News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Factbox - Potenzielle Bieter in Norwegens erster Offshore-Wind-Ausschreibung

11.05.2022 | 17:02
FILE PHOTO: General view of the Walney Extension offshore wind farm operated by Orsted off the coast of Blackpool

Norwegen hat zwei Gebiete in der Nordsee für die Errichtung von bis zu 4,5 Gigawatt (GW) schwimmender und am Boden befestigter Windturbinenkapazitäten vorgesehen und plant angesichts des starken Interesses von Energieunternehmen eine Kapazität von 30 GW bis 2040.

Eine erste Ausschreibung für 1,5 GW wird im nächsten Jahr für Soerlige Nordsjoe II erwartet, ein etwa 2.590 Quadratkilometer großes Gebiet am Rande des dänischen Teils der Nordsee, das sich für bodengebundene Windkraftanlagen eignet.

Utsira Nord, ein Gebiet von 1.000 Quadratkilometern, liegt nordwestlich der Ölindustriehauptstadt Stavanger und gilt als geeignet für schwimmende Windkraftanlagen.

Die folgenden Unternehmen und Joint Ventures haben ihr Interesse bestätigt:

Das schwedische Unternehmen Vattenfall hat sich Seagust angeschlossen, einem Joint Venture zwischen den Industrieinvestoren Arendals Fossekompani (AFK) und Ferd, das sich um beide Gebiete bewirbt.

Shell arbeitet mit den lokalen Energieversorgern BKK und Lyse zusammen, um Angebote für Utsira Nord und Soerlige Nordsjoe II vorzubereiten.

Der britische Ölkonzern BP hat angekündigt, dass er sich gemeinsam mit den norwegischen Unternehmen Statkraft und Aker Offshore Wind um die Genehmigungen für das südliche Gebiet bewerben wird.

Unabhängig davon haben sich Statkraft und Aker Offshore Wind mit Ocean Winds, einem Joint Venture der französischen Engie und der portugiesischen EDP, für ein schwimmendes Offshore-Windprojekt zusammengetan.

Das dänische Unternehmen Orsted hat ein Konsortium mit Fred. Olsen Renewables, einer Tochtergesellschaft von Bonheur und dem Energieversorger Hafslund-Eco ein Konsortium gebildet, das die gemeinsame Entwicklung von Offshore-Windparks in beiden Gebieten plant.

Equinor wird sich um Anbauflächen in beiden Gebieten bemühen. Equinor plant zusammen mit der Eni-Einheit Vaargroenn ein Angebot für einen schwimmenden Offshore-Windpark bei Utsira North und hat sich mit den deutschen Unternehmen RWE und Norsk Hydro für einen geplanten Windpark bei Soerlige Nordsjoe II zusammengeschlossen.

Die deutsche EnBW und mehrere norwegische Partner, darunter der Lebensmittelgroß- und -einzelhändler Norgesgruppen, haben die Initiative Norseman Consortia zur Entwicklung eines 1,4-GW-Windparks im Gebiet Soerlige Nordsjoe II angekündigt.

Die italienische Eni und die norwegische HitecVision haben das Joint Venture Vaargroenn gegründet und bemühen sich gemeinsam mit dem Energieversorger Agder Energi und der Green Investment Group (GIG) von Macquarie um Flächen in Soerlige Nordsjoe II.

Unabhängig davon haben Agder Energi und GIG angekündigt, dass sie sich um Offshore-Windparks in Utsira Nord bewerben wollen.

Magnora und TechnipFMC planen, sich im Rahmen ihrer Magnora Offshore Wind Partnerschaft um einen Standort bei Utsira Nord zu bewerben.

Deep Wind Offshore, ein Joint Venture der Reederei Knutsen OAS und der Energieversorger Haugaland Kraft und Sunnhordland Kraftlag, plant Projekte für beide Standorte.

Ein Joint Venture des Offshore-Versorgungsunternehmens NorSea, das sich mehrheitlich im Besitz des Schifffahrtsunternehmens Wilhelmsen befindet, und des belgischen Offshore-Windentwicklungsunternehmens Parkwind hat erklärt, dass es plant, sich um Lizenzen in beiden Gebieten zu bewerben.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AKER ASA 2.51%734 Realtime Kurse.-13.21%
AKER SOLUTIONS ASA 4.32%26.54 Realtime Kurse.8.81%
ARENDALS FOSSEKOMPANI ASA 1.23%287.5 Realtime Kurse.-36.18%
BP PLC 5.62%388.35 verzögerte Kurse.11.38%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG 0.00%90.2 verzögerte Kurse.18.68%
ENGIE 1.41%10.53 Realtime Kurse.-20.21%
ENI SPA 3.03%11.072 verzögerte Kurse.-11.98%
EQUINOR ASA 4.15%341.45 Realtime Kurse.39.00%
HITECVISION AS 2.86%180 Schlusskurs.20.00%
MACQUARIE GROUP LIMITED 0.58%170.65 verzögerte Kurse.-17.40%
MAGNORA ASA 2.28%18.82 Realtime Kurse.-2.02%
NORSK HYDRO ASA 4.88%55.9 Realtime Kurse.-23.33%
ORSTED A/S -0.54%795.3 verzögerte Kurse.-4.29%
RWE AG 0.68%35.79 verzögerte Kurse.-0.48%
TECHNIPFMC PLC -1.14%6.07 verzögerte Kurse.2.53%
WILH. WILHELMSEN HOLDING ASA 1.77%230 Realtime Kurse.9.18%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
12:14Bundesgericht bestätigt Corona-Impfpflicht für Soldaten
DP
12:06VERGLEICHSPORTAL : Bauzinsen haben sich seit Jahresbeginn fast vervierfacht
DJ
12:04Gouverneur der philippinischen Zentralbank erklärt sich bereit, die Zinsen im August um 50 Basispunkte anzuheben
MR
12:04Japanischer Künstler, der "Yu-Gi-Oh!" schuf, tot im Meer gefunden - Medien
MR
12:02MESSE EUROBIKE : Umzug nach Frankfurt ist Quantensprung fürs Rad
DP
11:58MARKT USA/Leichtes Plus - Merck & Co mit Übernahme im Fokus
DJ
11:52KREML ÜBER BORIS JOHNSON : Wir mögen ihn auch nicht
MR
11:49Großbritannien hat weiterhin eine funktionierende Regierung, sagt der Minister im Parlament
MR
11:49GÖRING-ECKARDT : Kostenregelung für Corona-Tests nochmal überdenken
DP
11:49UKRAINISCHES MILITÄR : Russland kämpft weiter um Kontrolle von Luhansk
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"