Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Inflationssorgen drücken Börsen ins Minus

12.10.2021 | 06:50

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Mit deutlichen Abgaben zeigen sich am Dienstag die Aktienmärkte in Ostasien und Australien. Zunehmende Inflationssorgen vor dem Hintergrund immer weiter steigender Energiepreise belasten das Sentiment. Zudem herrsche bei den Investoren Zurückhaltung vor der im Wochenverlauf beginnenden US-Berichtssaison. Hier werde darauf geschaut, wie sich die gestiegenen Energiepreise und die Lieferkettenprobleme auf die Ergebnisse der Unternehmen ausgewirkt haben, so ein Beobachter.

Die Ölpreise, die am Vortag auf den höchsten Stand seit sieben Jahren geklettert waren, können ihre Gewinne weitgehend verteidigen. Die weiter zunehmende Verknappung auf dem Ölmarkt dürfte nach Ansicht der ANZ die Rohölpreise im vierten Quartal weiter nach oben treiben. Die Analysten haben ihr kurzfristiges Ziel für WTI auf 90 Dollar je Barrel angehoben. Aktuell gibt der WTI-Preis um 0,1 Prozent auf 80,46 Dollar nach.

Das deutlichste Minus verzeichnet, nach der Feiertagspause am Montag, der Kospi in Seoul mit einem Minus von 1,4 Prozent. Neben den negativen US-Vorgaben verweisen Händler vor allem auf Abgaben bei den Technologiewerten. Für die Aktien von Index-Schwergewicht Samsung Electronics geht es um 3,1 Prozent nach unten, SK Hynix fallen um 1,7 Prozent. Die südkoreanische Zentralbank hat ihren Leitzins wie erwartet unverändert bei 0,75 Prozent belassen, nachdem sie ihn im August um 25 Basispunkte erhöht hatte. Analysten erwarten, dass sie die Zinsen im nächsten Monat erneut anheben wird.

   China Evergrande hat fällige Kuponzahlungen nicht beglichen 

Auch am Dienstag sind die Aktien des wankenden Immobilien-Konzerns China Evergrande vom Handel ausgesetzt. Der Konzern hat am Montag fällige gewordene Kuponzahlungen von mehr als 148 Millionen Dollar bislang nicht beglichen. Dies verstärkt die Sorgen, dass auch andere Immobilienunternehmen mit ihren Zahlungen in Verzug geraten könnten, heißt es.

So hat Immobilien-Entwickler Modern Land die Anleihegläubiger am Montag gebeten, eine Ende des Monats fällige Rückzahlung um drei Monate zu verschieben. Für die Aktie des Unternehmens geht es um 1,1 Prozent abwärts. Seit Jahresbeginn steht schon ein Minus von 40 Prozent zu Buche.

Der Hang-Seng-Index in Hongkong verliert 1,0 Prozent. Auch hier sind es vor allem die Abgaben der Technologiewerte, die den Markt nach unten ziehen. So reduzieren sich die Titel von Alibaba um 3,2 Prozent.

Vergleichsweise gut hält sich der Nikkei-225 in Tokio mit einem Abschlag von 1,0 Prozent. Hier stützen kräftige Aufschläge bei den Exportwerten das Sentiment. Grund ist der weiter fallende Yen. Der Dollar notiert aktuell bei 113,30 Yen, nach Ständen um 112,80 Yen am Vortag. Die Aktien von Toyota Motor steigen um 0,5 Prozent.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.268,50      -0,4%     +10,3%         07:00 
Nikkei-225 (Tokio)     28.202,78      -1,0%      +2,2%         08:00 
Kospi (Seoul)           2.914,94      -1,4%      +1,4%         08:00 
Schanghai-Comp.         3.554,38      -1,0%      +2,3%         09:00 
Hang-Seng (Hongk.)     25.066,05      -1,0%      -9,0%         10:00 
Straits-Times (Sing.)   3.095,51      -0,6%      +9,5%         11:00 
KLCI (Malaysia)         1.578,76      +0,5%      -3,9%         11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Mo, 9:30 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1557      +0,0%     1,1556        1,1576   -5,4% 
EUR/JPY                   130,94      +0,0%     130,94        130,59   +3,8% 
EUR/GBP                   0,8501      +0,0%     0,8499        0,8478   -4,8% 
GBP/USD                   1,3596      -0,0%     1,3596        1,3653   -0,6% 
USD/JPY                   113,30      -0,0%     113,34        112,81   +9,7% 
USD/KRW                 1.199,70      +0,3%   1.195,75      1.194,80  +10,5% 
USD/CNY                   6,4529      +0,0%     6,4507        6,4378   -1,1% 
USD/CNH                   6,4555      -0,0%     6,4586        6,4381   -0,7% 
USD/HKD                   7,7801      +0,0%     7,7788        7,7827   +0,4% 
AUD/USD                   0,7346      -0,0%     0,7348        0,7337   -4,6% 
NZD/USD                   0,6939      +0,0%     0,6937        0,6939   -3,4% 
Bitcoin 
BTC/USD                56.954,51      -0,3%  57.133,01     56.675,51  +96,1% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  80,46      80,52      -0,1%         -0,06  +68,2% 
Brent/ICE                  83,67      83,65      +0,0%          0,02  +65,0% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.757,08   1.754,15      +0,2%         +2,93   -7,4% 
Silber (Spot)              22,58      22,58      +0,0%         +0,00  -14,5% 
Platin (Spot)           1.011,50   1.012,05      -0,1%         -0,55   -5,5% 
Kupfer-Future               4,29       4,37      -1,8%         -0,08  +21,7% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/cln

(END) Dow Jones Newswires

October 12, 2021 00:49 ET (04:49 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CHINA EVERGRANDE GROUP -0.88%2.25 Schlusskurs.-84.90%
MODERN LAND (CHINA) CO., LIMITED -1.30%0.38 Schlusskurs.-55.29%
PETROCHINA COMPANY LIMITED 2.03%3.51 Schlusskurs.46.25%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -0.26%75600 Schlusskurs.-6.67%
SINOPEC ENGINEERING (GROUP) CO., LTD. 3.40%3.95 Schlusskurs.18.26%
SK HYNIX INC. -1.67%118000 Schlusskurs.-0.42%
SONY GROUP CORPORATION 1.80%13825 Schlusskurs.34.42%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 1.64%2079 Schlusskurs.30.64%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
03.12.INDEX-MONITOR: Deutsche Wohnen in Kürze im MDax - Drei SDax-Änderungen
DP
03.12.NACHBÖRSE/XDAX -0,1% auf 15.162 Pkt - Keine Reaktion auf Index-Änderungen
DJ
03.12.Aktien New York Schluss: Verluste - Bald wohl weniger Fed-Anleihekäufe
AW
03.12.INDEXÄNDERUNG/DT. BÖRSE : Zooplus werden im MDAX durch Dt. Wohnen ersetzt
DJ
03.12.Aktien New York Schluss: Verluste - Weniger Fed-Anleihekäufe wahrscheinlicher
DP
03.12.MÄRKTE USA/Wall Street schwach nach US-Arbeitsmarktbericht
DJ
03.12.Aktien Europa Schluss: Schwankungsreiche Woche endet mit Verlusten
DP
03.12.MÄRKTE USA/Wall Street fällt nach US-Arbeitsmarktbericht
DJ
03.12.Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Prager Börse stabil
DP
03.12.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Leitindex nach volatilem Handelstag höher
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"