Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

MÄRKTE ASIEN/Wenig veränderte Börsen mit positiver Tendenz

20.11.2020 | 08:48

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--An den asiatischen Börsen hat sich am Freitag im späten Handel eine verhalten positive Tendenz durchgesetzt. Anleger bewegten sich im Spannungsfeld neuer Abriegelungsmaßnahmen - auch in Asien - in der Coronapandemie einerseits und Hoffnungen auf das Zustandekommen eines Konjunkturpakets in den USA andererseits. Dort schienen sich Demokraten und Republikaner im Kongress angesichts der hohen Corona-Zahlen doch wieder anzunähern. Allerdings ist ein neuer Disput zwischen der Regierung des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump und der US-Notenbank über die Notwendigkeit der Pandemiehilfen ausgebrochen.

Beherrscht wurde die Sitzung aber von der Coronakrise. Die Ministerpräsidenten in Japan und Südkorea mahnten zur Wachsamkeit, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Händler beschrieben den Handel daher geprägt von kurzfristigen Sorgen und langfristigen Chancen.

In Tokio verlor der Nikkei-225 den dritten Tag in Folge, diesmal gab er 0,4 Prozent auf 25.527 Punkte ab. Die Infektionszahlen in Japan hatten neue Höchststände erreicht. Verluste in den Sektoren Versicherungswesen und Präzisionswerkzeuge bremsten den japanischen Aktienmarkt. Auch das lange Wochenende mit dem Feiertag am Montag unterband Kauflaune. Nach Berichten über einen möglichen baldigen Verkauf des Metallkonzerns Hitachi Metal sprangen die Titel um knapp 10 Prozent nach oben. Der Mutterkonzern Hitachi soll erste Gebote bereits akzeptiert haben.

   Automobilwerte in China vorn 

Die chinesischen Handelsplätze präsentierten sich mit leichten Aufschlägen. Während Schanghai 0,4 Prozent fester schloss, meldeten Shenzhen und das Startup-Segment ChiNext Aufschläge von 0,6 bzw. 0,8 Prozent. Hongkong hinkte der Entwicklung im chinesischen Kernland mit einem Plus von 0,3 Prozent im späten Geschäft hinterher. Händler sprachen insgesamt von einem impulslosen Handel.

Automobiltitel zählten erneut zu den festesten Werten - befeuert von der Erholung des chinesischen Automobilmarktes und weiteren Kaufanreizen. Shenyang Jinbei Automotive schnellten nur gebremst vom Tageslimit um 10 Prozent in die Höhe. Die Regierung will den Verkauf in ländlichen Gebieten ankurbeln. Shenyang Jinbei ist der führende Anbieter von Lieferwagen und dürfte daher besonders profitieren. Immobilien- und Bankenwerte neigten dagegen zur Schwäche.

Wie in China dominierten auch in Südkorea leichte Aufschläge. Der Kospi schloss 0,2 Prozent höher und damit unterhalb der Tageshochs. Der Leitindex hatte aber auch schon im Minus gestanden. Chemie-, vor allem aber Pharmatitel stiegen mit den Warnungen von Ministerpräsident Chung Sye-kyu zur Coronapandemie deutlicher, so Chong Kun Dang Pharmaceutical um 18 Prozent, Reyon Pharmaceutical um 15 und Kyongbo Pharmaceutical um 9,6 Prozent.

   Australien dreht ins Minus 

In Sydney ging der S&P/ASX-200 knapp behauptet aus dem Handel - nach einer Verkaufswelle im späten Geschäft. Nichtsdestotrotz beendete der australische Leitindex die Woche mit einem Aufschlag von 2,1 Prozent. Das Novemberplus beträgt nunmehr 10 Prozent. Der Finanzsektor reagiert uneinheitlich auf gelockerte Kapitalrestriktionen der Regulierungsbehörden. CBA zogen um 1,4 Prozent an, ANZ verloren dagegen 0,5 Prozent. Mesoblast schossen indes um 11 Prozent nach oben, die Gesellschaft kooperiert mit dem schweizerischen Pharmariesen Novartis bei einer Corona-Therapie.

