Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Jubelstimmung - Immobilienaktien in Hongkong haussieren

11.11.2022 | 09:18

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Die Hoffnung auf bedächtigere Zinserhöhungen in den USA hat am Freitag an den ostasiatischen Aktienmärkten wie schon zuvor in Europa und den USA für ein Kursfeuerwerk gesorgt. Eine weitere, wenn auch kleinere Kursrakete, zündete im Handelsverlauf die Nachricht, dass China seine Pandemiekontrollen lockert, worüber schon länger spekuliert wurde.

Auslöser waren die Zinsfantasie die Inflationsdaten für Oktober aus den USA, Sie zeigten zwar erneut einen deutlichen, aber zugleich klar geringeren Anstieg, als Ökonomen und Marktteilnehmer erwartet hatten. Das befeuerte Spekulationen, dass der Inflationshöhepunkt endgültig überschritten ist, mit entsprechenden günstigen Folgen für die US-Geldpolitik. Am Zinsterminmarkt stieg die Wahrscheinlichkeit für eine anstehende kleinere Zinserhöhung deutlich.

China hat derweil eine Reihe neuer Regeln zur "Optimierung und Anpassung" der Covid-Politik festgelegt, um deren Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum und das Leben der Menschen zu minimieren und die Grenzen des Landes für ausländische Besucher weiter zu öffnen. Unter anderem wurde auch die Ausweisung von Risikobereichen - Grundlage für die Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Menschen - geändert, wobei sich die Hochrisikogebiete auf Wohnblöcke und nicht auf ganze Stadtteile erstrecken.

   Hausse in Hongkong - Immobilienaktien explodieren 

An den Börsen ging es auf breiter Front steil nach oben. Mit einem Plus von 1,7 Prozent war Schanghai noch das Schlusslicht. Klar an der Spitze lag Hongkong (Späthandel) mit einem Plus von 7,5 Prozent, nachdem es dort an den Vortagen am stärksten nach unten gegangen war. Der Nikkei-Index in Tokio machte einen Satz um 3,0 Prozent auf 28.264 Punkte und in Seoul ging es um 3,4 Prozent aufwärts. Sydney schloss mit einem Plus von 2,8 Prozent schon vor Bekanntwerden der neuen Covid-19-Regeln in China.

Technikaktien gehörten in der gesamten Region zu den Favoriten, nachdem die techniklastigen und als besonders zinsempfindlich geltenden Nasdaq-Indizes in den USA um über 7 Prozent nach oben geschossen waren. In Hongkong gewann der entsprechende Subindex rund 10 Prozent, in Seoul schoss der Kurs des Fintech-Unternehmens Kakaopay um das maximale Tageslimit von 30 Prozent nach oben, der Kurs der Mutter Kakao Corp. stieg um 16 und der der Schwestergesellschaft Kakaobank um 20 Prozent.

Daneben wiesen in Hongkong Immobilienaktien massive Gewinne auf. Die Branche gilt als hoch verschuldet, so dass die Aussicht auf zukünftig weniger stark steigende Zinsen für neue Zuversicht sorgte, zumal jüngst von Peking auch schon weitere finanzielle Hilfen signalisiert wurden. Außerdem sehen Marktteilnehmer mit der Inflationsentwicklung in den USA nun mehr Spielraum für die chinesische Notenbank, mit einer lockereren Geldpolitik, die lahmende Wirtschaft des Landes zu unterstützen.

Country Garden schossen um rund 29 Prozent nach oben, Country Garden Services um fast 18 Prozent, Logan und Longfor um fast 40 bzw. gut 27 Prozent.

In Tokio legten Tokyo Electron nach einem 34-prozentigen Anstieg des Nettogewinns im ersten Halbjahr um 8,4 Prozent zu, Fujifilm Holdings machten einen Satz um 10,7 Prozent nach Erhöhung des Umsatz- und Gewinnausblicks. Mazda Motor gewannen 7,6 Prozent, ebenfalls gestützt von einem erhöhten Ausblick. Ebenfalls nach Vorlage von Quartalszahlen gewannen Bridgestone 4,3 Prozent.

Am Devisenmarkt ging es für den Dollar nach seinem Einbruch am Vortag in Reaktion auf die verschobenen Zinsspekulationen weiter nach unten, weil die US-Währung mit der Lockerung der Covid-18-Regeln in China auch als sicherer Hafen an Attraktivität verlor. Zuletzt wurde er mit 141,16 Yen bewertet, verglichen mit einem Vortagestief von 140,20 und einem Vortagshoch vor Bekanntwerden der Inflationsdaten von 146,50. Der Dollarindex verlor weitere 0,5 Prozent.

