Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Privatanleger halten Aktien und Anleihen für undurchsichtiger als Kryptowährungen - Umfrage

04.08.2022 | 12:17
Illustration shows representations of cryptocurrencies

Privatanleger halten die etablierten Aktien- und Anleihemärkte für undurchsichtiger als die wilde Welt der Kryptowährungen, wie eine Umfrage des Weltwirtschaftsforums (WEF) am Donnerstag ergab.

Die vom privaten WEF in Zusammenarbeit mit BNY Mellon und Accenture durchgeführte Umfrage ergab, dass 29% der Anleger angaben, den aufstrebenden Markt für Kryptowährungen nicht zu verstehen, während fast 40% der Anleger angaben, weder Aktien noch Anleihen zu verstehen.

Die Umfrage ergab auch, dass 70% der Privatanleger unter 45 Jahre alt waren.

"Da die weltweite Akzeptanz und das Handelsvolumen von Kryptowährungen in den letzten Jahren erheblich zugenommen haben, wurde viel darüber gesprochen, was sich wahrscheinlich auf das Produktbewusstsein der Anleger auswirkt", sagte Meagan Andrews, Leiterin des Bereichs Investitionen beim WEF.

"Eine geringere Berichterstattung über traditionellere Produkte wie Aktien und Anleihen kann auch den gegenteiligen Effekt auf das Bewusstsein haben."

Laut der Datenplattform CoinMarketCap.com ist der Marktwert von Kryptowährungen im letzten Jahr auf bis zu 3 Billionen Dollar angestiegen, hat aber angesichts der steigenden Inflation und der Verschärfung der finanziellen Bedingungen fast zwei Drittel seines Wertes verloren.

Der Höhepunkt des Kryptomarktes war jedoch winzig im Vergleich zum globalen Aktienmarkt von 124,4 Billionen Dollar und dem noch größeren Anleihemarkt von 126,9 Billionen Dollar im Jahr 2021, so die Securities Industry and Financial Markets Association.

Die Umfrage findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem Kleinanleger zu einer ernstzunehmenden Kraft werden, nachdem sie sich im letzten Jahr in Foren der sozialen Medien zusammengeschlossen haben, um eine atemberaubende Rallye bei GameStop anzutreiben und bärische Hedgefonds unter Druck zu setzen.

Eine im Mai veröffentlichte Umfrage von Gallup ergab, dass 58% der Amerikaner Aktien besitzen.

Die WEF-Umfrage unter mehr als 9.000 Personen in neun Ländern ergab auch, dass die Mehrheit der Anleger langfristiges Vermögen aufbauen will.

Aber etwa 40 % der Befragten investierten nicht und gaben an, dass sie dies taten, weil sie nicht wussten, wie sie investieren sollten oder weil sie das Investieren zu verwirrend fanden.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACCENTURE PLC -0.94%257.54 verzögerte Kurse.-37.87%
GAMESTOP CORP. -2.24%24.48 verzögerte Kurse.-32.50%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
13:03POLITIK-BLOG/Lindner will "Dammbruch" bei den Schulden verhindern
DJ
13:00Ferguson erwartet 2023 Umsatzwachstum im niedrigen einstelligen Bereich
MR
13:00Automobilhersteller Stellantis bietet französischen Arbeitnehmern 1.400 Euro Bonuszahlung an, um den Inflationsschmerz zu lindern
MR
12:58Dänische Regierung: Zufall bei Nord-Stream-Lecks schwer vorstellbar
DP
12:57Merz entschuldigt sich nach 'Sozialtourismus'-Vorwurf gegen Ukrainer
DP
12:56Gaskonzern Sefe - Klärung der Eigentümerfrage wichtiger Schritt
RE
12:55Spanische Gewerkschaften fordern 18% Lohnerhöhung für Mitarbeiter großer Einzelhandelsunternehmen
MR
12:53MARKT/Europäisches Gas wieder deutlich teurer
DJ
12:52Weltbank senkt Wachstumsprognosen für Ostasien und Pazifik
AW
12:51WTO-Chefin signalisiert sinkende Handels-Prognose - "Düstere Aussichten"
RE
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"