News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Italiens Schulden im Euro-System klettern auf Rekordniveau

05.08.2022 | 13:32
ARCHIV: Eine Bildillustration von Euro-Banknoten

Frankfurt (Reuters) - Italiens Verbindlichkeiten im Zahlungsverkehr der Euro-Zone sind auf einen neuen Rekordstand geklettert.

Die sogenannten Target-Schulden der italienischen Notenbank stiegen im Juli um rund 23 Milliarden Euro auf 640,09 Milliarden Euro, wie am Freitag veröffentlichten Daten der Banca d'Italia zeigen. Innerhalb der Euro-Zone wird der gesamte grenzüberschreitende Zahlungsverkehr der Banken über das "Target 2" genannte Verrechnungssystem abgewickelt. Italien begann bereits 1997 damit, seine Target-Salden zu veröffentlichen. Diese zeigen die Forderungen und Verbindlichkeiten an, die bei den Euro-Notenbanken im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr entstehen. Italien war zuletzt der größte Schuldner in dem System.

Volkswirte verfolgen die Target-Daten genau. Denn hinter den Zahlen könnten sich Veränderungen bei den Kapitalströmen verbergen. Das war beispielsweise während der Euro-Schuldenkrise vor einem Jahrzehnt passiert, als Investoren immer stärker die Schuldentragfähigkeit Italiens und anderer stark verschuldeter südlicher Euro-Staaten angezweifelt hatten und sich von deren Staatsanleihen trennten. Damals war es zu Kapitalabflüssen aus diesen Ländern gekommen. Die Bundesbank ist der größte Gläubiger im Target-Verrechnungssystem. Deren Target-Forderungen sanken im Juli um rund 51 Milliarden Euro auf 1,166 Billionen Euro.

(Bericht von Frank Siebelt, redigiert von Hans Busemann; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.87%0.694 verzögerte Kurse.7.75%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.08%1.182 verzögerte Kurse.-0.72%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.01%0.763359 verzögerte Kurse.9.03%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.57%0.012238 verzögerte Kurse.3.20%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.61%0.974849 verzögerte Kurse.10.17%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
03:31Impressum
DJ
13.08.Veteran und Oppositionsführer Odinga führt bei Kenias Präsidentschaftswahlen - offizielle Ergebnisse
MR
13.08.Verdächtiger des Salman-Rushdie-Anschlags wegen versuchten Mordes angeklagt
MR
13.08.Verdächtiger des Salman Rushdie-Anschlags wegen versuchten Mordes angeklagt - Staatsanwaltschaft
MR
13.08.Scholz ruft angesichts Energiekrise erneut zum Zusammenhalt auf
DJ
13.08.Fitch senkt Ukraine auf Restrictive Default (RD) von C
DJ
13.08.S&P stuft Kreditwürdigkeit der Ukraine auf "selektiven Zahlungsausfall" herab
DJ
13.08.Taifun trifft auf Japan - Warnung wegen starker Regenfällen
AW
13.08.Erstes für Afrika bestimmtes Getreideschiff trifft im ukrainischen Hafen ein
MR
13.08.Der Präsident von Sierra Leone sagt, die Proteste zielten auf den Sturz der Regierung ab
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"