Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Gold wird niedergeschlagen, aber ein Aufschwung steht bevor

23.09.2022 | 14:01
An employee processes ingots of 99.99 percent pure gold at the Krastsvetmet non-ferrous metals plant in Krasnoyarsk

Steigende Zinsen haben den Goldpreis von seinem Rekordhoch vor sechs Monaten auf den niedrigsten Stand seit April 2020 gedrückt, aber Analysten erwarten in den kommenden Monaten eine Erholung, da sich der Zinsanstieg verlangsamt.

Der Goldpreis, der traditionell als "sicherer Hafen" gilt, stieg im März auf über $2.060 pro Unze, nachdem Russland Truppen in die Ukraine geschickt und damit eine Konfrontation mit dem Westen ausgelöst hatte.

Doch die rasche Straffung der US-Geldpolitik hat den Dollar seither auf ein 20-Jahres-Hoch getrieben, so dass Gold in Dollar für viele Käufer teurer geworden ist. Dadurch stiegen auch die Renditen für Staatsanleihen, was Gold ohne Rendite weniger attraktiv machte.

Die Anleger reagierten mit Verkäufen. Der Goldpreis liegt jetzt bei etwa $1.650 pro Unze und damit 20% unter dem Höchststand vom März, und die Spekulanten in den US-Goldfutures setzen auf einen weiteren Rückgang.

"Die US-Geldpolitik hat das Heft des Handelns fest in der Hand", sagte Carsten Menke, Analyst bei Julius Baer.

Wenn die US-Zinsen auf 3,75% steigen, was die Märkte im November erwarten, könnte Gold auf etwa $1.580 fallen, so Menke, und wenn die Zinsen 5,5% erreichen, könnte Gold in Richtung $1.285 rutschen.

GRAFIK: Gold und US-Zinssätze https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/ce/gkplgnrjqvb/GOLD%20GRAPHIC%20INTEREST%20RATES.JPG

GRAFIK: Gold, der Dollar und die realen US-Renditen https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/ce/xmpjoazjjvr/GOLD%20GRAPHIC%20DOLLAR%20AND%20YIELDS%20V3.JPG

Auch das technische Bild ist düster. Gold befindet sich in einem rückläufigen Kanal" mit einer Unterstützung bei 1.645 $ und darüber bei 1.606 $, so Tom Pelc, technischer Analyst und Chief Investment Officer bei Fortu Wealth.

Die Analysten erwarten jedoch, dass die Zinsen nicht mehr steigen, sondern sinken werden, was ihrer Meinung nach den US-Dollar entwerten, die Anleiherenditen senken und dem Goldpreis helfen dürfte.

Die Finanzmärkte rechnen mit einem Höchststand des Leitzinses der US-Notenbank im nächsten Jahr und möglichen Zinssenkungen in der zweiten Hälfte des Jahres 2023.

"Wenn der Goldpreis fällt, ist das eine Kaufgelegenheit", sagte Menke, der prognostizierte, dass sich Gold im nächsten Jahr in Richtung 1.900 $ bewegen könnte.

Die Analysten der Citi gehen davon aus, dass der Goldpreis im September oder Oktober seinen Tiefpunkt erreicht und im letzten Quartal dieses Jahres bei durchschnittlich $1.775 und 2023 bei $1.870 liegen wird.

Die Bank of America prognostiziert einen durchschnittlichen Goldpreis von $2.100 im Jahr 2023.

Weitere Faktoren, die den Goldpreis stützen, sind die geopolitische Instabilität nach Russlands Angriff auf die Ukraine und die Befürchtung, dass die hohen Zinsen das Wirtschaftswachstum zerstören, ohne die Inflation zu stoppen - ein Zustand, der als Stagflation bekannt ist.

Beide Szenarien ermutigen Anleger, Gold als sicheren Wertaufbewahrer zu kaufen.

Analysten der australischen Bank ANZ zufolge wird Gold derzeit rund $600 pro Unze über seinem "fairen Wert" gehandelt, der auf den Zinssätzen, den allgemeinen Inflationserwartungen und der Stärke des Dollars beruht.

GRAFIK: ETF-Lagerbestände und Goldpreise https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/ce/jnpwemqlnpw/GOLD%20GRAPHIC%20ETF%20HOLDINGS.JPG


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.10%0.6797 verzögerte Kurse.-6.20%
BANK OF AMERICA CORPORATION -1.29%36.08 verzögerte Kurse.-18.90%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.02%1.2287 verzögerte Kurse.-9.40%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.03%0.7418 verzögerte Kurse.-5.91%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.07%1.054 verzögerte Kurse.-7.41%
GOLD 0.02%1797.59 verzögerte Kurse.-1.48%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.11%0.012297 verzögerte Kurse.-8.26%
JULIUS BÄR GRUPPE AG 0.22%55.22 verzögerte Kurse.-9.74%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.01%0.6408 verzögerte Kurse.-6.84%
UK 10Y CASH -0.01%3.1562 verzögerte Kurse.249.70%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 1.62%62.572 verzögerte Kurse.-18.33%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
19:14Vorstandswahl von Frankreichs Républicains geht in zweite Runde
DP
19:03WDH/Dreyer für sachliche Migrationsdebatte
DP
18:22ANALYSE/Fed muss schmerzvollen Weg zur Inflationsbekämpfung gehen
DJ
18:00WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/3. und 4. Dezember 2022
DJ
18:00WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/3. und 4. Dezember 2022
DJ
17:43Von der Leyen will EU-Handelspolitik an neues Umfeld anpassen
AW
17:42Start von Klimaschutz-Förderprogramm für Industrie 2023 geplant
DP
17:33Westen will Öl- und Gaseinnahmen Putins schmerzlich drosseln
AW
17:31Saudi Exchange führt Market-Making ein, um die Liquidität zu erhöhen
MR
17:26UPDATE/EU-Embargo für russisches Öl greift ab Montag
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"