Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Haus & Grund fordert von Kommunen Bekenntnis zur Hebesatzanpassung

23.09.2021 | 14:50

Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)--Der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hat davor gewarnt, dass mit der Reform der Grundsteuer "ein bürokratisches Monstrum erschaffen" worden sei, und die Kommunen zu einer Hebesatzsenkung aufgefordert. "Elf Bundesländer haben sich für das Reformmodell von Bundesfinanzminister Scholz entschieden. Sie haben sich damit auch für mehr Bürokratie und höhere finanzielle Belastungen für ihre Bürger entschieden", sagte Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke in Berlin.

Die Kommunen hätten es allerdings letztlich in der Hand, dass es bei zusätzlicher Bürokratie bleibt und die Kosten nicht steigen. "Es ist an der Zeit, dass die Kommunen ihren Bürgern das Signal geben, die Hebesätze bei der Grundsteuer B so zu senken, dass die Belastungen im Durchschnitt der Kommune nicht steigen", forderte Warnecke. Die zusätzliche bürokratische Last ergebe sich aus bekannt gewordenen Steuererklärungsformularen, mit denen die relevanten Daten zum Stichtag 1. Januar 2022 erhoben würden. "Da wird sich der eine oder andere Eigentümer die Augen reiben und auf Datenrecherche gehen müssen", befürchtete der Verbandspräsident.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/apo

(END) Dow Jones Newswires

September 23, 2021 08:49 ET (12:49 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
10:51Publity AG plant Aufnahme eines neuen Mehrheitsaktionärs in ihre Tochtergesellschaft PREOS Global Office Real Estate & Technology AG und beendet Pläne zur Veräußerung ihrer PREOS-Beteiligung
DJ
10:51PREOS Global Office Real Estate & Technology AG plant Aufnahme eines neuen Mehrheitsaktionärs und Umplatzierung der Aktien ihrer Tochtergesellschaft
DJ
10:51GORE German Office Real Estate AG plant Neuausrichtung mit Investmentfokus auf den luxemburgischen Gewerbeimmobilienmarkt und Veränderung ihrer Aktionärsstruktur
DJ
10:44Iberdrola baut für 6 Milliarden Pfund drei Offshore-Windparks
DJ
10:39FTSE 100 stagniert, da Zinserhöhungsrisiken den Gewinnen im Bergbau entgegenwirken; Bellway springt
MR
10:35WMO : Folgen des Klimawandels in Afrika überdurchschnittlich zu spüren
DP
10:28Centamin's sieht jährliche Goldproduktion in der Mitte der Prognose
MR
10:19Polen wirft EU "Erpressung" im Streit um Rechtsstaatlichkeit vor
DJ
10:14DEVISEN : Euro steigt weiter über 1,16 US-Dollar - USD/CHF schwächer
AW
10:10DEVISEN : Euro steigt weiter über 1,16 US-Dollar
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"