BERLIN (dpa-AFX) - Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat das Fernbleiben des Bündnisses Sahra Wagenknecht (BSW) sowie der meisten AfD-Abgeordneten bei der Rede des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj im Bundestag scharf kritisiert. "Man kann ja über die Hilfe für die Ukraine unterschiedlicher Meinung sein", sagte der CDU-Vorsitzende am Dienstag in Berlin. "Aber dass man als Abgeordneter im Deutschen Bundestag dem Staatspräsidenten dieses vom Krieg bedrohten Landes den Respekt versagt, ist ein wirklicher Tiefpunkt in der Kultur unseres Parlaments." Er sei darüber einigermaßen entsetzt.

Während der Rede Selenskyjs saßen nur 4 der 77 AfD-Abgeordneten auf den Fraktionsplätzen, von den 10 BSW-Abgeordneten war keiner anwesend. Auch Vertreter anderer Parteien kritisierten dies./sam/DP/ngu