News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -3-

20.12.2021 | 07:31

Der neue Rüstungschef Michael Schöllhorn würde ein Zusammenrücken der beiden neuen europäischen Luftkampfsysteme FCAS sowie Tempest mit ihren jeweiligen Kampfjets begrüßen. Dies sei keine industrielle Frage, sagte Schöllhorn in einem Interview mit WamS. "Mit gesundem Menschenverstand müsste man sagen: In Europa ist nur Platz für ein derartiges Programm." Das deutsch-französisch-spanische Luftverteidigungssystem FCAS (Future Combat Air System) gilt als Europas größtes Rüstungsprojekt mit Gesamtkosten in dreistelliger Milliardenhöhe. Großbritannien kündigte mit dem Tempest-Projekt ebenfalls die Entwicklung eines neuen Kampfflugzeugs als Nachfolger für den Eurofighter an und kooperiert mit Italien und Schweden.

HAMBORNER REIT

rechnet nun mit einem NAV je Aktie zum 31. Dezember 2021 in der Spanne von 12,00 und 12,10 Euro. Dies entspräche einem Plus von rund 9 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 11,05 Euro. Bisher hatte Hamborner Reit in laufenden Jahr einen leichten Anstieg des Nettovermögenswertes erwartet.

SCHALTBAU

Die Beteiligungsgesellschaft Carlyle greift bei Schaltbau durch. Die hat einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Carlyle-Tochter Voltage Bidco geschlossen. Dieser sehe eine Abfindung von 50,33 Euro und eine Ausgleichszahlung von 2,16 Euro je Aktie vor. Die Voltage Bidco hält aktuell 78,24 Prozent der Aktien der Schaltbau Holding. Der beantragte Widerruf der Zulassung der Schaltbau-Aktien zum Handel im regulierten Markt wird an der Frankfurter Wertpapierbörse bereits zum 20. Dezember 2021 wirksam und an der Börse München zum Ablauf des 30. Dezember 2021.

SIEMENS/SIEMENS ENERGY

hält an den Plänen zu einem Beteiligungsabbau bei Siemens Energy fest. "Wir werden den ersten und sicher gut überlegten Schritt machen, wenn es der Markt erlaubt und es für Siemens Energy nicht nachteilig ist", erklärte Finanzvorstand Ralf Thomas gegenüber der BöZ.

BNP PARIBAS

Die kanadische Bank of Montreal befindet sich mehreren Informanten zufolge in fortgeschrittenen Gesprächen über den Kauf der US-Einheit von BNP Paribas, der Bank of the West. Die kanadische Bank könnte den Angaben zufolge noch in dieser Woche eine Vereinbarung abschließen.

=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/cln

(END) Dow Jones Newswires

December 20, 2021 01:30 ET (06:30 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF MONTREAL 0.10%130.92 verzögerte Kurse.-3.87%
BNP PARIBAS 0.98%53.71 Realtime Kurse.-11.62%
HAMBORNER REIT AG -0.24%8.41 Schlusskurs.-16.05%
SCHALTBAU HOLDING AG 0.35%57.5 Schlusskurs.0.00%
SIEMENS AG 2.33%115.08 verzögerte Kurse.-24.63%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.22%54.64 verzögerte Kurse.-16.99%
THE CARLYLE GROUP INC. 4.29%36.74 verzögerte Kurse.-33.08%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
21.05.Russland drängt verstärkt in den Donbas und stoppt die Gaslieferungen nach Finnland
MR
21.05.Siemens Energy bietet 4,3 Milliarden Dollar für den verbleibenden Anteil an Siemens Gamesa
MR
21.05.UKRAINE UND RUSSLAND : Was Sie jetzt wissen müssen
MR
21.05.UKRAINE UND RUSSLAND : Was Sie jetzt wissen müssen
MR
21.05.Biden und Yoon aus Südkorea versprechen, Nordkorea abzuschrecken und neue Bedrohungen zu bekämpfen
MR
21.05.AUSTRALIEN WAHL : Was Sie wissen müssen
MR
21.05.Biden und Yoon aus Südkorea versprechen, Nordkorea abzuschrecken und neue Bedrohungen zu bekämpfen
MR
21.05.Russland stoppt Gaslieferungen nach Finnland wegen Zahlungsstreitigkeiten
MR
21.05.Drei Italiener im Süden Malis entführt
MR
21.05.S&P hebt Südafrikas Ausblick wegen Handelsbedingungen und Haushaltsdisziplin auf "positiv" an
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"