Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Marketmind: Hattrick

07.12.2022 | 06:34
FILE PHOTO: German share price index DAX graph is pictured at the stock exchange in Frankfurt

Ein Blick auf den bevorstehenden Tag an den europäischen und globalen Märkten von Anshuman Daga

Während die europäischen Aktien am Dienstag aufgrund von Rezessionsängsten zum dritten Mal in Folge tiefer notierten, dominierte wenige Stunden später ein weiterer Hattrick die Weltmeisterschaft.

Drei Tore des 21-jährigen Portugiesen Goncalo Ramos gegen Spanien bei seiner ersten Weltmeisterschaft brachten seine Mannschaft zum ersten Mal seit 16 Jahren ins Viertelfinale. Und ein 3:0-Sieg Marokkos im Elfmeterschießen gegen Ex-Weltmeister Spanien bedeutete, dass sich Marokko als erste arabische Nation überhaupt für das Viertelfinale des Turniers qualifizierte.

In der Arena der europäischen Aktien scheint es am Mittwoch wenig Begeisterung für riskante Vermögenswerte zu geben. Asiatische Aktien handeln in einer engen Handelsspanne, nachdem US-Aktien erneut Verluste erlitten haben, da die Märkte allmählich schärfere Zinserhöhungen einkalkulieren.

In der Eurozone deuten die Kommentare der EZB-Beamten auf einen Zinsanstieg hin, doch das schwache Wachstum und die hartnäckig hohe Inflation machen den Anlegern zu schaffen.

EZB-Politiker Constantinos Herodotou sagte am Dienstag, dass die Zinssätze wieder steigen werden, aber jetzt "sehr nahe" an ihrem neutralen Niveau sind.

Die Märkte werden sich auf die Daten zur Industrieproduktion in Deutschland konzentrieren, während das BIP und die Beschäftigungszahlen für das dritte Quartal in der Eurozone sowie die Hauspreise in Großbritannien zu den anderen Wirtschaftsindikatoren des Tages gehören.

Die Renditen von Staatsanleihen der Eurozone sind am Dienstag im Vorfeld einer Reihe wichtiger Zentralbankentscheidungen in der kommenden Woche zum ersten Mal seit drei Tagen gesunken.

Eine Reuters-Umfrage unter Marktstrategen ergab, dass sich der Dollar in den kommenden Monaten gegenüber den meisten Währungen erholen wird. Die wachsende Gefahr einer Rezession in den USA und anderswo wird den Dollar im Jahr 2023 durch die Zuflüsse aus sicheren Häfen festhalten.

Am Dienstag warnten führende Banker von JPMorgan Chase & Co, Bank of America und Goldman Sachs vor einer Rezession im nächsten Jahr, da die Inflation die Verbrauchernachfrage bedroht.

An der Unternehmensfront gab Airbus eine numerische Prognose für die Jet-Auslieferungen und ein Datum für sein wichtigstes Produktionsziel auf, hielt aber an seinen Finanzzielen fest, da das Unternehmen zum Ende eines Jahres, das von Störungen in Fabriken und Lieferketten geprägt war, hinkte.

Und die Regierung des britischen Premierministers Rishi Sunak erklärte, sie werde die Beschränkungen für den Bau von Onshore-Windparks lockern und damit eine Revolte der Gesetzgeber seiner Partei abwenden, die gefordert hatten, dass diese mit lokaler Unterstützung genehmigt werden sollten.

EZB-INFLATION https://www.reuters.com/graphics/ECB-INFLATION/ECB-INFLATIONRATE/akpeqzbxbpr/graphic.jpg

Reuters Umfrage - Ausblick auf die wichtigsten Währungspaare https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/polling/lgvdkwdjlpo/Reuters%20Poll-Major%20currency%20pair%20outlook.PNG

Wichtige Entwicklungen, die die Märkte am Mittwoch beeinflussen könnten:

Wirtschaftsdaten: Industrieproduktion in Deutschland im Oktober, BIP der Eurozone im 3. Quartal, Beschäftigung (endgültig), Halifax-Hauspreise im Vereinigten Königreich im November

Redner: Philip Lane, Elizabeth McCaul und Fabio Panetta von der EZB

U.S. Wirtschaftsdaten: Q3 Lohnstückkosten


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -3.57%116.62 Realtime Kurse.5.04%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.00%0.6535 verzögerte Kurse.2.57%
BANK OF AMERICA CORPORATION 0.31%35.45 verzögerte Kurse.7.04%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.00%1.1404 verzögerte Kurse.0.87%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.00%1.2397 verzögerte Kurse.2.63%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.02%0.691563 verzögerte Kurse.-0.04%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.01%0.7508 verzögerte Kurse.1.73%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.01%1.0866 verzögerte Kurse.1.78%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.08%0.011289 verzögerte Kurse.-0.13%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.11%0.012271 verzögerte Kurse.1.60%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.00%0.6492 verzögerte Kurse.2.23%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.01%0.920302 verzögerte Kurse.-1.75%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
12:26Japan, Niederlande begrenzen Chip-Export nach China - Kreise
DJ
12:16Aktien aus Tel Aviv fallen inmitten von Netanjahus Plänen für die Justiz und zunehmender Gewalt
MR
10:40Fitch stuft Griechenland auf BB+ hoch - Ausblick stabil
DJ
10:27Kanzler Scholz kündigt wirtschaftliche Reformoffensive an
DJ
10:16Verfassungsschutz fürchtet Konflikte angesichts Wahlen in der Türkei
DJ
10:12UKRAINE-BLOG/Kanzler Scholz kündigt weiteres Telefonat mit Putin an
DJ
09:35CORONA-BLOG/Bislang 253 Anträge auf Corona-Impfschaden genehmigt
DJ
09:31Merz sieht keinen Platz mehr für Maaßen in der CDU
DJ
09:25Maaßen zum Chef der rechten Werteunion gewählt
DJ
09:21POLITIK-BLOG/Union auf höchstem Stand seit anderthalb Jahren
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"