News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

'Klarer Kompass': Wüst von Koalitionsvertrag in NRW überzeugt

23.06.2022 | 13:27

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Mit dem Koalitionsvertrag von CDU und Grünen ist nach Worten von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) ein gutes Fundament für fünf Jahre gemeinsame Regierungsarbeit gelegt. "Dieses Werk trägt inhaltlich, aber vor allem auch persönlich", sagte Wüst bei Vorstellung des Koalitionsvertrags am Donnerstag in Düsseldorf. Es sei in den Koalitionsverhandlungen gelungen, "vermeintliche Gegensätze zu versöhnen, um etwas Gutes zu schaffen". Die beiden Parteien eine dabei ein gemeinsamer Kompass - mehr Klimaschutz, nachhaltige Wirtschaft, zukunftsfähige Infrastruktur, Investitionen in Bildung und solide Finanzen.

Am Samstag sollen Parteitage von CDU und Grünen in Bonn und Bielefeld über den ersten schwarz-grünen Koalitionsvertrag für das bevölkerungsreichste Bundesland abstimmen. Es wird erwartet, dass die Basis beider Parteien zustimmt. Anfang der Woche könnte der Vertrag dann von den Delegationsspitzen unterzeichnet werden./slb/DP/ngu


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
09:13STUDIE : Frauenanteil in Vorstandsetagen steigt auf Höchststand
DP
08:57Lawrow zu G20-Treffen eingetroffen - Gespräche mit China und Türkei
DP
08:52Großbritanniens Johnson bleibt hartnäckig, während Minister die Regierung verlassen
MR
08:44Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
08:40IFO : Erwartungen der Chemiebranche deutlich verschlechtert
DJ
08:36REGIERUNGSKRISE IN LONDON : Weiterer Minister tritt zurück
DP
08:35MARKETMIND : König Dollar, du bist der Herrscher
MR
08:34Britischer Sicherheitsminister Hinds tritt zurück
MR
08:34L&G verzeichnet zweistelliges Wachstum der Barmittel und der Kapitalerträge im ersten Halbjahr
MR
08:31Großbritanniens Johnson bleibt hartnäckig, während Minister die Regierung verlassen
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"