Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE USA/Wall Street nach Schreck über Jobdaten auf Allzeithoch

07.05.2021 | 18:40

NEW YORK (Dow Jones)--Eine krasse Fehlprognose beschäftigt am Freitag die Wall Street. Der Arbeitsmarktbericht hat die Markterwartungen um Lichtjahre verfehlt. Vom größten Verfehlen der Erwartungen in der Geschichte ist die Rede und die Frage nach der Qualität der Analystenprognosen steht im Raum. Doch die schwachen Daten nehmen auch die Sorge vor einer Zinswende aus dem Markt. Vor allem die Technologiewerte an der Nasdaq profitieren davon.

"Eine Sache ist klar. Die lockere Geldpolitik wird so schnell nicht weichen", bringt Chefmarktanalyst Naeem Aslam von AvaTrade die Stimmungslage im Handel auf den Punkt. Neel Kashkari, Notenbankgouverneur aus Minneapolis, zeigt sich ebenfalls überrascht von den Daten. Nach einer Schrecksekunde erholen sich die Aktienkurse schon wieder mit der Aussicht auf weiterhin niedrige Zinsen. Gegen Mittag US-Ostküstenzeit steigt der Dow-Jones-Index um 0,5 Prozent auf 34.704 Punkte und der S&P-500 um 0,7 Prozent. Beide Indizes markieren Allzeithochs. Der technologielastige Nasdaq-Composite klettert um 1,1 Prozent.

   Dollar unter Druck 

Am Devisenmarkt gerät der Dollar mit den enttäuschenden Daten unter Druck. Der Dollar-Index fällt um 0,4 Prozent, der Euro schießt auf 1,2157 US-Dollar in die Höhe nach Wechselkursen um 1,2060 vor den Daten. Zinserhöhungsspekulationen würden ausgepreist, heißt es.

Das gilt auch für den Rentenmarkt, wo die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen um rund einen Basispunkt auf 1,56 Prozent sinkt. Damit erholen sich die Renditen schon wieder von ihren Tagestiefs. Die schwachen Daten und die Aussicht auf weiterhin niedrige Zinsen befeuern indes den Goldpreis. Die Ölpreise drehen unterdessen ins Plus. Gestützt werden Gold und Erdöl auch vom schwachen Dollar. Am Ölmarkt sieht man die Nachfrageeffekte als eher gering an. Immerhin finde in den USA ja weiter ein üppiger Stellenaufbau statt.

   Roku und News Corp fest 

Unter den Einzelaktien stehen weiter Quartalsausweise zahlreicher Unternehmen im Zentrum des Interesses. So verteuern sich Roku um 11,1 Prozent, nachdem der Hersteller von Streaming-Hardware einen Gewinnsprung im ersten Quartal vermeldet und einen optimistischen Ausblick geliefert hat. Gut kommen auch Geschäftszahlen und Ausblick des Kameraherstellers Gopro (+8,4%) an.

Peloton Interactive rücken um 0,7 Prozent vor, obwohl der Hersteller von Fitnessgeräten seinen Ausblick wegen einer Rückrufaktion nach unten revidiert hat. Allerdings hatte der Skandal um tödliche Unfälle mit einem Laufband des Unternehmens die Aktie schon in den zurückliegenden Wochen belastet.

Die A-Aktien von News Corp legten um 5,5 Prozent zu. Der Medienkonzern, zu dem auch diese Nachrichtenagentur gehört, hatte in seinem dritten Geschäftsquartal den Umsatz gesteigert und wieder einen Millionengewinn erzielt.

Die deutsche Biontech (+8,4%) und US-Kooperationspartner setzen auf die vollständige Zulassung ihres erfolgreichen Corona-Impfstoffes auch für Jugendliche. Pfizer zeigen sich derweil knapp behauptet. Nach Geschäftszahlen über Erwartung steigen die Titel des Reiseportals Expedia um 8,4 Prozent. Nach positiver Umsatzentwicklung ziehen der Kurs des Datenspeicheres Dropbox um 2,7 Prozent an.

