Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

07.05.2021 | 13:02

Volkswagen Kernmarke bekräftigt Margenziele bis 2023

Volkswagen will bei der Kernmarke auch in den kommenden Jahren durch Kostensenkungen und eine effizientere Produktion die Profitabilität steigern. Im laufenden Jahr soll die operative Umsatzrendite trotz Belastungen durch höhere Rohstoffpreise und Chip-Engpässe wie geplant zwischen 3 bis 4 Prozent liegen, kündigte VW bei Vorlage der Quartalszahlen an. 2023 soll die Rendite dann auf 6 Prozent steigen.

Osram sieht oberes Ende der Prognosespanne - Nettoverlust im Halbjahr

Osram hat als Folge des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages mit AMS im ersten Geschäftshalbjahr einen deutlichen Verlust von 323 Millionen Euro eingefahren.

Krones bekräftigt nach starken Auftragseingang 1Q die Prognosen

Die Geschäfte bei dem Abfüll- und Verpackungsanlagenhersteller Krones haben sich im ersten Quartal 2021 dank der weltweiten Konjunkturerholung weiter stabilisiert. Der Aufwärtstrend bei den Bestellungen setzte sich nach Angaben von Krones nach dem starken vierten Quartal zum Jahresauftakt fort.

Ericsson und Samsung unterzeichnen globalen Patentvertrag

Ericsson hat sich mit Samsung Electronics im Streit um Patentlizenzen geeinigt und damit alle Rechtsstreitigkeiten zwischen den beiden Unternehmen beigelegt.

IAG grenzt operativen Verlust ein und verzichtet auf Ausblick

Der Airline-Konzern IAG hat seinen Verlust im ersten Quartal trotz eines massiven Umsatzeinbruchs eingegrenzt. Die Kapazitäten leiden nach wie vor massiv unter den pandemiebedingten Einschränkungen, wie die Muttergesellschaft von Britisch Airways und Iberia mitteilte.

RBI profitiert im 1. Quartal von geringeren Riskokosten

Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) hat im ersten Quartal 2021 trotz rückläufiger Erträge ihr Konzernergebnis um mehr als ein Fünftel verbessert und den Ausblick bekräftigt. Grund für den Gewinnsprung auf 216 Millionen Euro von 177 Millionen Euro im Vorjahresquartal waren nach Aussage der Österreicher niedrigere Risikokosten, geringere Verwaltungsaufwendungen und die anziehende Kreditnachfrage, die besonders im März an Fahrt gewonnen habe.

=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 07, 2021 07:01 ET (11:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL -0.42%34935.47 verzögerte Kurse.14.13%
ERICSSON -0.11%98.87 verzögerte Kurse.1.26%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -7.45%168.1 verzögerte Kurse.5.19%
KRONES AG -0.48%83.15 verzögerte Kurse.25.89%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG 3.15%19.96 verzögerte Kurse.19.66%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -0.63%78500 Schlusskurs.-3.09%
VOLKSWAGEN AG -0.75%205.5 verzögerte Kurse.34.82%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
10:06MOBILE TEAMS UND GROSSE KAMPAGNE : Massives Werben fürs Impfen
DP
10:05ALTMAIER : Notwendige Maßnahmen bei Energiewende besser erklären
DP
10:05FORSCHUNG : Private Vorbilder und Normen wichtig gegen Impfmüdigkeit
DP
09:54OLYMPIA : Biles verzichtet auch auf Finals am Sprung und Stufenbarren
DP
09:52OLYMPIA/'KURVE GEKRIEGT' : Triathlon-Mixed feiert guten Tokio-Abschluss
DP
09:52OLYMPIA/FINALE MIT 'TEUFELSKERL' ZVEREV : Ein Rückblick auf Drama und Triumphe
DP
09:51OLYMPIA : 21 neue Corona-Fälle bei den Olympischen Spielen
DP
09:46Israel kritisiert Iran nach tödlicher Attacke auf Schiff
DP
09:45WEIL ZU SPD : Stärker auf relevante Themen konzentrieren
DP
09:44BUNDESWAHLLEITER : Sind auch für vierte Corona-Welle gewappnet
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"