Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Kenias Stanbic 2020: Vorsteuergewinn fällt um 19%

05.03.2021 | 08:13
A woman walks near Stanbic Bank branch in Kenya's capital Nairobi

Die kenianische Stanbic Holdings verzeichnete im Gesamtjahr einen Rückgang des Vorsteuergewinns um 19 %, da die Zinserträge sanken und die Kosten für die Wertminderung von Krediten stiegen.

Der Gewinn vor Steuern belief sich im Jahr 2020 auf 6,23 Mrd. Schilling (57 Mio. USD), verglichen mit 7,71 Mrd. Schilling im Vorjahr, so das Unternehmen in einer Erklärung vom Freitag.

Die Stanbic Holdings, die auch im Südsudan vertreten ist, sagte, dass der Nettozinsertrag von 13,35 Milliarden Schilling auf 12,80 Milliarden Schilling gesunken ist, während die Wertminderungsaufwendungen auf 4,88 Milliarden Schilling von 3,15 Milliarden Schilling gestiegen sind.

Stanbic, die eine Bank, ein Wertpapiermaklerbüro und eine Versicherungsagentur betreibt, gab keine weiteren Erklärungen zu ihrer Leistung ab und wird im Laufe des Tages eine Investorenbesprechung abhalten.

Die kenianischen Kreditgeber waren wie andere in der Region von der Pandemie betroffen, die die Zentralbank dazu veranlasste, ihnen die Umstrukturierung von Kundenkrediten zu gestatten, um sie von den Störungen zu befreien, die durch die Beschränkungen verursacht wurden, die zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verhängt wurden.

Stanbic teilte mit, dass die gesamten Vermögenswerte um 8% auf 328,59 Milliarden Schilling gestiegen sind, während der Gewinn pro Aktie von 16,14 Schilling auf 13,13 Schilling gesunken ist.

Das Unternehmen empfahl die Ausschüttung einer Schlussdividende von 3,80 Schilling pro Aktie, gegenüber 7,05 Schilling im Vorjahr.

Die Aktien der Stanbic Holdings schlossen 2020 an der Nairobi Securities Exchange mit einem Minus von 29 % bei 85 Schilling.

Die Aktie schloss am Donnerstag bei 83,00 Schilling gegenüber 83,75 Schilling am Vortag und hat seit Beginn des Jahres 2021 2,35 % verloren.

($1=109,5500 kenianische Schillinge)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
STANBIC HOLDINGS PLC 0.00%100 Schlusskurs.14.61%
STANBIC UGANDA HOLDINGS LIMITED 0.00%21 Schlusskurs.-19.23%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22:46Toyota-Präsident nennt Erfüllung der kalifornischen Null-Emissions-Anforderungen 'schwierig'
MR
22:45Ukrainischer Präsident fordert Russen zum Kampf auf: Stoppt Putin
DP
22:37Pick-your-poison": Ausverkauf an der Wall Street geht weiter
MR
22:30TSX fällt, da Anleger die Volatilität der Finanzmärkte beobachten
MR
22:28Nike-Quartalsgewinn sinkt wegen steigender Kosten
MR
22:24Wall Street endet deutlich im Minus; Anleger sorgen sich um die Wirtschaft
MR
22:23Nike-Quartalsgewinn fällt um 20%
MR
22:17Micron prognostiziert Umsatz im ersten Quartal unter den Schätzungen, da sich die Nachfrage verschlechtert
MR
22:17MÄRKTE USA/Schwach - Rezessionssorgen belasten Wall Street weiter
DJ
22:08Pfund Sterling erholt sich am 3. Tag nach BoE-Anleihekäufen; US-Dollar fällt
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"