Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

30.11.2020 | 18:51

Der Modekonzern Gerry Weber hat im dritten Quartal unter dem Strich einen kleinen Gewinn erzielt. Das Unternehmen, das Ende 2019 ein Insolvenzverfahren beendet hat, bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr.

IPO/Doordash strebt Bewertung von über 25 Milliarden Dollar an

Der US-Essenslieferdienst Doordash strebt beim bevorstehenden Börsengang eine Bewertung oberhalb der bisher kolportierten 25 Milliarden US-Dollar an. Das Unternehmen aus San Francisco kündigte an, 33 Millionen Aktien zum Preis von 75 bis 85 Dollar das Stück in seinem IPO zu verkaufen. Im Mittelpunkt der Spanne würde Doordash damit 2,64 Milliarden Dollar einnehmen.

Facebook und Google drohen Kartellverfahren in den USA

In den USA werden auf Bundesebene und auf bundesstaatlicher Ebene weitere Klagen gegen Facebook und Google wegen Missbrauchs ihrer Marktmacht vorbereitet. Aus informierten Kreisen hieß es, bis Ende Januar könnten bis zu vier neue Verfahren bei Gerichten eingereicht werden. Erst im November hatte das Justizministerium eine Klage gegen die Google-Mutter Alphabet auf den Weg gebracht.

Facebook vor Kauf von New Yorker Kustomer - Kreise

Facebook steht offenbar kurz vor einem Zukauf in den USA. Das Online-Netzwerk wolle das New Yorker Start-up Kustomer kaufen, das sich auf sogenannte Chatbots spezialisiert hat, sagten informierte Personen. Die Ankündigung der Übernahme könnte schon am Montag erfolgen. Bei dem Deal könnte Kustomer mit etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar bewertet werden, so die eingeweihten Personen. Vor etwa einem Jahr wurde das Unternehmen bei einer Finanzierungsrunde laut Pitchbook mit 710 Millionen Dollar bewertet.

General Motors beteiligt sich nicht an Nikola

General Motors hat die vor Monaten geschlossene Vereinbarung für eine Partnerschaft und Beteiligung an der Nikola Corp angepasst. Der US-Autokonzern wird sich demnach nicht an dem Hersteller batterieelektrischer und brennstoffzellenbetriebener Fahrzeuge beteiligen. Wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht, wird GM seine Brennstoffzellensysteme an Nikola für den Bau von Nutzfahrzeugen liefern.

Moderna reicht Antrag auf Zulassung des Corona-Impfstoffs ein

Der Impfstoffhersteller Moderna will noch an diesem Montag in den USA und Europa Anträge auf Zulassung eines Impfstoffs gegen Covid-19 einreichen. Nach dem Abschluss der Studie habe der Impfstoff eine Erfolgsquote von 94,1 Prozent gezeigt, teilte das US-Unternehmen mit, das bereits vorab über eine solche Wirksamkeit berichtet hatte.

=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err

(END) Dow Jones Newswires

November 30, 2020 12:50 ET (17:50 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
25.01.Merkel lädt Biden nach Deutschland ein
DP
25.01.BIDEN : Regierung muss stärker auf Kauf amerikanischer Produkte setzen
DP
25.01.Kaja Kallas wird Estlands erste Ministerpräsidentin
DJ
25.01.Kalifornien lockert einige Corona-Maßnahmen
DP
25.01.CureVac kündigt geplantes Angebot von Stammaktien an
DP
25.01.Italiens Premier will zurücktreten - Kommt dritte Regierung Conte?
DP
25.01.Schadenersatzklage in Milliardenhöhe gegen Trump-Anwalt Giuliani
DP
25.01.Biden erneuert Einreisestopp für Ausländer aus Europa
DP
25.01.Biden-Regierung will regelmäßig Corona-Pressekonferenzen geben
DP
25.01.DEVISEN : Euro leidet unter Corona-Verunsicherung und schwachen Konjunkturdaten
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"