Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Pressestimme: 'Kölnische Rundschau' zur Regierungsbildung in Israel

15.06.2021 | 05:36

KÖLN (dpa-AFX) - Die "Kölnische Rundschau" zur Regierungsbildung in Israel:

"Alles ist besser als Netanjahu, lautet das Leitmotiv. Dass das lange gut gehen kann, glauben wohl selbst die kühnsten Optimisten kaum. Und dass eine für Israel gedeihliche Politik dabei entsteht, ist ebenso wenig anzunehmen. Welchen Schaden schon die zwölfjährige Regierungszeit des nun endlich abgelösten Benjamin Netanjahu, der wohl unter anderem wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht landen dürfte, langfristig dem Land zugefügt hat, kann kaum etwas besser symbolisieren als diese neue "Koalition der Unmöglichkeit". Deren Hoffnung allein, dass ein verurteilter Netanjahu bei der nächsten Wahl nicht mehr antreten darf. Israel ist inzwischen politisch und gesellschaftlich derart zerrissen, dass es eigentlich unregierbar geworden ist."/yyzz/DP/fba


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
08:10IWF teilt Sonderziehungsrechte für 650 Mrd US-Dollar zu
DJ
08:09IFO-INSTITUT : Lage der Autoindustrie verbessert
DJ
08:07IFO : Lage der Autoindustrie verbessert
DJ
07:59RKI registriert 1766 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 17,9
DP
07:49UPGRADES, ESG, DEFI-NUTZUNG WERDEN ETHER HELFEN, BITCOIN ZU ÜBERHOLEN : Pantera Capital
07:33Wuhan lässt gesamte Bevölkerung auf Corona testen
DP
07:33DEVISEN : Euro leicht gestiegen - Deutliche Kursgewinne beim australischen Dollar
DP
07:28OTS : Baufi24 Baufinanzierung AG / Deutsche Immobilienpreise steigen in ...
DP
07:09CORONA-BLOG/Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 17,9
DJ
06:36Laschet und Scholz besuchen gemeinsam Flutgebiete in NRW
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"