Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Litauens Grenzschutz: Frontex sichert EU-Grenze zu Belarus weiter

26.11.2021 | 13:39

VILNIUS (dpa-AFX) - Die EU-Grenzschutzagentur Frontex wird Litauen nach Angaben der litauischen Behörden weiter bei der Sicherung der EU-Außengrenze zu Belarus unterstützen. "Die Mission wird enden, aber Frontex wird in Litauen bleiben", sagte Grenzschutz-Chef Rustamas Liubajevas am Freitag in Vilnius der Agentur BNS. "Wir haben uns im Wesentlichen mit dem Frontex-Direktor und der Agentur selbst auf die Verlängerung der Operation geeinigt, jedoch in einem anderen Format." Dabei soll es keine Lücken zwischen den Missionen geben.

Angesichts einer stark steigenden Zahl an illegal Einreisenden hatte Frontex im Juli auf Ersuchen Litauens im Zuge einer sogenannten schnellen Intervention mehrere Eingreifteams an die Grenze geschickt. Der Einsatz läuft nach Angaben von Liubajevas am Dienstag aus. Daran seien über 100 Frontex-Grenzschutzbeamte beteiligt. Rund 50 weitere Einsatzkräfte seien auf bilateraler Basis von anderen europäischen Ländern wie etwa Polen und Estland zur Unterstützung nach Litauen entsandt worden, sagte der litauische Grenzschuz-Chef.

Seit Wochen versuchen Tausende Migranten, von Belarus über die EU-Außengrenzen nach Polen oder in die baltischen Staaten zu gelangen. Die EU wirft dem autoritären belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko vor, gezielt Menschen aus Krisenregionen nach Minsk einfliegen zu lassen, um sie dann in die EU zu schleusen./awe/DP/mis


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:21Der Chef des US-Justizministeriums sagt, er werde versuchen, Geschäfte zu stoppen, statt sich zu einigen
MR
00:39Walmarts Mexiko-Einheit erwägt "strategische Alternativen" in Mittelamerika
MR
00:22Südkoreas BIP-Wachstum erreicht 2021 dank Exportboom 11-Jahres-Hoch
MR
24.01.USA und europäische Verbündete rufen Russland zur Deeskalation auf
DP
24.01.Scholz reist im Februar zu Antrittsbesuch in die USA
DP
24.01.SCHULDEN BEI UN TEILWEISE BEGLICHEN : Iran bekommt Stimmrecht zurück
DP
24.01.Aktien zittern vor möglichem Ukraine-Konflikt
MR
24.01.Zehntausende demonstrieren für und gegen Corona-Maßnahmen
DP
24.01.Söder mit Bund-Länder-Runde unzufrieden
DP
24.01.Bitcoin fällt um 7% auf niedrigsten Stand seit Juli
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"