FRANKFURT (Dow Jones)--S&P Global Ratings hat den Ausblick für die Bonität der Türkei auf positiv von stabil angehoben, das Rating lautet weiter auf "B". Die türkischen Entscheidungsträger machten Fortschritte bei der Abkühlung der überhitzten Wirtschaft, während sie gleichzeitig den aufgebrauchten Bestand an Nettodevisenreserven der Zentralbank langsam wieder auffüllten, erläutert S&P Global Ratings. Die türkische Zentralbank habe ihren Leitzins seit Juni um 31,5 Prozentpunkte angehoben, die Einlagenzinsen für Ersparnisse in Landeswährung lägen nun um fast 40 Prozentpunkte über denen für Sparprodukte in Fremdwährung. Dies dürfte die Entdollarisierung der inländischen Ersparnisse fördern.

Des weiteren sei das Zwillingsdefizit der Türkei rückläufig. Man gehe davon aus, dass das Haushaltsdefizit 2023 mit 4,3 Prozent des BIP niedriger ausfallen werde als angestrebt, und dass sich das Leistungsbilanzdefizit allmählich verringern werde, weil die Importe in den vergangenen vier Monaten des Jahres zurückgegangen seien und bis ins Jahr 2024 stark zurückgehen dürften.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos

(END) Dow Jones Newswires

November 30, 2023 16:41 ET (21:41 GMT)