=== 
Index (Börse)            zuletzt        +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.158,00        +2,8%      -3,9%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     28.263,57        +3,0%      -4,7%      07:00 
Kospi (Seoul)           2.483,16        +3,4%     -16,6%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.087,29        +1,7%     -15,2%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     17.293,57        +7,5%     -31,4%      09:00 
Straits-Times (Sing.)   3.224,28        +1,6%      +1,2%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.467,11        +1,2%      -7,5%      10:00 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %      00:00   Do, 8:55   % YTD 
EUR/USD                   1,0244        +0,4%     1,0199     1,0005   -9,9% 
EUR/JPY                   144,66        +0,1%     144,52     146,38  +10,5% 
EUR/GBP                   0,8721        -0,0%     0,8722     0,8791   +3,8% 
GBP/USD                   1,1747        +0,5%     1,1692     1,1381  -13,2% 
USD/JPY                   141,22        -0,4%     141,72     146,31  +22,7% 
USD/KRW                 1.320,02        -2,2%   1.350,13   1.382,32  +11,0% 
USD/CNY                   7,1030        -1,2%     7,1870     7,2521  +11,8% 
USD/CNH                   7,0946        -0,9%     7,1571     7,2574  +11,7% 
USD/HKD                   7,8365        -0,1%     7,8455     7,8496   +0,5% 
AUD/USD                   0,6657        +0,8%     0,6603     0,6401   -8,3% 
NZD/USD                   0,6041        +0,4%     0,6016     0,5856  -11,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                17.372,07        -2,3%  17.779,66  16.667,76  -62,4% 
 
ROHÖL                   zuletzt  VT-Settlem.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  88,68        86,47      +2,6%      +2,21  +27,0% 
Brent/ICE                  96,01        93,67      +2,5%      +2,34  +30,9% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.761,42     1.754,95      +0,4%      +6,47   -3,7% 
Silber (Spot)              21,89        21,78      +0,5%      +0,11   -6,1% 
Platin (Spot)           1.052,75     1.040,30      +1,2%     +12,45   +8,5% 
Kupfer-Future               3,86         3,76      +2,6%      +0,10  -12,6% 
YTD bezogen auf Schlusskurs des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

November 11, 2022 03:17 ET (08:17 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN (BTC/EUR) 1.19%21303.9 Schlusskurs.37.46%
BITCOIN (BTC/USD) 1.30%23129.7 Schlusskurs.39.22%
BRIDGESTONE CORPORATION -0.12%4829 verzögerte Kurse.3.07%
COUNTRY GARDEN HOLDINGS CO. LTD. 3.06%3.03 verzögerte Kurse.10.11%
COUNTRY GARDEN SERVICES HOLDINGS COMPANY LIMITED 2.36%21.7 verzögerte Kurse.9.05%
FUJIFILM HOLDINGS CORPORATION -0.67%6790 verzögerte Kurse.3.18%
KAKAO CORP. 1.30%62200 Schlusskurs.17.14%
KAKAO PAY CORP. 0.66%61400 Schlusskurs.13.28%
KAKAOBANK CORP. 2.40%27750 Schlusskurs.14.20%
KOSPI COMPOSITE INDEX 1.02%2449.8 Realtime Kurse.8.44%
LOGAN GROUP COMPANY LIMITED 3.01%1.37 verzögerte Kurse.6.40%
LONGFOR GROUP HOLDINGS LIMITED -0.19%25.85 verzögerte Kurse.6.58%
MAZDA MOTOR CORPORATION 2.21%1065 verzögerte Kurse.3.68%
NASDAQ COMPOSITE 2.00%11816.32 Realtime Kurse.10.68%
NIKKEI 225 0.07%27346.88 Realtime Kurse.4.72%
S&P GSCI COCOA INDEX 0.43%101.8068 Realtime Kurse.0.42%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.49%643.6192 Realtime Kurse.10.06%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -3.35%418.7767 Realtime Kurse.-2.93%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -1.61%266.2678 Realtime Kurse.-5.98%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.66%1152.78 Realtime Kurse.-1.60%
TOKYO ELECTRON LTD. 2.13%46130 verzögerte Kurse.16.18%
UK 10Y CASH -0.33%3.3194 verzögerte Kurse.-9.02%
Aktuelle Nachrichten
23:06Tote und Verletzte durch Rakete auf Wohnhaus in Ukraine
DP
23:03Nordkorea sagt, dass die US-amerikanischen Übungen die Situation auf eine "extreme rote Linie" gebracht haben -KCNA
MR
23:02RBC hebt Ziel für BBVA auf 7,75 Euro - 'Outperform'
DP
22:58US-Flugliniengruppe kritisiert Wettbewerbsbemühungen des Weißen Hauses
MR
22:52Heftige Kämpfe in der Ostukraine halten an, Russland erleidet schwere Verluste - Kiew
MR
22:48Marketmind: Den Fed-Drachen reiten
MR
22:44Der Tod von Tyre Nichols treibt die Forderung nach Reformen der Polizei von Memphis voran
MR
22:42Factbox-US-Schuldengrenze: Eine unkomplizierte Abstimmung ist nicht der übliche Weg
MR
22:42HANDELS-UPDATES: PetroNeft verlängert Laufzeit; NetScientific verliert Vorsitzenden
AN
22:41Aktien New York Schluss: Gewinne nach Zinsentscheid
DP
Aktuelle Nachrichten