News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Streik in Norwegen belastet Gasproduktion - Preis steigt

05.07.2022 | 12:06
ARCHIV: Gesamtansicht eines Gasspeichers in der Nähe der norddeutschen Stadt Rehden, Deutschland, 7. Januar 2009. REUTERS/Christian Charisius

Oslo (Reuters) - Inmitten großer Sorgen um die Versorgungssicherheit Europas haben norwegische Öl- und Gasarbeiter ihre Arbeit im Kampf für höhere Löhne niedergelegt.

"Der Streik hat begonnen", sagte der Vorsitzender der Gewerkschaft Lederne, Audun Ingvartsen, am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Maßnahmen könnten in den nächsten Tagen ausgeweitet werden, wodurch die Gasproduktion des Landes um fast ein Viertel sinken könnte. An den Rohstoffmärkten stiegen deshalb die Preise: Der britische Großhandelspreis für Gas bei Lieferung am nächsten Tag sprang um gut 18 Prozent in die Höhe.

Das norwegische Arbeitsministerium kündigte an, den Konflikt "aufmerksam" zu verfolgen: Es kann eingreifen und einen Streik beenden, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen. Die Mitglieder der Lederne-Gewerkschaft, die rund 15 Prozent der Offshore-Arbeiter vertritt, hatten einen bereits ausgehandelten Tarifvertrag abgelehnt. Die anderen Gewerkschaften haben ihn hingegen akzeptiert und wollen nicht streiken.

Der Arbeitskampf begann um Mitternacht auf drei Feldern - Gudrun, Oseberg Süd und Oseberg Ost. Ab Mittwoch soll er auf drei weitere Felder - Kristin, Heidrun und Aasta Hansteen - ausgeweitet werden. Ein siebtes Feld, Tyrihans, muss ebenfalls am Mittwoch geschlossen werden, da dessen Produktion von Kristin verarbeitet wird.

"FOLGEN UNKLAR"

Die Produktion werde infolge der Arbeitsniederlegung am Dienstag um 89.000 Barrel Öläquivalent pro Tag gedrosselt, wovon 27.500 auf die Gasproduktion entfielen, teilte der norwegische Energiekonzern Equinor mit. Bei einer weiteren geplanten Eskalation bis Samstag könnten nach einer Reuters-Berechnung fast ein Viertel der norwegischen Gasproduktion sowie rund 15 Prozent der Ölförderung lahmgelegt werden. "Die Folgen dieser Eskalation sind noch nicht klar", räumte Equinor ein.

Für die EU-Staaten kommt die Arbeitsniederlegung zur Unzeit, sind sie doch wegen ausbleibender russischer Lieferungen auf mehr Gas aus Norwegen angewiesen. Beide Seiten wollten die Zusammenarbeit intensivieren, um kurz- und langfristig zusätzliche Gaslieferungen aus Norwegen zu gewährleisten, teilten die EU und Westeuropas größter Gasproduzent Ende Juni mit. Russland hat etwa die Lieferungen unter anderem an Polen und die Niederlande eingestellt, weil diese Staaten die von der Regierung in Moskau eingeführten neuen Bezahlmodalitäten in Rubel ablehnten.

Aufgrund der Lieferkürzungen hat Norwegen seine Gasproduktion bereits hochgefahren und erklärt, seinen Absatz dieses Jahr um acht Prozent zu steigern. Die EU importiert bisher rund 20 Prozent ihres Gases aus Norwegen. Aus Russland kamen vor dem russischen Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar rund 40 Prozent.

(Bericht von Gwladys Fouche und Nora Buli, geschrieben von Rene Wagner. Redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AKER BP ASA -0.09%330.9 Realtime Kurse.21.94%
COOR SERVICE MANAGEMENT HOLDING AB 1.68%81.9 verzögerte Kurse.-2.54%
DNO ASA -0.83%15.48 Realtime Kurse.49.31%
EQUINOR ASA -1.19%357.7 Realtime Kurse.53.45%
GOLD 0.73%1801.97 verzögerte Kurse.-2.20%
NORWEGIAN ENERGY COMPANY ASA 1.09%325 Realtime Kurse.109.31%
OKEA ASA -0.91%43.65 Realtime Kurse.74.11%
ORRÖN ENERGY AB (PUBL) 9.53%20.86 verzögerte Kurse.-94.13%
SHELL PLC 0.07%2215 verzögerte Kurse.36.58%
SODEXO 1.31%82.04 Realtime Kurse.6.46%
TOTALENERGIES SE -0.13%51.93 Realtime Kurse.16.36%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.22%60.75 verzögerte Kurse.-19.11%
VAR ENERGI 1.08%40.3 Realtime Kurse.0.00%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:46Die Ermordung von Rushdie stürzt ein beschauliches literarisches Refugium ins Chaos
MR
02:45Die Ermordung von Rushdie stürzt ein beschauliches literarisches Refugium ins Chaos
MR
02:23Kolumbiens Grupo SURA steigert Nettogewinn in Q2 um 30,3%
MR
01:18Nordkorea hebt Maskenmandat auf und distanziert sich von Regeln, nachdem es den COVID-Sieg erklärt hat
MR
00:22Emergent erhält FDA-Warnschreiben wegen Problemen bei der Qualitätskontrolle
MR
00:05Kanadische Stadt in der Arktis ruft wegen Wassermangels den Notstand aus
MR
12.08.MÄRKTE USA/Fester - Auch US-Verbrauchervertrauen überrascht positiv
DJ
12.08.US-Nationalarchiv widerspricht Trump-Behauptung zu Obama-Dokumenten
DP
12.08.EU-Außenbeauftragter will Demilitarisierung von AKW Saporischschja
DP
12.08.Spekulanten reduzieren in der letzten Woche ihre Wetten auf den US-Dollar
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"