Motiva Enterprises plant, den großen Koker in seiner Raffinerie in Port Arthur, Texas, mit einer Kapazität von 626.000 Barrel pro Tag (bpd) innerhalb der nächsten zwei Wochen wieder in Betrieb zu nehmen, sagten Personen, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sind, am Freitag.

Der DCU-2-Koker mit einer Kapazität von 110.000 bpd sollte nach einer geplanten Überholung, die am 8. Januar begann, bis zum 15. Februar wieder in Betrieb genommen werden, so die Quellen. Die Wiederinbetriebnahme wurde wegen notwendiger Reparaturen an Ventilen und Kokstrommeln nach Abschluss der Überholung verschoben.

Ein Sprecher von Motiva war nicht sofort verfügbar, um über den Raffineriebetrieb zu sprechen.

Motiva könnte bereits an diesem Wochenende mit der Wiederinbetriebnahme des Kokers beginnen und diese innerhalb einer Woche abschließen, aber das Unternehmen ist bereit, sich bis zu zwei Wochen Zeit zu nehmen, um die Anlage wieder voll produzieren zu lassen, so die Quellen.

DCU-2 ist die größere der beiden Kokereien in der Motiva-Raffinerie, in der das restliche Rohöl aus den Destillationsanlagen entweder in Kraftstoffe oder in Petrolkoks umgewandelt wird, der als Kohleersatz verwendet werden kann. (Berichterstattung von Erwin Seba; Bearbeitung durch Leslie Adler und Marguerita Choy)