News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Sri Lanka wählt Lazard und Clifford Chance als Berater für eine wegweisende Umschuldung - Quellen

23.05.2022 | 23:07
Domestic fuel lines continue due to a shortage, amid the country's economic crisis, in Colombo

Sri Lanka hat Lazard und Clifford Chance als Finanz- bzw. Rechtsberater engagiert, um die Regierung bei den Gesprächen mit den internationalen Gläubigern zu vertreten, sagten drei mit der Situation vertraute Quellen am Montag.

Sri Lanka hat schwergewichtige Finanz- und Rechtsberater wie Lazard und Clifford Chance angeheuert, um sich auf die schwierige Aufgabe der Neuverhandlung seiner Schulden vorzubereiten, wie ein Trio von Quellen am Montag gegenüber Reuters erklärte.

Der Schritt ist die jüngste Entwicklung in Sri Lankas schlimmster Wirtschaftskrise seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1948 und kommt, nachdem das Land letzte Woche zum ersten Mal offiziell für zahlungsunfähig erklärt wurde, nachdem es die Schuldenzahlungen eingestellt hatte.

Alle drei Quellen baten darum, nicht namentlich genannt zu werden, da die Gespräche privat bleiben. Sprecher des srilankischen Kabinetts und von Lazard, das in den letzten Jahren Schuldengespräche für Dutzende von krisengeschüttelten Ländern geführt hat, antworteten nicht sofort auf Anfragen, während die Anwaltskanzlei Clifford Chance es ablehnte, einen Kommentar abzugeben.

Experten und Ökonomen haben auf die Ernennung gewartet, da das Land versucht, über 12 Milliarden Dollar Auslandsschulden umzustrukturieren, die sich über Jahre hinweg aufgebaut hatten, aber nicht mehr tragbar waren, als COVID-19 die Wirtschaft erschütterte.

Die Wirtschaft mit rund 22 Millionen Einwohnern begann 2019 Risse zu zeigen, nachdem die Regierung von Präsident Gotabaya Rajapaksa durch umfangreiche Steuersenkungen die Kassen des Landes geleert hatte. Die Pandemie erschütterte dann die lukrative Tourismusindustrie und die steigenden Weltmarktpreise haben dazu geführt, dass Colombo um lebensnotwendige Güter wie Treibstoff, Medikamente und Lebensmittel kämpfen muss.

Die Gewalt zwischen Regierungsbefürwortern, Regierungsgegnern und der Polizei forderte Anfang dieses Monats neun Tote und mehr als 300 Verletzte. Darauf folgte der Rücktritt des ehemaligen Premierministers Mahinda Rajapaksa.

"Das bei weitem Wichtigste ist, inwieweit die Regierung den politischen Willen und die Fähigkeit haben wird, die Vorbedingungen für das IWF-Programm zu erfüllen", sagte Petar Atanasov, Co-Leiter von Gramercy's Sovereign Research & Strategy.

"Die Regierungen sind oft bereit, die geforderten Dinge zu tun, wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen."

Es besteht zwar die Hoffnung, dass eine Einigung erzielt werden kann, um die Wirtschaftskrise zu lindern, aber es ist unwahrscheinlich, dass dies einfach sein wird.

Eine Mischung aus Krediten aus China, Indien und Japan sowie alle Anleihen, die von privaten Investmentfonds gehalten werden, bedeuten, dass die lange hinausgezögerten, aber nun aufgenommenen Gespräche mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) kompliziert werden könnten, insbesondere wenn sich die sozialen Unruhen verschärfen.

Weitere Faktoren sind die stark subventionierten Inlandspreise für Treibstoff und die Entscheidung, die Einfuhr von chemischen Düngemitteln zu verbieten, was den Agrarsektor ruiniert hat.

Eine Gruppe von Sri Lankas größten Inhabern von Staatsanleihen in Dollar hat Rothschild als Finanzberater und eine andere Anwaltskanzlei, White & Case, als Rechtsberater engagiert.

"Ich denke, das neue Kabinett müsste wirklich schnelle Lösungen für wirklich dringende Probleme wie die Stromversorgung und die Einfuhr von Waren vorweisen, um die Menschen zu beruhigen", sagte Carlos de Sousa, ein Schwellenländer-Stratege bei Vontobel Asset Management, der Sri Lankas Anleihen hält.

"Sie werden es versuchen, aber es ist mir nicht klar, ob sie ausreichend erfolgreich sein werden. Wir werden sehen."


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
05.07.Weiter Unmut über Sachverständigen-Gutachten zu Corona
DP
05.07.Der neue britische Finanzminister Zahawi erbt eine schwächelnde Wirtschaft und eine steigende Inflation
MR
05.07.In einem Vorort von Chicago haben "Schutzengel" Fremde vor Angriffen geschützt
MR
05.07.SELENSKYJ : Ukraine braucht moderne Raketenabwehrsysteme
DP
05.07.ROUNDUP 5 : Minister-Rücktritte stürzen Johnson in tiefe Krise
DP
05.07.Factbox-Fünf Fakten über Großbritanniens neuen Finanzminister Nadhim Zahawi
MR
05.07.Disput mit Libanon könnte Gasförderpläne Israels gefährden
DJ
05.07.Nadhim Zahawi zum britischen Finanzminister ernannt
MR
05.07.Mexikanischer Großvater und Synagogenlehrer unter den Opfern der Schießerei am 4. Juli
MR
05.07.Verurteilter Polizeibeamter aus Minneapolis für den Tod von George Floyd zur Verurteilung auf Bundesebene angesetzt
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"