Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

PTA-News: Montana Aerospace AG: MONTANA AEROSPACE AG PLANT BÖRSENGANG

23.04.2021 | 07:01

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Reinach (pta006/23.04.2021/07:00) - Veuillez trouver toutes les informations concernant l'Intention de Flotter (ITF) en langue française dans le PDF ci-joint.

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN WEITERLEITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG, AUCH NICHT AUSZUGSWEISE, IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN, NEUSEELAND ODER IN ANDEREN RECHTSORDNUNGEN, WO DIES RECHTSWIDRIG WÄRE.

ZUR VERÖFFENTLICHUNG IN DER SCHWEIZ - DIESE MITTEILUNG IST NUR FÜR DIE VERÖFFENTLICHUNG IN DER SCHWEIZ BESTIMMT. SIE DÜRFEN WEDER DIESE MITTEILUNG NOCH IHRE INHALTE AN PERSONEN WEITERLEITEN, AN DIE DIES DURCH ENTSPRECHENDE HINWEISE IN DIESER MITTEILUNG UNTERSAGT IST.

UNTERNEHMENSMELDUNG Reinach (Aargau), 23. April 2021

MONTANA AEROSPACE AG PLANT BÖRSENGANG

- Die Montana Aerospace AG (die "Gesellschaft") und ihre operativen Tochtergesellschaften (die "Gruppe" oder "Montana Aerospace") sind führende, hoch vertikal integrierte Hersteller von Systemkomponenten und komplexen Baugruppen für die Sektoren der Luftfahrt, E-Mobilität und Energie. Ihr Fokus liegt auf Innovationen in Konstruktion und Technologie sowie auf Best-Cost-Ländern. Die Gruppe plant einen Börsengang (IPO) und eine Kotierung an der Schweizer Börse (SIX) entsprechend dem International Reporting Standard.

- Die Gruppe zeichnet sich durch eine tiefe vertikale Integration ihrer Lieferkette aus. Sie beschäftigt rund 4.800 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 28 Standorten auf vier Kontinenten. Die Aktivitäten der Gruppe konzentrieren sich auf Best-Cost-Länder und folgen einer Local-to-Local-Strategie.

- Mit dem Börsengang sollen Bruttoerlöse aus der Primäremission in Höhe von rund 400 Mio. Euro erzielt werden. Eingesetzt werden sollen die Emissionserlöse zur Finanzierung künftigen organischen und smarten anorganischen Wachstums, der Ausweitung des Kunden-, Technologie- und Produktportfolios, weiteren Integration der Wertschöpfungskette sowie der Erweiterung der Fähigkeiten der Gruppe, die wachsenden Ansprüche ihrer Kunden selbst in schwierigen Märkten zu erfüllen.

- Zwei neue internationale institutionelle Investoren haben für eine garantierte Zuteilung bereits zugesagt, im Zuge des Börsengangs Aktien im Gesamtvolumen von rund 113 Mio. Euro zu zeichnen.

- Game Changer in der Luftfahrtindustrie: - Montana Aerospace ist ein hoch vertikal integrierter Zulieferer von Strukturteilen für die Luftfahrt mit einem soliden Fokus auf Best-Cost-Ländern, einer breiten Materialexpertise in Aluminium, Titan, Verbundwerkstoffen, Kupfer und Stahl und innovativem Produktdesign auf Basis eigenen geistigen Eigentums. - Die Gruppe hat ihr Wachstum in einem für Zulieferer dynamischen Umfeld erfolgreich gesteigert. Wachstumsinvestitionen in Höhe von 475 Mio. Euro, die allein zwischen 2018 und 2020 getätigt wurden, sowie ein klarer ESG-Fokus haben Montana Aerospace zu einem Build-and-Buy-Partner der Wahl zahlreicher OEMs und Tier-1-Zulieferer gemacht.

- Bewährtes Geschäftsmodell: - Montana Aerospace zeichnet sich durch eine hohe Marktnähe (Local-to-Local-Strategie), einen klaren Kundenfokus sowie durch fortschrittliche Konstruktions-, Ingenieurs- und Produktionskompetenzen aus. - Dank eines skalierbaren, nachhaltigen Geschäftsmodells mit klarem ESG-Fokus hat die Gruppe in den USA, Europa und der APAC-Region erfolgreich eine starke Wachstumsstrategie implementiert. - Das geplante und qualitativ hochwertige organische Wachstum von Montana Aerospace basiert auf einem langfristigen Auftragsbuch, das trotz der Krise weiter gewachsen ist.

