Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Südafrikas Präsident ordnet Regierung neu - Finanzminister tritt ab

05.08.2021 | 21:44

JOHANNESBURG (dpa-AFX) - Nach den tagelangen Protesten und Plünderungen in Teilen Südafrikas mit mindestens 337 Toten bildet Präsident Cyril Ramaphosa sein Kabinett um. Das bei der Welle der Gewalt in die Kritik geratene Staatssicherheitsministerium wird künftig direkt dem Präsidialamt zugeordnet. Auch das Verteidigungsministerium wird neu besetzt. Zudem wird es künftig ein eigenes Wasserministerium geben. In einer TV-Rede am Donnerstagabend gab Ramaphosa zudem mehrere Neubesetzungen bekannt, nachdem der durch Korruptionsvorwürfe belastete Gesundheitsminister Zweli Mkhize und auch der Finanzminister Tito Mboweni auf eigenen Wunsch zurücktraten.

Ramaphosa hatte nach den Unruhen betont, die Regierung sei auf die Zerstörung und Sabotageakte schlecht vorbereitet gewesen und kündigte die Einsetzung eines Expertengremiums an, das eine kritische Analyse der Vorgänge erstellen soll. Südafrikas Regierung hat nun 25 000 Soldaten mobilisiert, um die Lage in der betroffenen Küstenprovinz KwaZulu-Natal sowie dem Ballungsgebiet um die Städte Pretoria und Johannesburg (Gauteng-Provinz) zu stabilisieren. Die Proteste richteten sich zuerst gegen die Inhaftierung des Ex-Präsidenten Jacob Zuma, der eine 15 Monate lange Haftstrafe wegen Missachtung der Justiz antreten musste. Ramaphosa sprach erneut von einer koordinierten Aktion zur Destabilisierung der Wirtschaft./DP/he


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
07:41DEVISEN : Euro stabil über 1,17 US-Dollar
DP
07:41DEVISEN : Euro stabil über 1,17 US-Dollar
AW
07:37NACH ENDE DER AUSZÄHLUNG : Kremlpartei gewinnt Russland-Wahl
DP
07:36WAHL21/Zwei Drittel halten Söder für mangelhaften Unterstützer Laschets
DJ
07:35UN-Generaldebatte beginnt mit Biden-Premiere in New York
DP
07:33BANKKONTAKT AG / CORONA-HILFEN : Segen oder Fluch? (FOTO)
DP
07:28WAHL21/FDP-Chef vermutet "Schlingerkurs" der Union hinter Umfragetief
DJ
07:16HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
DJ
07:08WAHL21/Laschet kritisiert TV-Trielle mit Baerbock und Scholz
DJ
07:01DEMIRE DEUTSCHE MITTELSTAND REAL ESTATE AG : Aufsichtsrat verlängert die Vorstandsverträge von CEO Ingo Hartlief und CFO Tim Brückner
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"