Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Falsch entsorgter Plastikmüll aus Küstenstaaten belastet Mittelmeer

27.10.2020 | 10:53

GLAND (dpa-AFX) - Falsch entsorgter Plastikmüll aus den Küstenstaaten belastet laut einer Studie das Mittelmeer immer stärker. Derzeit fließen nach einer neuen Berechnung der Weltnaturschutzunion (IUCN) jährlich geschätzt 230 000 Tonnen Plastik allein aus den 33 Anrainerstaaten ins Mittelmeer - umgerechnet pro Tag der Inhalt von mehr als 500 Frachtcontainern, wie die IUCN am Dienstag in Gland bei Genf mitteilte. Diese Menge werde sich bis 2040 verdoppeln, falls keine entschiedenen Maßnahmen getroffen würden, warnen die Experten.

94 Prozent des Plastiks, das aus den Küstenstaaten im Mittelmeer lande, lasse sich auf falsch entsorgten Müll zurückführen. Die größten Mengen kommen laut Studie aus Ägypten (schätzungsweise rund 74 000 Tonnen pro Jahr), Italien (34 000 Tonnen) und der Türkei (24 000 Tonnen). Pro Kopf ist der Spitzenreiter allerdings Montenegro (etwa 8 Kilogramm Plastikmüll pro Jahr und Einwohner), gefolgt von Albanien, Bosnien und Herzegowina und Nordmazedonien./cpe/DP/jha


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
23.11.Michigan bestätigt Ergebnis der US-Präsidentenwahl
DP
23.11.BIDENS BOTSCHAFT AN VERBÜNDETE WIE DEUTSCHLAND : Amerika ist zurück
DP
23.11.Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
DP
23.11.Vorsicht vor Bitcoin-Bonanza
23.11.Ex-Fed-Chefin Janet Yellen soll US-Finanzministerin werden
DP
23.11.China fliegt zum Mond und will Gestein aus 'Ozean der Stürme' holen
DP
23.11.China startet Raumschiff zum Mond
DP
23.11.DEVISEN : EUR/USD pendelt sich ein - USD/CHF noch immer über 0,91
AW
23.11.Eltern in Niedersachsen bekommen Entschädigung für Homeschooling
DP
23.11.BÖLLER-VERKAUFSVERBOT : Bisher keine einheitliche Linie unter Ländern
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"