Im neuseeländischen Wellington fiel der Verlust mit 0,9 Prozent üppiger aus. Bereits den dritten Tag in Folge verbuchte der Leitindex NZX-50 Abschläge. Eine breit gefächerte Massenimpfung dürfte noch Monate auf sich warten lassen, hieß es im Handel. Der Seniorenheimbetreiber Ryman Healthcare verbuchte sinkende Gewinne auf bereinigter Basis im ersten Halbjahr, die Aktie geriet deutlich unter Druck.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    6.539,20     -0,12%     -2,17%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     25.527,37     -0,42%     +8,36%      07:00 
Kospi (Seoul)           2.553,50     +0,24%    +16,19%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.377,73     +0,44%    +10,74%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     26.424,19     +0,26%     -6,34%      09:00 
Taiex (Taiwan)         13.716,44     -0,04%    +14,33%      06:30 
Straits-Times (Sing.)   2.806,27     +1,05%    -13,47%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.595,48     +0,75%     -0,32%      10:00 
BSE (Mumbai)           43.674,07     +0,17%     +5,73%      11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Do, 8:57h    % YTD 
EUR/USD                   1,1869      -0,0%     1,1871     1,1843    +5,8% 
EUR/JPY                   123,26      +0,0%     123,20     123,00    +1,1% 
EUR/GBP                   0,8939      -0,2%     0,8956     0,8950    +5,6% 
GBP/USD                   1,3278      +0,2%     1,3254     1,3233    +0,2% 
USD/JPY                   103,85      +0,1%     103,79     103,86    -4,5% 
USD/KRW                  1116,73      +0,2%    1114,17    1114,55    -3,3% 
USD/CNY                   6,5756      -0,1%     6,5835     6,5766    -5,6% 
USD/CNH                   6,5730      -0,0%     6,5758     6,5725    -5,6% 
USD/HKD                   7,7527      -0,0%     7,7532     7,7525    -0,5% 
AUD/USD                   0,7285      +0,2%     0,7274     0,7292    +4,0% 
NZD/USD                   0,6921      +0,2%     0,6910     0,6903    +2,8% 
Bitcoin 
BTC/USD                18.189,51      +1,7%  17.891,76  17.665,01  +152,3% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  41,71      41,74      -0,1%      -0,03   -26,1% 
Brent/ICE                  44,23      44,20      +0,1%       0,03   -27,9% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.862,82   1.867,20      -0,2%      -4,38   +22,8% 
Silber (Spot)              24,06      24,08      -0,1%      -0,02   +34,8% 
Platin (Spot)             957,30     953,00      +0,5%      +4,30    -0,8% 
Kupfer-Future               3,23       3,20      +0,9%      +0,03   +14,4% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/ros

(END) Dow Jones Newswires

November 20, 2020 02:47 ET (07:47 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED -1.81%210.06 verzögerte Kurse.-9.74%
AUSTRALIA AND NEW ZEALAND BANKING GROUP LIMITED 1.45%28.66 Schlusskurs.26.26%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.19%0.76994 verzögerte Kurse.0.23%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -0.16%40246.91 Realtime Kurse.40.28%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.27%1.41173 verzögerte Kurse.3.18%
CHONG KUN DANG PHARMACEUTICAL CORP. -1.12%132000 Schlusskurs.-41.72%
COMMONWEALTH BANK OF AUSTRALIA 2.06%103.45 Schlusskurs.25.99%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.20%0.85936 verzögerte Kurse.-3.83%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.05%133.394 verzögerte Kurse.5.89%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.07%1.2132 verzögerte Kurse.-0.77%
HITACHI METALS, LTD. 0.00%2123 Schlusskurs.35.57%
KOSPI COMPOSITE INDEX 0.64%3277.58 Realtime Kurse.13.46%
KYONGBO PHARMACEUTICAL CO., LTD -0.39%12800 Schlusskurs.-21.71%
MESOBLAST LIMITED 0.47%2.16 Schlusskurs.-4.00%
MSCI TAIWAN (STRD) 0.74%715.41 Realtime Kurse.18.18%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.21%0.71382 verzögerte Kurse.-0.51%
NIKKEI 225 -0.51%29291.01 Realtime Kurse.6.26%
REYON PHARMACEUTICAL CO., LTD. -5.40%39450 Schlusskurs.78.51%
RYMAN HEALTHCARE LIMITED 1.07%13.19 Schlusskurs.-13.17%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.07%395.6482 verzögerte Kurse.45.57%
S&P/ASX 200 0.09%7386.2 Realtime Kurse.11.01%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) -0.10%6.3976 verzögerte Kurse.-1.40%
US DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (USD/CNY) -0.15%6.397 verzögerte Kurse.-1.97%
US DOLLAR / HONGKONG-DOLLAR (USD/HKD) -0.02%7.76137 verzögerte Kurse.0.12%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) -0.12%109.951 verzögerte Kurse.6.64%
US DOLLAR / SOUTH-KOREAN WON (USD/KRW) 0.03%1117.08 verzögerte Kurse.3.00%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
10:11Giffey verteidigt Festhalten an Spitzenkandidatur in Berlin
DJ
10:10STUDIE  : Lebenssituation junger Europäer verschlechtert sich durch Pandemie
DJ
10:08Ifo senkt deutsche BIP-Prognose 2021 - hebt Prognose für 2022 an
DJ
10:06APA OTS NEWS : FISK-Fiskalprognose: Budgetdefizit von 7,6% des BIP im Jahr 2021
DP
10:06KREML : Zu Sowjetzeiten mehr Kontakte zwischen Moskau und Washington
DP
09:59KAPITALMARKTAUSBLICK : Aufwärtstempo lässt nach
DP
09:59ABOUT YOU HOLDING AG : ABOUT YOU feiert ersten Handelstag als börsennotiertes Unternehmen
DP
09:58OTS : IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung GmbH / Diese ...
DP
09:54E-Mobilität treibt Wachstum im deutschen Batteriemarkt
DP
09:49BERICHTE : Impfpflicht für Beschäftigte in englischen Pflegeheimen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"