Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Lagarde : EZB-Rat hat Verringerung der PEPP-Käufe nicht diskutiert

22.04.2021 | 15:28

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat nach Aussage von EZB-Präsidentin Christine Lagarde nicht über eine Verringerung ihrer Anleihekäufe unter dem Pandemieprogramm PEPP diskutiert. "Darüber wurde nicht geredet, weil es verfrüht wäre", sagte Lagarde in der Pressekonferenz nach der Ratssitzung. Lagarde verwies darauf, dass die EZB ihre Käufe seit März "klar und entschlossen" erhöht habe. Sie achte dabei vor allem auf die Nettokäufe (Bruttokäufe abzüglich des Ersatzes fällig gewordener Anleihen).

Die EZB-Präsidentin trat der Wahrnehmung entgegen, dass der Anstieg der Anleihekäufe eher schwach gewesen sei. "Die Käufe sind im März gegenüber Februar signifikant gestiegen", sagte sie. Die von vielen Analysten offenbar bevorzugten Wochendaten seien "weniger relevant".

Hinsichtlich des Zusammenwirkens von Fiskal- und Geldpolitik sagte Lagarde, die eine könne die andere nicht ersetzen. "Jeder muss seine Arbeit machen und (der Aufbaufonds) Next Generation EU fällt klar in die Zuständigkeit der Fiskalpolitik" sagte sie. Bei Verzögerungen oder Hürden für Next Generation EU könne die EZB keinen Ersatz liefern. Die Wirtschaft des Euroraums brauche die fiskalische und die monetäre "Krücke".

Der Frage, ob die EZB mit den gegenwärtigen Finanzierungsbedingungen zufrieden sei, wich die EZB-Präsidentin aus. Sie sagte lediglich, diese seien verglichen mit März weitgehend unverändert. Befragt zum jüngsten Anstieg des Euro-Wechselkurses sagte Lagarde, Wechselkurse seien kein Politikziel der EZB, sie beobachte diesen aber wegen der Implikationen für die Inflation genau.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

(END) Dow Jones Newswires

April 22, 2021 09:27 ET (13:27 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06:32USA halten Wiederbelebung des Atomabkommens kurzfristig für machbar
DJ
06:30- Freitag, 7. Mai 2021 -
AW
06:27TAGESVORSCHAU/Freitag, 7. Mai
DJ
06:17Neue Einreiseregeln auf Island - Quarantänehotel für Reisende
DP
06:12Chinas Außenhandel wächst weiter kräftig - Exporte übertreffen Erwartungen
DP
06:05WOCHENVORSCHAU : Termine bis 20. Mai 2021
DP
06:05TAGESVORSCHAU : Termine am 07. Mai 2021
DP
06:04CORONA-BLOG/Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 125,7
DJ
06:01TREIBHAUSGASE : China überholt erstmals alle Industrieländer zusammen
DP
06:01Bundestag beschließt Mehrwegpflicht und Handelsregeln
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"