News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Moody's : Banken halten länger an EZB-Liquidität aus TLTROs fest

23.06.2022 | 13:15

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Banken des Euroraums werden nach Meinung von Moody's wegen der für Juli und September angekündigten Leitzinserhöhungen länger als bisher angenommen an der billigen Liquidität aus den TLTRO-Geschäften der Europäischen Zentralbank (EZB) festhalten. Die Analysten weisen darauf hin, dass der Zins von TLTRO-Krediten normalerweise an den über die Laufzeit herrschenden durchschnittlichen EZB-Einlagensatz gebunden sei, die EZB diesen Satz mit Beginn der Corona-Pandemie aber auf bis zu 100 Basispunkte unter den Einlagensatz (minus 0,50 Prozent) gesenkt habe.

Am heutigen 23. Juni sei der TLTRO-Zins zwar wieder auf das Niveau des Einlagenzinses gebracht worden, doch werde der über die Laufzeit des TLTRO-Programms herrschende durchschnittliche Einlagenzins wegen der zwei angekündigten Anhebungen niedriger sein als der aktuelle Einlagenzins. "Durch die so entstehende Differenz zwischen TLTRO-Zins und Einlagenzins ergeben sich Arbitrage-Möglichkeiten", merken die Analysten von Moody's an. Eine Nebenwirkung davon könnte ihrer Meinung nach sein, dass die Banken im zweiten Halbjahr zur Refinanzierung weniger Covered Bonds oder andere Instrumente begeben müssen.

In der vergangenen Woche hatte die EZB mitgeteilt, dass die Banken vorfristig TLTRO-Kredite über weitere 74 Milliarden Euro zurückzahlen wollen. Diese Rückzahlung erfolgt am 29. Juni. Spürbare Auswirkungen auf die Liquidität des Bankensystems dürfte das nicht haben, da sich die Überliquidität zuletzt auf knapp 4.500 Milliarden Euro belief.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

(END) Dow Jones Newswires

June 23, 2022 07:14 ET (11:14 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
09:43Deutsche Industrie setzt Erholung nach Einbruch fort
DP
09:33Südafrikanischer Rand festigt sich im Zuge des Rückgangs des US-Dollars; Aktien steigen
MR
09:31Südafrikanischer Rand festigt sich im Zuge des Rückgangs des US-Dollars; Aktien steigen
MR
09:30Kongo und Ruanda vereinbaren auf dem Angola-Gipfel, die Spannungen zu deeskalieren
MR
09:27Zahl der Corona-Toten in Israel überschreitet Marke von 11 000
DP
09:27Arbeitsproduktivität trotz Corona-Pandemie gestiegen
DJ
09:25KASACHSTAN : Öllieferungen über die CPC-Pipeline auf normalem Niveau
MR
09:23Die USA wollen Störungen des G20-Gipfels verhindern und Russlands Aktionen nicht legitimieren - offiziell
MR
09:22Mehr Bahnreisen nach Einführung des 9-Euro-Tickets im Juni
DP
09:21Schweizer Hotels auch im Mai besser ausgelastet
AW
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"