Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Radfahren, weniger Fleisch und E-Auto

23.09.2021 | 22:40

BERLIN (AFP)--Die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten für die Bundestagswahl sind beim letzten TV-Schlagabtausch vor der Wahl zu ihrem persönlichen Beitrag für mehr Klimaschutz befragt worden. CSU-Chef Markus Söder sagte am Donnerstagabend in ARD und ZDF, er sei mit der Bahn statt mit dem Auto zum Termin nach Berlin gefahren. Außerdem reduziere er seinen Fleischkonsum, "um gesünder und klimabewusster" zu leben.

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) schloss sich Söders Aussage zum Fleischkonsum an und verwies darauf, dass er ein "elektromobiles Fahrzeug" fahre. "Und das macht Spaß", fügte er hinzu. Klimaschutz könne "auch Spaß machen".

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sagte, er "kaufe gerne regionale Lebensmittel ein". Politiker müssten aber auch so ehrlich sein und nicht versuchen, den Eindruck zu erwecken, dass sie mit ihren gepanzerten Fahrzeugen und Flugreisen die besten Klimaschützer seien.

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel verzichtet nach eigenen Angaben auf unnötige Strecken mit dem Auto und nimmt "lieber das Fahrrad". Außerdem sei sie sparsam im Verbrauch von Ressourcen.

FDP-Chef Christian Lindner sagte, er persönlich sei klimaneutral. Er lasse die Tonnen CO2, die er verbrauche, im Europäischen Zertifikatehandel löschen.

Linken-Spitzenkandidatin Janine Wissler geht nach eigenen Angaben "vernünftig mit Energie um". Sie nehme zudem "öffentliche Verkehrsmittel, wo immer das geht".

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock sagte, sie absolviere alle ihre Wahlkampftermine per Bus, um auf Flüge zu verzichten. Zu den Äußerungen ihrer Mitstreiter bei dem TV-Schlagabtausch sagte sie, es sei schön, dass die nächste Bundesregierung klimaneutral werde, "wenn alle solche Ökos sind".

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

September 23, 2021 16:39 ET (20:39 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"