Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Erdbeben erschüttert West-Türkei und Griechenland

30.10.2020 | 13:57

ISTANBUL/SAMOS (dpa-AFX) - In der östlichen Ägäis hat es ein starkes Erdbeben gegeben. Das Zentrum des Bebens mit der Stärke 6,6 habe in der Ägäis vor der türkischen Provinz Izmir und der griechischen Insel Samos gelegen, berichteten türkische und griechische Medien am Freitag.

Das Beben lag nach ersten Erkenntnissen sehr nah an der Oberfläche. Auch soll es mit rund 30 Sekunden Dauer außergewöhnlich lang gewesen sein, wie das Rathaus von Samos mitteilte. Der türkische Innenminister Süleyman Soylu schrieb auf Twitter, man wisse bisher von sechs eingestürzten Gebäuden und Schäden an weiteren Gebäuden. Todesfälle seien bisher nicht bekannt.

Auf Samos stiegen Staubwolken auf, etliche Gebäude seien beschädigt, berichtete das griechische Staatsfernsehen. Außerdem herrsche Angst vor einem Tsunami, weil das Wasser nach dem Beben über die Hafenmauer über die Straßen rann. Das Beben konnte sogar in der griechischen Hauptstadt Athen gespürt werden.

Der türkische Nachrichtensender TRT zeigte Bilder von einem eingestürzten Gebäude in Izmir und berichtete von Panik auf den Straßen während des Bebens. Telefonverbindungen seien unterbrochen gewesen.

Auf Fernsehbildern waren größere Staubwolken zu sehen, die über der Stadt hingen. Der Gouverneur von Izmir sagte im Interview mit dem Fernsehsender, bisher könne man keine genauen Informationen über Opfer oder Schäden machen. Das Beben hat sich Anadolu zufolge um 14.51 Uhr Ortszeit (12.51 Uhr MEZ) zugetragen./apo/DP/jha


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
20:41Von der Leyen und Johnson beraten Samstag über Zukunft von Post-Brexit-Gesprächen
DJ
20:40Portugal verlängert Corona-Notstand bis 23. Dezember
DP
20:38UPDATE/Sachsen-Anhalts CDU-Chef Stahlknecht tritt im Streit um Rundfunkgebühren zurück
DJ
20:36CORONA-KRISE : Italien soll ab Sonntag nur noch eine Rote Zone haben
DP
20:29PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 7. bis 13. Dezember (50. KW)
DJ
20:25KOMMENTAR-ÜBERBLICK aus Tageszeitungen zu aktuellen Themen
DJ
20:18Orban kritisiert Deutschland und verschärft Streit mit EVP
DP
19:58Spanien feiert rapiden Rückgang der Corona-Zahlen
DP
19:55UNVERSTÄNDNIS IM GEWERBE : Bundesrat verweigert Gespräch mit Sozialpartnern
PU
19:53US-Regierung erlässt Visabeschränkungen gegen Vertreter der KP Chinas
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"