Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Ölpreise geben nach

24.01.2023 | 17:22

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Dienstag nachgegeben. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 87,06 US-Dollar. Das waren 1,15 Dollar weniger als am Tag zuvor. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 97 Cent auf 80,65 Dollar.

Nach den jüngsten Kursgewinnen setzte eine Gegenbewegung ein. Starke Impulse blieben aus. Im asiatischen Raum wird weiterhin das chinesische Neujahrsfest gefeiert. Die kräftigen Verluste der ersten Januar-Woche wurden zuletzt mehr als aufgeholt. Für Zuversicht sorgt vor allem der weniger strenge Corona-Kurs in China. Er weckt Hoffnungen auf eine konjunkturelle Belebung und eine höhere Energienachfrage in der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt./jsl/nas


© AWP 2023
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRENT OIL -2.83%79.73 verzögerte Kurse.-4.54%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -3.40%402.2251 Realtime Kurse.-5.35%
WTI 0.00%73.419 verzögerte Kurse.-5.67%
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"
13:17Stromausfall in Millionenstadt Odessa nach großer Netz-Havarie
DP
12:21Ermittler: Bisher keine Belege für russische Sabotage an Ostsee-Pipelines
DP
12:19Experte: Gesunkene Strom- und Gaspreise sorgen für günstigere Tarife
DP
03.02.Russische Einnahmen werden durch Obergrenzen für Ölprodukte weiter geschmälert - Yellen
MR
03.02.MÄRKTE USA/Abgaben - Starker US-Arbeitsmarkt und schwache Tech-Zahlen
DJ
03.02.Southern Copper Corporation kündigt Dividende an, zahlbar am 1. März 2023
CI
03.02.Ölpreise drehen ins Minus - Pessimisten übernehmen Zepter
AW
03.02.EU-Staaten wollen Preis für russische Dieselexporte begrenzen
DP
03.02.Exklusiv - Indische Raffinerien zahlen Händler in Dirham für russisches Öl
MR
03.02.EU einigt sich auf Preisobergrenzen für russische Ölprodukte
MR
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"