2019 erwirtschaftete die Gruppe einen starken Nettoumsatz von 783 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA [ 1 ] von 102 Mio. Euro. 2020 konnten trotz der Coronakrise ein Nettoumsatz von 614 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 45 Mio. Euro erzielt werden. Darüber hinaus konnte die Montana Aerospace AG den Auftragsbestand in den Bereichen Luftfahrt und Automotive von 3,0 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2020 auf 4,2 Mrd. Euro zum 31. Januar 2021 steigern. [ 2 ]

REINACH, 23. April 2021. Die Montana Aerospace AG, ein führender und hoch vertikal integrierter Hersteller und Zulieferer von Systemkomponenten und komplexen Baugruppen für die Sektoren der Luftfahrt, E-Mobilität und Energie mit Entwicklungs- und Produktionsstandorten weltweit ("Montana Aerospace" oder die "Gesellschaft" und - zusammen mit ihren operativen Tochtergesellschaften - die "Gruppe"), gibt ihre Pläne für einen Börsengang bekannt. Die Gruppe plant in Abhängigkeit von den vorherrschenden Marktbedingungen für das zweite Quartal 2021 eine Kotierung an der Schweizer Börse (gemäß dem International Reporting Standard). Bei der Gesellschaft handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Montana Tech Components AG und der Börsengang wäre nach den erfolgreichen IPOs der VARTA AG (2017) und der Aluflexpack AG (2019) der bereits dritte Börsengang für die Montana Tech Components AG.

Wegbereiter des strukturellen Wandels im Sektor Trotz der COVID-19-Krise ist und bleibt die Luftfahrt einer der wichtigsten Industrie- und Wachstumssektoren. Darüber hinaus kommt ihr eine besondere strategische Bedeutung zu. Den Schätzungen großer Flugzeughersteller zufolge ist in den kommenden zwanzig Jahren mit einer hohen Nachfrage nach Flottenerneuerungen und -erweiterungen zu rechnen. [ 3 ]

Der Bedarf an effizienten Produktionsprozessen und die aktuell stattfindende Branchenkonsolidierung haben im Zuliefererumfeld umfassende Veränderungen angestoßen. In den vergangenen Jahren haben viele OEMs und Tier-1-Zulieferer ihre Lieferantenbasis ständig verkleinert und Aufträge an vertikal integrierte Unternehmen erteilt, die zahlreiche Wertschöpfungsschritte unter einem Dach vereinen, was sich bei den auftraggebenden OEMs in geringeren Kosten und einer geringeren Komplexität in der Lieferkette niederschlägt.

Dieser Wandel dürfte anhalten und sich darüber hinaus auf sämtliche Ebenen der Lieferkette ausdehnen. Die Gruppe hatte diesen aufkommenden strukturellen Wandel bereits vor zehn Jahren erkannt und sich entsprechend aufgestellt: mit einer Strategie, die den Luftfahrtmarkt mit einer hochgradig integrierten und auf Best-Cost-Länder ausgerichteten Fertigungspräsenz unterstützt. Die Umsetzung dieser Strategie wurde durch umfangreiche Investitionsinitiativen, insbesondere in Rumänien und Vietnam, ermöglicht.

Game Changer in der Luftfahrtindustrie Die COVID-19-Pandemie hat die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Luftfahrt verdeutlicht. Zur Vorbereitung der zu erwartenden Erholung des Sektors hat die Gruppe die Übergangsphase 2020 antizyklisch genutzt und das größte Investitionsprogramm in ihrer Geschichte aufgelegt (Investitionen 2018-2020: 475 Mio. Euro).

Aufgrund der hohen vertikalen Integration und dem - nach unserer Kenntnis - überwiegenden Anteil als Alleinanbieter für bestimmte Produkte für unsere Kunden geht die Gruppe davon aus, von diesen strukturellen Veränderungen profitieren und sich in der Luftfahrt noch stärker positionieren zu können. Mit strategischen M&A-Transaktionen sowie Investitionen in neue Fabriken, Maschinen und interne Kompetenzen beabsichtigt Montana Aerospace seine globale Wertschöpfungskette gezielt zu vertiefen.

