News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Chinesische Börsen nach Konjunkturdaten fest

31.05.2022 | 09:20

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Uneinheitlich ist es am Dienstag an den Börsen in Ostasien und Australien zugegangen. Nachdem Impulse von der Wall Street fehlten, weil dort am Montag wegen eines Feiertags nicht gehandelt wurde, prägten teils Gewinnmitnahmen nach den jüngsten deutlicheren Aufschlägen das Geschehen. Daneben verwiesen einige Teilnehmer auch auf Inflationssorgen angesichts der weiter steigenden Ölpreise.

An der Spitze lagen die chinesischen Börsen, nachdem aus China besser als erwartet ausgefallene Einkaufsmanagerindizes gemeldet wurden, die vor allem gegenüber dem Vormonat eine klare Aufwärtstendenz zeigten. Gleichwohl liegen die Indizes weiter im Kontraktion anzeigenden Bereich unter 50, wenn auch knapp. Der offizielle Index für das verarbeitende Gewerbe stieg im Mai von 47,4 auf 49,6. Die Prognose lautete auf 48,9.

Stützend wirkte auch, dass von offizieller Seite aus Schanghai zu hören war, es solle im Juni wie bereits avisiert tatschlich losgehen mit den Lockerungen der Lockdown-Maßnahmen.

In Schanghai ging es für das Marktbarometer um 1,2 Prozent nach oben, in Hongkong (Späthandel) um 0,9 Prozent. Der Kospi in Seoul stieg um 0,6 Prozent. In Tokio gab der Nikkei-Index dagegen um 0,3 Prozent nach auf 27.280 Punkte, in Sydney (-1,0%) dominierten Gewinnmitnahmen.

Ölpreise ziehen nach Ölembargo an 

Auf den schon erreichten Rekordniveaus weiter nach oben ging es mit den Ölpreisen, nachdem die EU in der Nacht doch noch ein Ölembargo gegen Russland beschlossen hat, das bis Jahresende gut zwei Drittel der Öllieferungen betrifft. Die Einigung bezieht sich nur auf Importe per Schiff. US-Öl der Sorte WTI verteuerte sich zuletzt um 3,4 Prozent, Brentöl um 1,5 Prozent auf 123,55 Dollar je Barrel, nachdem die Preise bereits am Vorabend angezogen hatten.

Daneben wurden die wieder günstigeren Perspektiven der chinesischen Industrie als preistreibend genannt, weil in Schanghai nun nach und nach die Lockdown-Regeln gelockert werden. Auch die damit wieder zunehmende Reisetätigkeit in China dürfte nachfrageerhöhend wirken, hieß es.

Ölaktien zogen darauf in der gesamten Region an, in Tokio ging es beispielsweise für Inpex um 6,2 Prozent nach oben, in Hongkong für CNOOC um 3,0 Prozent.

 Steigende Zinsen hinterlassen Spuren in Tokio und Sydney 

In Tokio fanden sich Immobilienaktien unter den Verlierern mit der Spekulation, dass die wegen der Inflation steigenden Zinsen auch die Immobilienkredite verteuern. Sumitomo Realty & Development sackten um 3,7 und Daiwa House Industry um 2,9 Prozent ab.

In Sydney verloren die Bankaktien Westpac, NAB, Commonwealth Bank und ANZ zwischen 1,5 und 2,8 Prozent, gedrückt von einer Warnung des Regulierers, dass die steigenden Zinsen einige Hypothekenschuldner in die Bredouille zu bringen begännen. Die Versicherungstitel QBE, IAG und Suncorp gaben um 2,3 bis 2,4 Prozent nach, nachdem es in Südostaustralien größere Sturmschäden bei Immobilien gab.

