News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Siemens Energy bietet 4,3 Milliarden Dollar für den verbleibenden Anteil an Siemens Gamesa

22.05.2022 | 16:45
FILE PHOTO: A model of a wind turbine with the Siemens Gamesa logo is displayed outside the annual general shareholders meeting in Zamudio

Siemens Energy kündigte am Samstag an, 18,05 Euro (19,06 Dollar) pro Aktie für das verbleibende Drittel der Anteile an der spanischen Siemens Gamesa zu bieten, die das Unternehmen noch nicht besitzt, und hofft, damit die komplexe Eigentümerstruktur zu beseitigen, die die Aktie belastet hat.

Siemens Energy hat am Samstag ein Angebot in Höhe von 4,05 Milliarden Euro (4,28 Milliarden Dollar) für die verbleibenden Anteile des angeschlagenen Windturbinenherstellers Siemens Gamesa abgegeben und hofft damit, die komplexe Eigentümerstruktur zu beseitigen, die die Aktien des Unternehmens belastet hat.

Siemens Energy erklärte, dass das Angebot von 18,05 Euro pro Aktie einen Aufschlag von 27,7% auf den letzten unbeeinflussten Schlusskurs der in Spanien notierten Siemens Gamesa-Aktie von 14,13 Euro am 17. Mai darstellt. Es ist ein Aufschlag von 7,8% auf den Schlusskurs vom Freitag.

Siemens Energy sieht sich dem wachsenden Druck der Aktionäre ausgesetzt, die Kontrolle über Siemens Gamesa (SGRE) zu erlangen, an dem das Unternehmen 67% der Anteile hält, die es im Rahmen einer Abspaltung von der früheren Muttergesellschaft Siemens geerbt hat.

Durch diese Beteiligung hat Siemens Energy wenig Einfluss auf Produktverzögerungen und operative Probleme bei Siemens Gamesa. Der Konzern hat in weniger als einem Jahr drei Gewinnwarnungen herausgegeben.

"Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die sich verschlechternde Situation bei SGRE so schnell wie möglich gestoppt wird und die wertschaffende Neupositionierung schnell beginnt", sagte Joe Kaeser, der Aufsichtsratsvorsitzende von Siemens Energy.

In diesem Jahr haben Quellen gegenüber Reuters erklärt, dass Siemens Energy Optionen für den Erwerb der verbleibenden Anteile an Siemens Gamesa prüft und dass ein Geschäft bis zum Sommer zustande kommen könnte.

Siemens Energy plant, bis zu 2,5 Milliarden Euro der Transaktion mit Eigenkapital oder eigenkapitalähnlichen Instrumenten zu finanzieren und fügte hinzu, dass ein erster Schritt eine Kapitalerhöhung ohne Bezugsrechte sein könnte.

Der Rest soll mit Fremdkapital und Barmitteln finanziert werden, sagte Siemens Energy und fügte hinzu, dass das Unternehmen ein Delisting von Siemens Gamesa anstrebe. Die spanischen Börsenvorschriften erlauben dies, sobald eine Beteiligung von 75% erreicht ist.

Die vollständige Integration von Siemens Gamesa wird die Struktur von Siemens Energy vereinfachen und ein kohärenteres Geschäftsmodell schaffen, das alte Vermögenswerte wie Kohle, Übergangstechnologien wie Gas und erneuerbare Energiequellen umfasst.

"Diese Transaktion findet zu einer Zeit statt, in der sich die globale Energieversorgung stark verändert", sagte Christian Bruch, Vorstandsvorsitzender von Siemens Energy. "Wir sind überzeugt, dass die aktuellen geopolitischen Entwicklungen nicht zu einem Rückschlag für die Energiewende führen werden."

Siemens Energy erklärte, dass die Übernahme innerhalb von drei Jahren nach der vollständigen Integration zu Kostensynergien von bis zu 300 Millionen Euro jährlich führen werde, vor allem aufgrund eines günstigeren Lieferkettenmanagements, einer gemeinsamen Verwaltung und einer gemeinsamen Forschung und Entwicklung.

Die Transaktion soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen werden und soll bis 2030 zu Umsatzsynergien in Höhe eines mittleren dreistelligen Millionenbetrags führen, so der Konzern.

($1 = 0,9470 Euro) (Berichterstattung von Christoph Steitz und Ludwig Burger; Redaktion: Nick Zieminski, Daniel Wallis und David Gregorio)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
07:36DEVISEN : Euro stabil über 1,04 US-Dollar
DP
07:35MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-
DJ
07:35MORNING BRIEFING - USA/Asien
DJ
07:31MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
07:31MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
DJ
07:21KREISE : Reform des Bevölkerungsschutzes erfordert Grundgesetzänderung
DP
07:12PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
DJ
07:06Russen rücken nach Einnahme von Lyssytschansk auf nächstes Ziel vor
DP
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 4. bis 10. Juli (27. KW)
DJ
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 4. bis 10. Juli (27. KW)
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"