Die Papiere des Produzenten fleischloser Nahrungsmittel Beyond Meat sinken um 3,4 Prozent. Die Gesellschaft setzt verstärkt auf eine Kooperation mit McDonald's. Aber coronabedingt sind hier viele Schnellrestaurants noch geschlossen.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %       absolut  +/- % YTD 
DJIA                34.703,89       0,45        155,36      13,39 
S&P-500              4.230,29       0,68         28,67      12,63 
Nasdaq-Comp.        13.779,13       1,07        146,28       6,91 
Nasdaq-100          13.749,40       1,00        135,67       6,68 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,14      -1,6        0,16        2,4 
5 Jahre         0,76      -4,0        0,80       40,2 
7 Jahre         1,22      -2,7        1,25       57,4 
10 Jahre        1,56      -0,8        1,57       64,0 
30 Jahre        2,27       3,0        2,24       62,5 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 8:04 Uhr  Do, 19:15   % YTD 
EUR/USD                1,2158     +0,79%        1,2061     1,2051   -0,5% 
EUR/JPY                132,04     +0,33%        131,59     131,48   +4,7% 
EUR/CHF                1,0962     +0,12%        1,0946     1,0955   +1,4% 
EUR/GBP                0,8692     +0,09%        0,8672     0,8677   -2,7% 
USD/JPY                108,61     -0,43%        109,11     109,10   +5,2% 
GBP/USD                1,3985     +0,68%        1,3909     1,3889   +2,3% 
USD/CNH (Offshore)     6,4205     -0,69%        6,4567     6,4673   -1,3% 
Bitcoin 
BTC/USD             57.801,01     +2,50%     55.738,76  56.993,76  +99,0% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               64,96      64,71         +0,4%       0,25  +33,6% 
Brent/ICE               68,37      68,09         +0,4%       0,28  +33,0% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.830,57   1.815,40         +0,8%     +15,17   -3,6% 
Silber (Spot)           27,35      27,30         +0,2%      +0,06   +3,6% 
Platin (Spot)        1.251,00   1.256,38         -0,4%      -5,38  +16,9% 
Kupfer-Future            4,75       4,62         +2,9%      +0,14  +34,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 07, 2021 12:39 ET (16:39 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BEYOND MEAT, INC. -1.69%120.8799 verzögerte Kurse.-1.76%
BIONTECH SE -7.23%384.11 verzögerte Kurse.408.39%
DJ INDUSTRIAL 0.51%34969.63 verzögerte Kurse.14.74%
DROPBOX, INC. 0.19%31.515 verzögerte Kurse.41.60%
EXPEDIA GROUP, INC. 4.19%159.49 verzögerte Kurse.15.75%
GOPRO, INC. -0.46%9.84 verzögerte Kurse.19.32%
NASDAQ 100 0.48%15157.399748 Realtime Kurse.16.86%
NEWS CORPORATION 1.19%24.605 verzögerte Kurse.35.39%
PELOTON INTERACTIVE, INC. -3.24%117.145 verzögerte Kurse.-20.29%
PFIZER, INC. -0.73%44.8 verzögerte Kurse.22.77%
ROKU, INC. -7.17%393.5517 verzögerte Kurse.26.59%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
16:34MÄRKTE EUROPA/Stoxx-600 auf Allzeithoch - Berichtssaison überzeugt
DJ
16:28Aktien New York: Zick-Zack-Wochenverlauf geht weiter - Nasdaq mit Rekord
AW
16:05Aktien New York: Zick-Zack-Wochenverlauf geht weiter - Nasdaq 100 auf Rekordhoch
AW
16:01MÄRKTE USA/Wall Street mit kleiner Erholung
DJ
15:13Aktien New York Ausblick: Moderate Gewinne erwartet
AW
14:57Aktien Frankfurt: Leichter Auftrieb zum Höhepunkt der Berichtssaison
AW
14:57MÄRKTE USA/Wall Street vor kleiner Erholung
DJ
14:02EUROPA : Firmenbilanzen hieven Europas Börsen auf neue Hochs
RE
12:50MÄRKTE EUROPA/Stoxx-600 auf Allzeithoch - Berichtssaison sorgt für Bewegung
DJ
12:37MARKT USA/Wall Street vor kleiner Erholung
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"