumy Bear Goods Inc. betraut Jean-Paul Eleizegui, den ehemaligen Sales Director von Nestle Canada und Huer Foods, als neuen Sales Director mit der Leitung der Expansion in Kanada
DP
22:07YUMY BEAR GOODS INC. : Yumy Bear Goods Inc. betraut Jean-Paul Eleizegui, den ehemaligen Sales Director von Nestle Canada und Huer Foods, als neuen Sales Director mit der Leitung der Expansion in Kanada
DJ
21:59MAAS : Weltgemeinschaft muss humanitäre Katastrophe in Afghanistan verhindern
DJ
21:35Jefferies belässt Prudential auf 'Buy' - Ziel 1750 Pence
DP
21:26JPMorgan belässt HSBC auf 'Neutral' - Ziel 440 Pence
DP
21:22Shells Offshore-Anlage im Golf von Mexiko wird bis zum Jahresende für Reparaturen außer Betrieb sein
MR
21:10US-Anleihen wegen Aktienmarktschwäche gefragt
AW
21:03DEVISEN : Euro weiter schwach
DP
20:53USA wollen geimpfte Ausländer ab November wieder einreisen lassen
DP
20:52SPIELVEREINIGUNG UNTERHACHING FUSSBALL GMBH : U19 mit Sieg gegen Mainz - U17 verliert zuhause
PU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"