Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Gold erlebt beste Woche seit drei Jahren, da die Fed auf kleinere Zinserhöhungen wettet

02.12.2022 | 04:35
FILE PHOTO: American gold bars on display at American Museum of Natural History

Der Goldpreis gab am Freitag im Vorfeld eines wichtigen US-Arbeitsmarktberichts nach, war aber auf dem Weg zu seiner besten Woche seit drei Jahren, da der Dollar aufgrund der Aussicht auf langsamere Zinserhöhungen der US-Notenbank und Anzeichen einer sich abkühlenden Inflation schwächelte.

Der Goldpreis fiel um 0,3% auf $1.796,71 pro Unze (Stand: 0247 GMT), nachdem er zuvor mit $1.804,46 den höchsten Stand seit dem 10. August erreicht hatte. Die US-Goldfutures waren um 0,2% auf $1.810,70 gefallen.

Der Goldpreis ist in dieser Woche bisher um etwa 2,4% gestiegen, was den zweiten Wochengewinn in Folge bedeuten würde.

Der Dollar-Index hielt sich im Laufe des Tages fest, steuerte aber auf einen Wochenverlust von etwa 1% zu, was auf die Erwartung zurückzuführen ist, dass der Höhepunkt der US-Zinsen kurz bevorsteht.

Ein schwächerer Dollar macht das in Dollar notierte Gold für Käufer aus Übersee billiger.

Nach den Äußerungen des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell am Mittwoch korrigierte der Dollar stark, was die Attraktivität von Gold unterstützte, so Hareesh V, Leiter der Rohstoffforschung bei Geojit Financial Services in Kochi, Indien.

"Die Marke von $1.805 könnte als unmittelbarer Widerstand für Gold fungieren, ein Durchbruch darüber könnte eine neue Erholung auslösen", sagte er.

Zu Beginn dieser Woche hatte Powell gesagt, es sei an der Zeit, die Zinserhöhungen zu verlangsamen. Steigende Zinssätze haben den traditionellen Status von Gold als Inflationsschutz in diesem Jahr beeinträchtigt, da sie zu höheren Opportunitätskosten für das Halten des nicht-rentablen Metalls führen.

Die Anleger warten nun auf die Daten des US-Arbeitsministeriums zu den Beschäftigtenzahlen außerhalb der Landwirtschaft, die um 1330 GMT veröffentlicht werden und Aufschluss darüber geben, wie sich die Zinserhöhungen auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt haben.

"Die Arbeitsmarktdaten sind für Gold von entscheidender Bedeutung, da sie Hinweise auf mögliche Maßnahmen der US-Notenbank geben werden. Wenn die Daten besser ausfallen als erwartet, könnte dies den Dollar stärken und den Goldpreis belasten und umgekehrt", sagte Hareesh.

Der Spot-Silberpreis sank um 0,7% auf $22,61, Platin hielt sich bei $1.041,38 und Palladium verlor 1% auf $1.922,13.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.61%0.69214 verzögerte Kurse.1.10%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.08%1.20642 verzögerte Kurse.-0.58%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.41%0.7437 verzögerte Kurse.0.73%
DOW JONES FXCM DOLLAR INDEX 0.93%12808.36 Realtime Kurse.-0.28%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.15%1.07137 verzögerte Kurse.0.25%
GOLD 0.16%1875.3 verzögerte Kurse.2.45%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.19%0.012101 verzögerte Kurse.-0.04%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.27%0.6303 verzögerte Kurse.-0.65%
PALLADIUM -0.27%1636.5 verzögerte Kurse.-10.12%
SILVER 0.29%22.2626 verzögerte Kurse.-7.00%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
21:29Die Familien Peugeot und Dassault könnten in Rothschild & Co investieren -Les Echos
MR
21:15Devisen: Euro hält sich nach jüngsten Kursverlusten über 1,07 US-Dollar
DP
21:14Bewaffnete töten zwei MSF-Mitarbeiter im Westen Burkina Fasos
MR
21:09Blinken sagt, die USA hätten Informationen über den chinesischen Ballon mit Dutzenden von Ländern geteilt
MR
21:08EZB/De Guindos warnt vor Lohn-Preis-Spirale
DJ
21:05Blinken nennt chinesischen Ballon Teil eines Überwachungsprogramms
DP
21:03Acht tote Zivilisten bei Zusammenstoß mit U.N.-Friedenstruppen im Ostkongo - Lokale Regierung
MR
21:03Exklusiv - Hyundai in Gesprächen mit dem US-Arbeitsministerium über Kinderarbeit in Alabama
MR
20:57Nato: Bereits rund 120 Milliarden US-Dollar Unterstützung für Ukraine
DP
20:55Chinesische Ballons besuchten US-Sehenswürdigkeiten, sagt das Pentagon
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"