Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle-anlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

IPO: Teamviewer plant größten Tech-Börsengang seit Dotcom-Boom

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
22.09.2019 | 14:43

GÖPPINGEN (dpa-AFX) - Das Technologieunternehmen Teamviewer aus Göppingen will an diesem Mittwoch (25. September) an die Börse gehen. Für den Hersteller von Software zur Computer-Fernwartung und Videokonferenzen sowie dessen Eigentümer, den Finanzinvestor Permira, geht es dabei um viel: Sollten bis zum Dienstagabend alle angebotenen 84 Millionen Aktien zum Höchstpreis von 27,50 Euro angedient werden, wäre der Börsengang in Frankfurt am Main 2,3 Milliarden Euro schwer. Zum Vergleich: Beim Börsengang des Start-up-Investors Rocket Internet 2014 betrug das Emissionsvolumen 1,6 Milliarden Euro.

Da das Interesse der Investoren dem Vernehmen nach sehr hoch ist, ist derzeit von einer Platzierung eher zum oberen Ende der Preisspanne zu rechnen. Somit dürfte der größte Tech-Börsengang seit dem Frühjahr 2000 anstehen. Damals hatte der früher zum Siemens-Konzern gehörende Chiphersteller Infineon rund sechs Milliarden Euro erlöst.

Teamviewer wurde 2005 in Göppingen gegründet und beschäftigt rund 800 Mitarbeiter in Europa, den USA und in Asien. Das Unternehmen profitiert unter anderem davon, dass es bereits im vergangenen Jahr die Umstellung auf das Abo-Modell abgeschlossen hat. Derzeit hat Teamviewer rund 368 000 Abonnenten - mehr als doppelt so viele wie Ende Juni 2018. Die Software des Unternehmens, die in der Basisversion für Privatkunden kostenlos ist und bleiben soll, wird derzeit auf mehr als 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt./kro/DP/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
INFINEON TECHNOLOGIES AG 0.42%24.18 verzögerte Kurse.18.59%
ROCKET INTERNET SE 0.38%18.67 verzögerte Kurse.-15.84%
SIEMENS AG -0.17%118.8 verzögerte Kurse.2.15%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
15:01USA : Leistungsbilanz weitet Defizit in Corona-Krise stark aus
AW
14:48Die Bauarbeitenverordnung modernisieren
PU
14:48GERMAN FEDERAL CHANCELLOR : Pressemitteilung Gespräch der Bundeskanzlerin mit dem griechischen Ministerpräsidenten Mitsotakis und EU-Kommissions-Präsidentin von der Leyen
PU
13:58Kein Länder-Beschluss zu Strafen für Raser - Hängepartie geht weiter
DP
13:50CORONA : Marine-Vizechef bedauert geringe Wertschätzung für Soldaten
DP
13:39DEVISEN : Euro wenig verändert zum Dollar - Höher zum Franken
AW
13:39EMB EUROPEAN MILK BOARD : Europas Bauernfamilien fordern Stopp des EU-Mercosur-Abkommens
PU
13:34US-BESUCH IN TAIWAN : Peking reagiert mit großer Militärübung
DP
13:27Corona-Ausbruch in Bar - Bezirksamt fordert Maskenpflicht für Kellner
DP
13:26Zahl der Corona-Neuinfektionen im Iran drastisch gestiegen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"