Dongfeng Automobile machten in Schanghai nach Wiederaufnahme des Handels mit der Aktie einen Satz um 10 Prozent nach oben. Hintergrund ist, dass Dongfeng Motor Group (+2,3% in Hongkong) zugestimmt hat, 29,8 Prozent an dem Unternehmen zu übernehmen.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.211,20      -1,0%      -3,1%      08:00 
Nikkei-225 (Tokio)     27.279,80      -0,3%      -4,9%      08:00 
Kospi (Seoul)           2.685,90      +0,6%      -9,8%      08:00 
Schanghai-Comp.         3.186,43      +1,2%     -12,5%      09:00 
Hang-Seng (Hongk.)     21.312,19      +0,9%      -9,8%      10:00 
Taiex (Taiwan)         16.807,77      +1,2%      -7,8%      07:30 
Straits-Times (Sing.)   3.257,55      +0,6%      +3,6%      11:00 
KLCI (Malaysia)         1.544,25      +0,1%      -1,6%      11:00 
BSE (Mumbai)           55.809,99      -0,2%      -4,2%      12:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00   Mo, 9:19   % YTD 
EUR/USD                   1,0741      -0,3%     1,0778     1,0748   -5,5% 
EUR/JPY                   137,46      -0,1%     137,57     136,82   +5,0% 
EUR/GBP                   0,8521      +0,0%     0,8517     0,8514   +1,4% 
GBP/USD                   1,2605      -0,4%     1,2654     1,2625   -6,9% 
USD/JPY                   127,97      +0,3%     127,64     127,25  +11,2% 
USD/KRW                 1.238,97      +0,2%   1.236,16   1.237,75   +4,2% 
USD/CNY                   6,6571      -0,1%     6,6606     6,6509   +4,7% 
USD/CNH                   6,6686      -0,0%     6,6706     6,6637   +4,9% 
USD/HKD                   7,8482      -0,0%     7,8488     7,8485   +0,7% 
AUD/USD                   0,7183      -0,2%     0,7198     0,7177   -1,1% 
NZD/USD                   0,6535      -0,4%     0,6559     0,6543   -4,3% 
Bitcoin 
BTC/USD                31.511,43      -0,9%  31.785,10  30.588,74  -31,8% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                 118,95     115,07      +3,4%       3,88  +63,4% 
Brent/ICE                 123,55     121,67      +1,5%       1,88  +60,2% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.855,01   1.856,57      -0,1%      -1,56   +1,4% 
Silber (Spot)              21,91      21,97      -0,3%      -0,06   -6,0% 
Platin (Spot)             968,16     962,00      +0,6%      +6,16   -0,2% 
Kupfer-Future               4,35       4,31      +1,0%      +0,04   -2,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/smh

(END) Dow Jones Newswires

May 31, 2022 03:19 ET (07:19 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIA AND NEW ZEALAND BANKING GROUP LIMITED -2.04%23.1 verzögerte Kurse.-13.60%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.21%22988.5 Schlusskurs.-45.31%
BITCOIN (BTC/USD) -0.61%23196 Schlusskurs.-51.41%
CNOOC LIMITED 0.94%9.68 verzögerte Kurse.19.43%
COMMONWEALTH BANK OF AUSTRALIA -1.03%99.95 verzögerte Kurse.-0.01%
DAIWA HOUSE INDUSTRY CO., LTD. 1.14%3207 verzögerte Kurse.-4.14%
DONGFENG AUTOMOBILE CO. LTD -1.30%6.85 Schlusskurs.0.59%
DONGFENG MOTOR GROUP COMPANY LIMITED 1.41%5.03 verzögerte Kurse.-23.46%
HONG KONG HANG SENG 0.05%19773.03 verzögerte Kurse.-14.85%
INPEX CORPORATION 1.01%1493 verzögerte Kurse.47.51%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -2.77%115.38 verzögerte Kurse.-16.75%
KOSPI COMPOSITE INDEX -0.62%2494.79 Realtime Kurse.-15.66%
LONDON BRENT OIL -2.20%94.54 verzögerte Kurse.18.90%
MSCI TAIWAN (STRD) -0.82%571.451 Realtime Kurse.-22.69%
NATIONAL AUSTRALIA BANK LIMITED -1.59%30.92 verzögerte Kurse.8.95%
NIKKEI 225 -0.04%28930.33 Realtime Kurse.1.50%
QBE INSURANCE GROUP LIMITED 0.41%12.1 verzögerte Kurse.6.17%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.34%572.2418 Realtime Kurse.-18.57%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -1.88%484.7636 Realtime Kurse.16.59%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -1.56%236.9483 Realtime Kurse.-4.85%
S&P GSCI SILVER INDEX -1.73%938.9649 Realtime Kurse.-15.02%
SUMITOMO REALTY & DEVELOPMENT CO., LTD. -0.45%3509 verzögerte Kurse.4.20%
SUNCORP GROUP LIMITED 0.18%11.08 verzögerte Kurse.-0.09%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -1.47%59.1 verzögerte Kurse.-19.31%
WESTPAC BANKING CORPORATION -0.72%22.18 verzögerte Kurse.4.64%
WTI -2.33%88.626 verzögerte Kurse.15.49%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
12:27MARKT USA/Leichter - Höhere Anleihezinsen belasten Technologiewerte
DJ
12:06MARKETMIND : Dollar wieder im Aufwind
MR
12:01NASDAQ 100 : Atlantic Equities senkt seine Meinung und wechselt zu Neutral
MM
12:01Aktien Europa: Rezessionsängste halten Märkte in Schach
AW
11:59Aktien Frankfurt: Dax sinkt - Inflationssorgen nehmen nach Erzeugerpreisschub zu
AW
11:44Globale Aktienfonds ziehen die zweite Woche in Folge Zuflüsse an
MR
11:31Aktien Schweiz: Seitwärtstendenz hält an - Schwergewichte stützen
AW
11:20BÖRSE FRANKFURT : Dax schwächelt - Furcht vor stark steigenden US-Zinsen
RE
09:59Aktien Frankfurt Eröffnung: Erzeugerpreisschub erhöht Druck auf Dax
AW
09:50MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Erzeugerpreisinflation auf Allzeithoch
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"