Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-

29.07.2021 | 08:11

Die US-Wirtschaft hat nach Einschätzung des Offenmarktausschusses (FOMC) der US-Notenbank Fortschritte in Richtung der Beschäftigungs- und Inflationsziele gemacht. Die FOMC-Mitglieder deuteten in ihrem geldpolitischen Statement an, dass sie noch in diesem Jahr mit einer Reduzierung der Anleihekäufe beginnen könnten. Die Fed hat seit Ende letzten Jahres erklärt, dass sie ihre monatlichen Käufe von Anleihen im Wert von 120 Milliarden Dollar so lange fortsetzen wird, bis die Wirtschaft "substanzielle weitere Fortschritte" im Hinblick auf die Ziele der Fed - niedrige Arbeitslosigkeit und eine Inflationsrate von 2 Prozent - erzielt hat. Nun hieß es, dass "die Wirtschaft seitdem Fortschritte auf dem Weg zu diesen Zielen gemacht hat, und der Ausschuss die Fortschritte in den kommenden Sitzungen weiter bewerten wird". In der Erklärung der Fed wurde auch die Einschätzung der Wirtschaftslage leicht angehoben.

FACEBOOK

hat im Berichtsquartal den Gewinn auf 10,39 Milliarden Dollar verdoppelt und übertraf die die Erwartungen der Analysten deutlich. Der Umsatz stieg um 56 Prozent auf 29,08 Milliarden Dollar. Facebook kündigte allerdings eine Verlangsamung des Umsatzwachstums in der zweiten Hälfte dieses Jahres an.

FORD

hat einen überraschenden Gewinn im zweiten Quartal erzielt und seine Gewinnprognose für das Jahr angehoben. Das Unternehmen sieht das Problem eines Mangels an Computerchips kleiner werden, der die Fahrzeugproduktion seit Monaten behindert. Ford erzielte einen Nettogewinn von 561 Millionen Dollar. Der Umsatz legte um 38 Prozent auf 26,8 Milliarden Dollar zu. Der um einmalige Posten bereinigte Vorsteuergewinn lag bei 1,1 Milliarden Dollar, während Analysten beim Gewinn je Aktie einen Verlust erwartet hatten. UPDATE2/FOMC sieht Wirtschaft näher an Zielen

HYUNDAI MOTOR/LG ENERGY

Die beiden Unternehmen gründen ein Joint Venture in Indonesien im Wert von 1,1 Milliarden Dollar,das bis 2023 fertig gestellt werden und im darauf folgenden Jahr mit der Produktion von Batteriezellen beginnen soll.

PAYPAL

Der Nettogewinn im zweiten Quartal sank auf 1,18 (1,53) Milliarden Dollar und übertraf auf berenigter Basis die Analystenschätzung. Der Umsatz kletterte um 17 Prozent auf 6,24 Milliarden Dollar und verfehlte die KOnsensschätzung knapp.

QUALCOMM

hat in seinem dritten Geschäftsquartal einen Nettogewinn von 2,03 (Vorjahr: 0,85) Milliarden Dollar erzielt. Der Umsatz legte um zwei Drittel auf 8,06 Milliarden Dollar zu. Die Ergebnisse übertrafen die Prognosen der Analysten deutlich. Im laufenden vierten Quartal rechnet Qualcomm mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 2,15 bis 2,35 Dollar und einem Umsatz von 8,4 bis 9,2 Milliarden. Analysten erwarten bislang 2,03 Dollar bzw 8,46 Milliarden Dollar.

=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err/gos

(END) Dow Jones Newswires

July 29, 2021 02:10 ET (06:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.42%0.72581 verzögerte Kurse.-5.59%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.10%1.3672 verzögerte Kurse.0.39%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.22%0.7819 verzögerte Kurse.-0.25%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.03%1.17248 verzögerte Kurse.-3.97%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.04%0.013562 verzögerte Kurse.-0.89%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.34%0.7023 verzögerte Kurse.-2.06%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:40US-Markt besser in der Lage, potenzielle Marktschocks abzufedern, verglichen mit dem 2008-SEC-Lehrstuhl
MR
01:17FedEx-Quartalsgewinn sinkt wegen Arbeitskosten
MR
01:01Pret a manger plant eine verdoppelung der unternehmensgrösse in 5 jahren
MR
01:01Pret plant, bis ende 2023 mindestens 3.000 weitere mitarbeiter einzustellen
MR
01:01Laut pret nähert sich der umsatz in grossbritannien dem niveau vor der pandemie, die regionalen geschäfte erreichen den höchsten stand aller zeiten
MR
01:01Pret meldet für 2020 einen umsatz von 299 mio. stg, ein rückgang von 58 %, und einen betriebsverlust von 256,5 mio. stg
MR
01:01Pret sagt, dass es wöchentlich in die gewinnzone zurückgekehrt ist
MR
01:01Pret sagt, dass jab und gründer sinclair beecham weitere netto 100 mio. stg investieren werden, um expansionspläne zu beschleunigen
MR
01:01Pret plant, bis ende 2023 in fünf neue märkte zu expandieren
MR
01:01Pret will innerhalb von 2 jahren mehr als 200 geschäfte in grossbritannien eröffnen, mit schwerpunkt auf regionalen und vorstädtischen gebieten, verkehrsknotenpunkten und autobahnen
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"