News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Kanadischer Dollar gibt wöchentlichen Zuwachs wegen globaler Marktvolatilität auf

20.05.2022 | 22:37
FILE PHOTO: A Canadian dollar coin, commonly known as the

Der kanadische Dollar gab am Freitag gegenüber seinem US-Gegenstück etwas nach und fiel von seinem Zweiwochenhoch zurück, da die Volatilität an den globalen Aktienmärkten die Nachfrage nach dem Safe-Haven-Greenback verstärkte.

Der Loonie wurde 0,1% niedriger bei 1,2832 zum Dollar oder 77,93 US-Cents gehandelt, nachdem er mit 1,2777 den höchsten Stand seit dem 5. Mai erreicht hatte.

"Bei all der Volatilität an den Märkten in den letzten Tagen ist zu beobachten, dass der US-Dollar als sicherer Hafen gesucht wird", sagte Royce Mendes, Direktor und Leiter der Makrostrategie bei Desjardins.

Der US-Dollar kletterte gegenüber einem Korb der wichtigsten Währungen und die US-Aktien standen kurz davor, einen Bärenmarkt zu bestätigen, nachdem große Einzelhändler in dieser Woche zu den Befürchtungen über eine sich verlangsamende Wirtschaft beigetragen hatten.

Der Ölpreis, eines der wichtigsten Exportgüter Kanadas, schloss derweil 0,9% höher bei 113,23 $ pro Barrel, da ein geplantes Verbot der Europäischen Union für russisches Öl den Wachstumssorgen entgegenwirkte.

"Der kanadische Dollar scheint sich von den Ölpreisen abzukoppeln", sagte Mendes. "Das ist nicht weiter verwunderlich, wenn man bedenkt, dass in der Ölbranche nicht viel investiert wird."

Spekulanten haben ihre bärischen Wetten auf den kanadischen Dollar auf den höchsten Stand seit Oktober erhöht, wie Daten der U.S. Commodity Futures Trading Commission zeigen. Bis zum 17. Mai stiegen die Netto-Short-Positionen auf 14.496 Kontrakte von 5.407 in der Vorwoche.

Dennoch legte der Loonie in dieser Woche um 0,6% zu und beendete damit eine Pechsträhne von sieben Wochen in Folge, nachdem die kanadischen Inflationsdaten am Mittwoch besser als erwartet ausgefallen waren und den Druck auf die Bank of Canada erhöht hatten, ihre Geldpolitik rasch zu straffen.

Die Renditen kanadischer Anleihen fielen in einer verkürzten Sitzung vor dem Feiertag Victoria Day am Montag über die gesamte Kurve hinweg. Die 10-jährige Anleihe fiel um 5 Basispunkte auf 2,832% und wurde in der Nähe eines Dreiwochentiefs gehandelt.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
08:08IFO-INSTITUT : Geschäftsklima für Soloselbstständige gestiegen
DJ
07:59Frankreichs Macron ernennt ehemaligen Gesundheitsminister zum Pressesprecher - BFM TV
MR
07:58Russland - Region Luhansk ist vollständig erobert
RE
07:55PROGNOSE/DE-Handelsbilanz Mai
DJ
07:53MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Start und volatiler Handel erwartet
DJ
07:44DEVISEN : Euro stabil über 1,04 US-Dollar - EUR/CHF weiter knapp über Parität
AW
07:40KORREKTUR : Russen rücken nach Einnahme von Lyssytschansk auf nächstes Ziel vor
DP
07:36DEVISEN : Euro stabil über 1,04 US-Dollar
DP
07:35MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-
DJ
07:35MORNING BRIEFING - USA/Asien
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"