News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Eurozone-Arbeitslosenquote im Mai niedriger als erwartet

30.06.2022 | 11:01

LUXEMBURG (Dow Jones)--Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist im Mai unerwartet gesunken. Wie die europäische Statistikbehörde Eurostat mitteilte, fiel die Arbeitslosenquote auf 6,6 Prozent, nachdem sie im April bei revidiert 6,7 (vorläufig: 6,8) Prozent gelegen hatte. Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte hatten eine Quote von 6,8 Prozent prognostiziert.

In der gesamten EU-27 betrug die Arbeitslosenquote 6,1 (Vormonat: 6,1) Prozent. Nach Schätzungen von Eurostat waren im Mai in der Eurozone 11,004 Millionen Menschen und in der gesamten EU 13,066 Millionen Menschen arbeitslos. Bei den Eurostat-Zahlen handelt es sich um saisonbereinigte Daten, die gemäß den Kriterien der International Labour Organization (ILO) ermittelt werden.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/hab

(END) Dow Jones Newswires

June 30, 2022 05:00 ET (09:00 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
20:18Die Demokraten spülen Geld in die Kassen und setzen auf die "Inflation" der Midterms
MR
20:05UNTER DRUCK : Ukrainer im Atomkraftwerk arbeiten unter russischer Bewaffnung - Techniker
MR
20:04Frankreich verurteilt Haftstrafe für Aung San Suu Kyi in Myanmar
MR
19:41Union Pacific steigert Volumen im dritten Quartal dank besserer Personalausstattung und weniger Staus
MR
19:41Guterres trifft Selenskyj und Erdogan in Lemberg - Reise nach Odessa
DP
19:32Ein neues Modell zur Unterstützung von Flüchtlingen, das für Afghanen entwickelt wurde, wird an die Unterstützung von Ukrainern angepasst
MR
19:27Human Rights Watch wirft Russland Völkerrechtsverstöße vor
DP
19:22Masernausbruch in Simbabwe, der auf Sektenversammlungen zurückgeführt wird, tötet 157 Kinder
MR
19:15Brasiliens Aussichten für den Handelsbilanzüberschuss 2022 trüben sich ein, aber der Rekord bleibt in Reichweite
MR
19:14Moskau will zum zweiten Mal Flugabwehr S-400 an die Türkei liefern
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"