Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Kabinett verlängert Teil-Lockdown in Bayern - Lockerungen an Weihnachten

26.11.2020 | 14:29

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Nach der Bund-Länder-Vereinbarung vom Mittwochabend hat das bayerische Kabinett die Verlängerung des Teil-Lockdowns und der strengen Kontaktbeschränkungen für den Freistaat beschlossen. Freizeit- und Kultureinrichtungen aller Art sowie die Gastronomie müssen demnach zunächst bis mindestens 20. Dezember geschlossen bleiben, wie aus der Mitteilung der Staatskanzlei vom Donnerstag hervorgeht. Veranstaltungen bleiben untersagt, touristische Übernachtungsangebote verboten.

Hinzu kommt: In Bayern müssen auch Bibliotheken und Archive (ausgenommen Hochschulbibliotheken) schließen, ebenso Volkshochschulen. Für den Handel gibt es zusätzliche Auflagen, was die maximale Kundenzahl angeht.

Für private Kontakte gilt künftig dieselbe Regel wie in der Bund-Länder-Vereinbarung: "Private Zusammenkünfte" werden auf den eigenen und einen weiteren Haushalt begrenzt, jedoch in jedem Fall auf maximal fünf Personen, Kinder bis 14 Jahre ausgenommen. Bislang gilt in Bayern eine Beschränkung auf zwei Haushalte mit maximal zehn Personen, aber inklusive Kinder.

Dafür aber sollen Familien und enge Freunde wenigstens zusammen Weihnachten feiern können. Vom 23. Dezember an bis "längstens" 1. Januar sollen Treffen "im engsten Familien- und Freundeskreis" möglich sein, bis maximal zehn Personen insgesamt, Kinder bis 14 Jahre ausgenommen./jjk/eri/dm/ctt/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
25.01.Merkel lädt Biden nach Deutschland ein
DP
25.01.BIDEN : Regierung muss stärker auf Kauf amerikanischer Produkte setzen
DP
25.01.Kaja Kallas wird Estlands erste Ministerpräsidentin
DJ
25.01.Kalifornien lockert einige Corona-Maßnahmen
DP
25.01.CureVac kündigt geplantes Angebot von Stammaktien an
DP
25.01.Italiens Premier will zurücktreten - Kommt dritte Regierung Conte?
DP
25.01.Schadenersatzklage in Milliardenhöhe gegen Trump-Anwalt Giuliani
DP
25.01.Biden erneuert Einreisestopp für Ausländer aus Europa
DP
25.01.Biden-Regierung will regelmäßig Corona-Pressekonferenzen geben
DP
25.01.DEVISEN : Euro leidet unter Corona-Verunsicherung und schwachen Konjunkturdaten
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"