Die Gruppe präsentiert sich ihren Kunden, die dadurch nicht länger von einer Vielzahl kleinerer Zulieferer abhängig sind, als Gesamtanbieter. Die Kunden profitieren so von einer geringeren Komplexität ihrer Projekte, niedrigeren Kosten und deutlich kürzeren Lieferkettenwegen und Lieferzeiten.

Erste Wahl für OEMs und Tier-1-Anbieter Die Gruppe unterhält in 14 Ländern insgesamt 28 Standorte und zählt zu den führenden Herstellern kritischer Baugruppen aus Aluminium, Titan, Verbundwerkstoffen sowie komplexen Komponenten aus Stahl und Kupfer. Zusammen mit dem zusätzlichen Produktangebot der Gruppe für die Energie- und Automobilbranche (E-Mobilität) ergibt sich für die Gesellschaft eine breite Diversifizierung und feste Etablierung.

Die globale Fertigungs- und Entwicklungskompetenz, die Aufstellung als Gesamtanbieter in allen großen Regionen sowie die höchste Fertigungskompetenz zusammen mit einer breiten Materialexpertise und großen Kundennähe machen die Gruppe zu einem der führenden Zulieferer von Strukturteilen für die Luftfahrtindustrie. Für zahlreiche Prozessschritte verfügt die Gruppe an ihren Standorten in Best-Cost-Ländern über ausgewiesene Kompetenzen für Design-and-Build- sowie Build-to-Print-Aufträge, die zum Wachstum der vergangenen Jahre beigetragen haben.

Mehr Nachhaltigkeit durch verstärkte vertikale Integration Gleichzeitig will die Gesellschaft bei Effizienz und Nachhaltigkeit neue Maßstäbe setzen. In einer nicht integrierten Wertschöpfungskette braucht es vom Rohmaterial bis zum fertigen Bauteil meist bis zu acht verschiedene Produktionsschritte - das führt zu hohen vermeidbaren Kosten, strukturellen Ineffizienzen, einem hohen Risiko für die Produktqualität, mehreren Transportzyklen zwischen den verschiedenen Fertigungsstellen und hohen CO2-Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. An diesen Herausforderungen setzt der Fertigungsprozess von Montana Aerospace an und bietet eine Lösung.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

April 23, 2021 01:00 ET (05:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALUFLEXPACK AG 2.08%34.8 verzögerte Kurse.0.59%
DJ INDUSTRIAL -0.18%34751.32 verzögerte Kurse.12.97%
S&P GSCI ALUMINUM INDEX 0.12%183.3831 verzögerte Kurse.45.28%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.25%665.5747 verzögerte Kurse.23.97%
VARTA AG -0.99%120.85 verzögerte Kurse.1.40%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
09:20Puma entschuldigt sich wegen Ärger um BVB-Trikots
DP
09:18Aktien Frankfurt Eröffnung: Starker Start in den großen Verfallstag
DP
09:13SPEARMINT RESOURCES INC. : Spearmint beginnt mit Phase-II-Arbeitsprogramm auf seinem Goldprojekt Goose in direkter Nachbarschaft zur Zone Keats von New Found Gold in Neufundland
DP
09:12LANXESS : erhöht Preise für Hexandiol
PU
09:12FLATEXDEGIRO : lsquo;s Handelsplattform erhält Sonderpreis im Rahmen der Studie „Champions Digitaler Transformation 2021“
PU
09:10SPEARMINT RESOURCES INC. : Spearmint beginnt mit Phase-II-Arbeitsprogramm auf seinem Goldprojekt Goose in direkter Nachbarschaft zur Zone Keats von New Found Gold in Neufundland
DJ
09:10CRUZ BATTERY METALS CORP. : Cruz Battery Metals erweitert für Bohrungen aufgeschlossenes Lithiumprojekt Solar in Nevada deutlich
DP
09:09LYNX GLOBAL DIGITAL FINANCE CORP. : Lynx Global erweitert das Führungsteam mit der Ernennung des Chief Product Officers
DJ
09:09LYNX GLOBAL DIGITAL FINANCE CORP. : Lynx Global erweitert das Führungsteam mit der Ernennung des Chief Product Officers
DP
09:07CORONA-BLOG/IFO : Homeoffice-Angebot in Stellenanzeigen mehr als verdreifacht
DJ
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"