Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Ifo : Homeoffice geht weiter zurück

29.07.2021 | 07:51

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Arbeit im Homeoffice in Deutschland ist im Juli nach Erkenntnissen des Ifo-Instituts weiter rückläufig gewesen. Demnach fiel der Anteil von 28,4 auf 25,5 Prozent der Beschäftigten, die zumindest teilweise im Homeoffice arbeiteten. "Die Menschen suchen wieder häufiger den persönlichen Kontakt im Büro", sagt Jean-Victor Alipour, Experte für Homeoffice beim ifo Institut. Die Quote war bereits vor der Abschaffung der Homeoffice-Pflicht Ende Juni gefallen. "Wir erwarten, dass sich in Zukunft vor allem hybride Arbeitsmodelle durchsetzen werden", sagt Alipour.

Im Verarbeitenden Gewerbe war der Rückgang bei den Getränkeherstellern (Juli: 5,3 Prozent, nach 13,7) und in der Chemieindustrie (Juli: 18,2 Prozent, nach 25,3) besonders deutlich. Auch bei den Dienstleistern fiel die Quote. Bei Fernseh- und Radiosendern kehrten besonders viele Beschäftigte ins Büro zurück. Nach 60,9 Prozent im Juni waren im Juli nur noch 36,9 Prozent zumindest teilweise im Homeoffice. Auch im Verlagswesen fiel der Wert deutlich. Im Juli waren es nur 40,3 Prozent, nach 50,4 Prozent.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/smh

(END) Dow Jones Newswires

July 29, 2021 01:50 ET (05:50 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
18:23Freddie Mercury NFTs werden für AIDS-Wohltätigkeit verkauft
MR
18:16EU will ihren Einfluss im Indopazifik ausbauen
DJ
18:06Hunderte Millionen Menschen leiden durch Klimakrise und Corona
DP
18:06WAHL/ARD-DEUTSCHLANDTREND : SPD-Vorsprung leicht geschrumpft
DP
18:00WAHLUMFRAGE/SPD weiter vor Union, aber Scholz mit Verlust
DJ
17:52Mehr als jeder Dritte hat privat oder im Job Impf-Streit erlebt
DP
17:46WAHL/GERICHTSENTSCHEID : Sonntagsfrage auch nach Briefwahl erlaubt
DP
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 17. September 2021
DP
17:36WOCHENVORSCHAU : Termine bis 30. September 2021
DP
17:35WAHL : Proteste von Klima-Aktivisten begleiten Laschet-Auftritt in Bremen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"